Search Results: allgemeine-soziologie

Allgemeine Soziologie

Gesellschaftstheorie, Sozialstruktur und Semantik

Author: Gunter Runkel

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486716336

Category: Social Science

Page: 233

View: 1017

Die „Allgemeine Soziologie“ liefert einen fundierten Überblick über die Entwicklung der soziologischen Theorien von der französischen Revolution bis zur Gegenwart. Sie gibt differenzierte Einblicke in die Grundlagen der Soziologie und die verschiedenen Ansätze ihrer Vertreter. Für Studierende der Sozialwissenschaften bietet der Band vorzügliche Anknüpfungspunkte, um die Grundlagen ihrer sozialwissenschaftlichen Fächer zu verstehen

Unverdientes Vermögen

Soziologie des Erbrechts

Author: Jens Beckert

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593375922

Category: Inheritance and succession

Page: 423

View: 9479

Allgemeine Soziologie. 2 v

Author: Franz Oppenheimer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economics

Page: N.A

View: 5922

Allgemeine Soziologie

Author: Vilfredo Pareto

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 9783898791441

Category: Sociology

Page: 290

View: 7788

Allgemeine Soziologische Theorie

Author: Heinrich Popitz

Publisher: Konstanz University Press

ISBN: 3835397028

Category: Social Science

Page: 418

View: 7008

"Filigran ist die Mikrosoziologie von Popitz, die nun in einer ausgezeichneten Ausgabe der Vorlesungsskripte in ihrer Entstehung zum Nachvollzug einlädt." (Tilman Allert in der NZZ über die Einführung in die Soziologie von Heinrich Popitz) Nach der erfolgreichen Einführung in die Soziologie erscheint nun eine zweite nachgelassene Vorlesung mit Einführungscharakter von Heinrich Popitz. Hatte Popitz dort die grundlegende Frage nach den Bedingungen der Genese, der Integration und Stabilität von Gesellschaft gestellt, so geht er in seiner Allgemeinen Soziologischen Theorie den Normen auf den Grund: Die verbindliche Regelung von Handlungssituationen ist das Basiselement jeglicher Form von Vergesellschaftung und bietet daher einen universalen Ansatzpunkt zur Gesellschaftsanalyse. Nicht ein von instinktähnlichen Impulsen geleiteter "Kollektivgeist", sondern erst die normative Regelung von Situationen macht soziales Handeln erwart- und damit auch berechenbar und ist somit für das Funktionieren gesellschaftlicher Ordnung unerlässlich. "Universale Normfelder", deren verbindliche Regelung jede Gesellschaft leisten muss, bestimmt Popitz im Rückgriff auf die Ergebnisse ethnologischer Forschung. Aus diesen Vorarbeiten entwickelt er ein auf rechtssoziologischen Überlegungen gründendes formales Modell zur Analyse sozialer Normenkomplexe, das er speziell auch auf Prozesse des Normwandels anwendet. Jenseits der so genannten "Bindestrich-Soziologien" präsentiert dieses Buch einen formal-theoretischen Ansatz zur empirischen Untersuchung menschlicher Gesellschaft überhaupt.

System der soziologie: bd. Allgemeine soziologie. 1. halbbd. Grundlegung. 2. halbbd. Der soziale prozess. 1922-23

Author: Franz Oppenheimer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economics

Page: N.A

View: 5276

Allgemeine UmweltSoziologie

Author: Joseph Huber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783322803986

Category: Social Science

Page: 478

View: 1752

Das Werk gibt eine umfassende Einführung in das Fachgebiet der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung. Es legt Grundlagen der umweltsoziologischen Analyse und wendet diese an auf Forschungs- und Interventionsfelder wie Umweltbewusstsein und Umweltethik, die Entwicklung der Umweltbewegung und des ökologischen Diskurses (u.a. Risikodiskurs, Nachhaltigkeitsdiskurs, Modernisierungsdiskurs), ebenso auf das praktische Umwelthandeln von Regierungen, industriellen Produzenten und Verbrauchern, auf nationaler und internationaler Ebene. Die aktuellen Entwicklungen im Umweltschutz führen zu einer innovativen, naturkreislaufintegrierten industriellen Ökologie. Nach Aufbau, Inhalt und Registern ist die Schrift auch als Lehrbuch und Handbuch zum Nachschlagen geeignet.

