Search Results: a-history-of-mathematics-from-mesopotamia-to-modernity

A History of Mathematics

From Mesopotamia to Modernity

Author: Luke Hodgkin

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191664367

Category: Mathematics

Page: 296

View: 7425

A History of Mathematics: From Mesopotamia to Modernity covers the evolution of mathematics through time and across the major Eastern and Western civilizations. It begins in Babylon, then describes the trials and tribulations of the Greek mathematicians. The important, and often neglected, influence of both Chinese and Islamic mathematics is covered in detail, placing the description of early Western mathematics in a global context. The book concludes with modern mathematics, covering recent developments such as the advent of the computer, chaos theory, topology, mathematical physics, and the solution of Fermat's Last Theorem. Containing more than 100 illustrations and figures, this text, aimed at advanced undergraduates and postgraduates, addresses the methods and challenges associated with studying the history of mathematics. The reader is introduced to the leading figures in the history of mathematics (including Archimedes, Ptolemy, Qin Jiushao, al-Kashi, al-Khwarizmi, Galileo, Newton, Leibniz, Helmholtz, Hilbert, Alan Turing, and Andrew Wiles) and their fields. An extensive bibliography with cross-references to key texts will provide invaluable resource to students and exercises (with solutions) will stretch the more advanced reader.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 7042

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

A history of mathematics

Author: Carl B. Boyer, Uta Merzbach

Publisher: John Wiley & Sons, Inc.

ISBN: 047063054X

Category: Mathematics

Page: 690

View: 9486

The updated new edition of the classic and comprehensive guide to the history of mathematics For more than forty years, A History of Mathematics has been the reference of choice for those looking to learn about the fascinating history of humankind’s relationship with numbers, shapes, and patterns. This revised edition features up-to-date coverage of topics such as Fermat’s Last Theorem and the Poincaré Conjecture, in addition to recent advances in areas such as finite group theory and computer-aided proofs. Distills thousands of years of mathematics into a single, approachable volume Covers mathematical discoveries, concepts, and thinkers, from Ancient Egypt to the present Includes up-to-date references and an extensive chronological table of mathematical and general historical developments. Whether you're interested in the age of Plato and Aristotle or Poincaré and Hilbert, whether you want to know more about the Pythagorean theorem or the golden mean, A History of Mathematics is an essential reference that will help you explore the incredible history of mathematics and the men and women who created it.

Mathematische Keilschrift-Texte/Mathematical Cuneiform Texts

Author: O. Neugebauer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642678939

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 693

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Längengrad

Die wahre Geschichte eines einsamen Genies, welches das größte wissenschaftliche Problem seiner Zeit löste

Author: Dava Sobel

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827072360

Category: Biography & Autobiography

Page: 240

View: 2469

John Harrison, ein schottischer Uhrmacher, setzte sich ein ehrgeiziges und unmöglich erscheinendes Ziel: eine Methode zu ersinnen, die es Seeleuten ermöglicht, den genauen Längengrad ihrer Position auf See zu bestimmen. Über vierzig Jahre arbeitete Harrison wie besessen an der Herstellung eines perfekten Chronometers und kam schließlich — trotz Missgunst und zahlreicher Anfeindungen — zum Erfolg. Dava Sobels in luzider Prosa erzählte Geschichte dieser wissenschaftlichen Gralssuche wurde ein überwältigender internationaler Erfolg.

Geschichte des Wissens

Aus dem Amerikanischen von Anita Ehlers

Author: Charles Van Doren

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034860099

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 524

View: 4865

Selections Illustrating the History of Greek Mathematics

Author: Ivor Thomas

Publisher: Loeb Classical Library

ISBN: 9780674993990

Category: History

Page: 682

View: 2474

The wonderful achievement of Greek mathematics is here illustrated in two volumes of selected mathematical works. Volume I (Loeb Classical Library no. 335) contains: The divisions of mathematics; mathematics in Greek education; calculation; arithmetical notation and operations, including square root and cube root; Pythagorean arithmetic, including properties of numbers; square root of 2; proportion and means; algebraic equations; Proclus; Thales; Pythagorean geometry; Democritus; Hippocrates of Chios; duplicating the cube and squaring the circle; trisecting angles; Theaetetus; Plato; Eudoxus of Cnidus (pyramid, cone); Aristotle (the infinite, the lever); Euclid. Volume II contains: Aristarchus (distances of sun and moon); Archimedes (cylinder, sphere, cubic equations; conoids; spheroids; spiral; expression of large numbers; mechanics; hydrostatics); Eratosthenes (measurement of the earth); Apollonius (conic sections and other works); later development of geometry; trigonometry (including Ptolemy's table of sines); mensuration: Heron of Alexandria; algebra: Diophantus (determinate and indeterminate equations); the revival of geometry: Pappus.

