Search Results: 17-bis-20-jahrhundert

17. bis 20. Jahrhundert

2

Author: Wolfgang Röd

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406383892

Category:

Page: 637

View: 9856

Das englische Gedicht für Kinder vom 17. bis 20. Jahrhundert

Typen, Themen, Motive

Author: Maria Verch

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Poetry

Page: 252

View: 1462

17. bis 20. Jahrhundert

2

Author: Wolfgang Röd

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406383892

Category:

Page: 637

View: 7500

Der Weg der Philosophie von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert

17. bis 20. Jahrhundert

Author: Wolfgang Röd

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406585814

Category:

Page: 637

View: 7452

Die Schwabenkinder

Arbeit in der Fremde vom 17. bis 20. Jahrhundert

Author: Stefan Zimmermann,Christine Brugger

Publisher: N.A

ISBN: 9783799580472

Category: Child labor

Page: 207

View: 3564

Fächer des 17. bis 20. Jahrhunderts aus den Sammlungen des Mainfränkischen Museums Würzburg

Author: Mainfränkisches Museum Würzburg,Stephanie Kleidt,Helge Zöller

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Crafts & Hobbies

Page: 303

View: 3488

Die Schwabenkinder Daheim War Ganz Weit Weg ...

Arbeit in Der Fremde Vom 17. Bis 20. Jahrhundert

Author: Christine Brugger,Stephan Zimmermann

Publisher: Jan Thorbecke Verlag

ISBN: 9783799511278

Category:

Page: 224

View: 4152

Die Schwabenkinder kamen alljahrlich zu Tausenden aus dem Alpenraum nach Oberschwaben. Uber mehr als 300 Jahre - vom 17. bis zum 20. Jahrhundert - arbeiteten sie als kleine Magde und Knechte auf oberschwabischen Bauernhofen. Fast alle stammten sie aus kinderreichen Familien, deren Lebensgrundlage nicht ausreichte. Und so machten sich die Kinder auf den teils sehr beschwerlichen Weg und langen Weg aus Vorarlberg, Tirol, Sudtirol, Graubunden und Liechtenstein. In Oberschwaben trafen die Kinder auf den so genannten Hutekindermarkten auf ihre Arbeitgeber, bei denen sie den Sommer uber Arbeiten im Stall, auf dem Feld und die Madchen zusatzlich im Haushalt verrichteten. In einem grenzuberschreitenden EU-Projekt widmen sich Kultureinrichtungen dieser Kinderwanderung in verschiedenen Ausstellungen, die durch einen Themenwanderweg miteinander verbunden sind. Der vorliegende Band, der Beitrage zur Geschichte der Schwabenkinder aus allen funf Projektlandern vereint, vertieft und erweitert die Thematik der Ausstellungen und dokumentiert zugleich den aktuellen Forschungsstand.

Die Naturrechtsdebatte

Geschichte der Obligatio vom 17. bis 20. Jahrhundert

Author: Gerald Hartung

Publisher: N.A

ISBN: 9783495479261

Category: Law and ethics

Page: 366

View: 3251

Zur lexikalischen Dynamik der französischen Schriftsprache vom 17. bis 20. Jahrhundert

Frequenzverschiebungen synonymer Bezeichnungsvarianten

Author: Hildegard Klöden

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: French language

Page: 433

View: 1400

Schriftbeispiele des 17. bis 20. Jahrhunderts zur Erlernung der Kurrentschrift

Übungstexte aus Perchtoldsdorfer Archivalien

Author: Johannes Seidl

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Copybooks

Page: 54

View: 6555

Von Soliman zu Omofuma

afrikanische Diaspora in Österreich 17. bis 20. Jahrhundert

Author: Walter Sauer

Publisher: N.A

ISBN: 9783706540575

Category: Africans

Page: 269

View: 6443

Das Bild Griechenlands Im Spiegel Der Voelker (17. Bis 18. Jahrhundert). the Image of Greece in the Mirror of Nations (17th-18th Centuries)

Author: Evangelos Konstantinou

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631582305

Category: History

Page: 501

View: 7672

Forschungs- und Diskussionsgegenstand der Beitrage dieses Bandes ist das Griechenlandbild, das in Kultur und Literatur verschiedener Nationen bestanden hat, seine Genese und Modifikation sowie sein Verhaltnis zur Wirklichkeit. Ein Grossteil einschlagiger literarischer Reflexe und Reflexionen fallt in die enge Epoche des Philhellenismus. Es ist aber nicht nur sinnvoll, sondern wissenschaftlich geboten, den Blick historisch auszuweiten: zuruck zu den Anfangen europaischer Volkerspiegel in der Fruhen Neuzeit und nach vorn bis in die Gegenwart. Denn nationale (Zerr-)Bilder und Stereotype wurzeln tief in der Geschichte und betreffen bis heute unser Denken. Die 30 Beitrage dieses Bandes von renommierten Forschern aus 14 Landern bringen neue Erkenntnisse ans Licht und verleihen damit der Philhellenischen Forschung neue Impulse. The research objective and discussion topic of the essays in the present volume is the image of Greece in the cultural, artistic and literary traditions in different countries in Europe and abroad, and the ways it was formed and modified. The essays raise also the issue to what extent this image corresponds to Greek realities. The main part of philhellenic images was formed during the early 19th century and during the 1820s and 1830s Philhellenism grew up to a European movement of considerable import. However, it is not only desirable, but also scientifically necessary to broaden the scope of the analysis of the reception of Greece in Europe and abroad in order to include both previous and subsequent forms of philhellenic images. Therefore the aim of the present volume is to concentrate on early forms of Philhellenism, but also on contemporary receptions of Greece in Europe and other continents. Besides an accurate account of how Greece has been perceived in the last four centuries, the essays also point out stereotypes and misconceptions that often characterize the image of Greece abroad. The volume gathers 30 works of researchers and experts from 14 countries and gives a new impetus to the research of Philhellenism."

Find eBook