Mathematik im mittelalterlichen Islam

Author: J. L. Berggren

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783540766889

Category: Mathematics

Page: 200

View: 9634

Die Mathematik im mittelalterlichen Islam hatte großen Einfluss auf die allgemeine Entwicklung des Faches. Der Autor beschreibt diese Periode der Geschichte der Mathematik und bezieht sich dabei auf die arabischsprachigen Quellen. Zu den behandelten Themen gehören Dezimalrechnen, Geometrie, ebene und sphärische Trigonometrie, Algebra sowie die Approximation von Wurzeln von Gleichungen. Das Buch wendet sich an Mathematikhistoriker und -studenten, aber auch an alle Interessierten mit Mathematikkenntnissen der weiterführenden Schule.

Newtons Werk

Die Begründung der modernen Naturwissenschaft

Author: FAUVEL,FLOOD,SHORTLAND,WILSON

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034862237

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 325

View: 2679

Die Mühlen der Zivilisation

Eine Tiefengeschichte der frühesten Staaten

Author: James C. Scott

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518761528

Category: Social Science

Page: 400

View: 3789

Uns modernen Menschen erscheint die Sesshaftigkeit so natürlich wie dem Fisch das Wasser. Wie selbstverständlich gehen wir und auch weite Teile der historischen Forschung davon aus, dass die neolithische Revolution, in deren Verlauf der Mensch seine nomadische Existenz aufgab und zum Ackerbauer und Viehzüchter wurde, ein bedeutender zivilisatorischer Fortschritt war, dessen Früchte wir noch heute genießen. James C. Scott erzählt in seinem provokanten Buch eine ganz andere Geschichte. Gestützt auf archäologische Befunde, entwickelt er die These, dass die ersten bäuerlichen Staaten aus der Kontrolle über die Reproduktion entstanden und ein hartes Regime der Domestizierung errichteten, nicht nur mit Blick auf Pflanzen und Tiere. Auch die Bürger samt ihrer Sklaven und Frauen wurden der Herrschaft dieser frühesten Staaten unterworfen. Sie brachte Strapazen, Epidemien, Ungleichheiten und Kriege mit sich. Einzig die »Barbaren« haben sich gegen die Mühlen der Zivilisation gestemmt, sich der Sesshaftigkeit und den neuen Besteuerungssystemen verweigert und damit der Unterordnung unter eine staatliche Macht. Sie sind die heimlichen Helden dieses Buches, das unseren Blick auf die Menschheitsgeschichte verändert.

Erfahrung Mathematik

Author: P.J. Davis,R. Hersh

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034850409

Category: Science

Page: 466

View: 1511

ie ältesten uns bekannten mathematischen Schriftta D feln stammen aus der Zeit um 2400 v. ehr. ; aber wir dürfen davon ausgehen, daß das Bedürfnis, Mathematik zu schaffen, ein Ausdruck der menschlichen Zivilisation an sich ist. In vier bis fünf Jahrtausenden hat sich ein gewalti ges System von Praktiken und Begriffen - die Mathematik herangebildet, die in vielfältiger Weise mit unserem Alltag verknüpft ist. Was ist Mathematik? Was bedeutet sie? Wo mit befaßt sie sich? Was sind ihre Methoden? Wie wird sie geschaffen und benützt? Wo ist ihr Platz in der Vielgestalt der menschlichen Erfahrung? Welchen Nutzen bringt sie? Was für Schaden richtet sie an? Welches Gewicht kommt ihr zu? Diese schwierigen Fragen werden noch zusätzlich kompliziert durch die Fülle des Materials und die weitver zweigten Querverbindungen, die es dem einzelnen verun möglichen, alles zu begreifen, geschweige denn, es in seiner Gesamtheit zu erfassen und zwischen den Deckeln eines normalen Buches unterzubringen. Um von dieser Material fülle nicht erdrückt zu werden, haben sich die Autoren für eine andere Betrachtungsweise entschieden. Die Mathema tik ist seit Tausenden von Jahren ein Feld menschlicher Ak tivität. In begrenztem Rahmen ist jeder von uns ein Mathe matiker und betreibt bewußt Mathematik, wenn er zum Beispiel auf dem Markt einkauft, Tapeten ausmißt oder ei nen Keramiktopf mit einem regelmäßigen Muster verziert. In bescheidenem Ausmaß versucht sich auch jeder von uns als mathematischer Denker. Schon mit dem Ausruf «Aber Zahlen lügen nicht!» befinden wir uns in der Gesellschaft von Plato oder Lakatos.

Grundlagen der Geometrie

Author: David Hilbert

Publisher: SEVERUS Verlag

ISBN: 3863479475

Category: Mathematics

Page: 248

View: 1657

Seine Erkenntnisse beeinflussen bis heute die Forschung: David Hilbert baut in seinen „Grundlagen der Geometrie“ auf Euklids Lehre ein Grundsatzsystem auf, von dem ausgehend er wichtige geometrische Sätze ableitet. Die erstmals 1899 erschienene Abhandlung machte Hilbert zu einem der wichtigsten Mathematiker der Neuzeit, der auch den Formalismus entscheidend prägte.

1089 oder das Wunder der Zahlen

eine Reise in die Welt der Mathematik

Author: David J. Acheson

Publisher: N.A

ISBN: 9783866470200

Category:

Page: 189

View: 5237

Das Buch beginnt mit einem alten Zaubertrick - Man nehme eine 3-stellige Zahl, etwa 782, kehre sie um, ziehe die kleinere von der größeren ab und addiere dazu die Umkehrung. Also - 782 - 287 = 495, dann 495 + 594. Und schon ist man mitten in der Wunderwelt der Mathematik, denn das Ergebnis ist immer - 1089. Mit solchen und vielen weiteren Beispielen aus Alltag, Geschichte und Wissenschaft gelingt es David Acheson, die faszinierende Welt der Mathematik zu erschließen - ein geistreicher Überblick, eine für jeden verständliche Einführung.

Mathematical Reviews

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 9767

Medizin im Konflikt

Fakultäten, Märkte und Experten in deutschen Universitätsstädten des 14. bis 16. Jahrhunderts

Author: Jana Madlen Schütte

Publisher: BRILL

ISBN: 900433159X

Category: History

Page: 492

View: 389

In Medizin im Konflikt, Jana Madlen Schütte analyses the position of medical doctors between university and market (from the 14th to the 16th centuries) and explores the strategies that they used to emphasize their authority and to distinguish themselves from colleagues and competitors.

Fleeting Footsteps

Tracing the Conception of Arithmetic and Algebra in Ancient China

Author: Lay Yong Lam,Tian Se Ang

Publisher: World Scientific

ISBN: 9789812567253

Category: Electronic books

Page: 243

View: 3308

The HinduOCoArabic numeral system (1, 2, 3, ...) is one of mankind''sgreatest achievements and one of its most commonly usedinventions. How did it originate? Those who have written about thenumeral system have hypothesized that it originated in India; however, there is little evidence to support this claim. This book provides considerable evidence to show that theHinduOCoArabic numeral system, despite its commonly accepted name, has its origins in the Chinese rod numeral system. This system waswidely used in China from antiquity till the 16th century. It was usedby officials, astronomers, traders and others to perform addition, subtraction, multiplication, division and other arithmetic operations, and also used by mathematicians to develop arithmetic andalgebra. Based on this system, numerous mathematical treatises werewritten."

Eine kurze Geschichte des Mythos

Author: Karen Armstrong

Publisher: N.A

ISBN: 9783423136105

Category: Mythology

Page: 140

View: 4667

Mathematik

Author: Timothy Gowers

Publisher: N.A

ISBN: 9783150187067

Category:

Page: 207

View: 9067

Was ist Mathematik?

Author: Richard Courant,Herbert Robbins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662000539

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 8864

47 brauchen nur den Nenner n so groß zu wählen, daß das Intervall [0, IJn] kleiner wird als das fragliche Intervall [A, B], dann muß mindestens einer der Brüche m/n innerhalb des Intervalls liegen. Also kann es kein noch so kleines Intervall auf der Achse geben, das von rationalen Punkten frei wäre. Es folgt weiterhin, daß es in jedem Intervall unendlich viele rationale Punkte geben muß; denn wenn es nur eine endliche Anzahl gäbe, so könnte das Intervall zwischen zwei beliebigen benachbarten Punkten keine rationalen Punkte enthalten, was, wie wir eben sahen, unmöglich ist. § 2. Inkommensurable Strecken, irrationale Zahlen und der Grenzwertbegriff 1. Einleitung Vergleicht man zwei Strecken a und b hinsichtlich ihrer Größe, so kann es vor kommen, daß a in b genau r-mal enthalten ist, wobei r eine ganze Zahl darstellt. In diesem Fall können wir das Maß der Strecke b durch das von a ausdrücken, indem wir sagen, daß die Länge von b das r-fache der Länge von a ist.

Find eBook