Soziologie und Alter(n)

Neue Konzepte für Forschung und Theorieentwicklung

Author: Gertrud M. Backes

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663114376

Category: Social Science

Page: 230

View: 7528

Alter und Altern stellen nicht nur eine zunehmende Herausforderung an die gesellschaftliche Entwicklung dar. Sie gehen mit neuen theoretischen und empirischen Anforderungen an die Soziologie einher. Das Buch liefert Beiträge aus Wissenschaft und sozialer Praxis zu einer veränderten Vergesellschaftung des Alter(n)s, einer Neugestaltung des Alters im Lebensverlauf.

Soziologie

allgemeine Grundlagen

Author: Hartmut Esser

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593349602

Category: Sociology

Page: 640

View: 2828

Vilfredo Paretos System der allgemeinen Soziologie

Author: Vilfredo Pareto

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sociology

Page: 264

View: 6375

Managementsoziologie

Grundlagen, Praxiskonzepte, Fallstudien

Author: Eugen Buß

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486714651

Category: Business & Economics

Page: 406

View: 8484

Dieses Lehrbuch ist eine Einladung zu einer Grenzverschiebung: Es sieht den modernen Manager nicht nur in seiner Rolle als "Homo oeconomicus", sondern auch in seinen vielfältigen sozialen und kulturellen Zusammenhängen. Anhand von Fallstudien und Praxisbeispielen werden die unterschiedlichen Facetten des Managementalltags systematisch dargestellt: die Wurzeln des modernen Managementverständnisses, das Sozialprofil der deutschen Topmanager, Unternehmensidentität als Schlüsselkonzept modernen Managements sowie die Unternehmenskultur als "Seele" der Managementpraxis. Weitere Schwerpunktthemen sind das Reputationsmanagement als Quelle öffentlichen Ansehens, Kommunikation als Pulsschlag moderner Managementprozesse, Wertmonitoring als Scharnier zur Gesellschaft sowie das Spannungsfeld des Managers zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit. Das Buch richtet sich an Studierende wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge sowie an Praktiker in Unternehmen und in der unternehmensnahen Beratung.

Soziologie der Familie

Author: Günther Lüschen,Eugen Lupri

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663196526

Category: Social Science

Page: 529

View: 626

Reproduktion von Ungleichheit durch Arbeit und Familie

Author: Peter A. Berger,Karsten Hank,Angelika Tölke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531941178

Category: Social Science

Page: 331

View: 8755

Eine wesentliche Erkenntnis der Ungleichheitsforschung bezieht sich darauf, dass bei der Analyse sozialer Ungleichheit nicht das einzelne Individuum, sondern auch der Haushalt und die Familie in den Blick genommen werden müssen. Familien sind mächtige Instanzen lebenslanger intergenerationaler Solidarität. Die sozialen Netzwerke einzelner Familienmitglieder stellen soziales Kapital auch für alle anderen Familienmitglieder dar; Bildung, Einkommen und Status der Eltern sind wesentliche Ressourcen für die Kinder. Diejenigen, die bereits in ihrer Kindheit und Jugend bessere individuelle Startpositionen hatten, sind auch im Erwachsenenalter im Vorteil. Diejenigen, die Kinder haben, verfügen in höherem Alter über Unterstützungsressourcen. All diesen gesellschaftlich erwünschten Transfers, Ressourcen und der Familiensolidarität stehen jedoch – zumindest potenziell – unerwünschte Folgen für die Sozialstruktur, für die Reproduktion und möglicherweise Zunahme gesamtgesellschaftlicher Ungleichheit gegenüber. Der vorliegende Band möchte einen Beitrag zur Klärung zumindest einiger in diesem Zusammenhang relevanter Fragestellungen leisten.

Gesundheitliche Ungleichheit

Grundlagen, Probleme, Perspektiven

Author: Matthias Richter,Klaus Hurrelmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531160849

Category: Social Science

Page: 485

View: 3662

Noch immer gilt: Wer arm, wenig gebildet und beruflich schlecht gestellt ist, wird häufiger krank und muss früher sterben. Wie aber kann dieser Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit erklärt werden? Welche Mechanismen und Prozesse liegen dem sozialen Gradienten in der Gesundheit zugrunde? Der Band bietet einen umfassenden Überblick über Theorien, Forschungsergebnisse und Implikationen für Politik und Praxis. Er führt in die aktuelle Diskussion soziologischer und gesundheitswissenschaftlicher Erklärungen gesundheitlicher Ungleichheit ein, stellt innovative empirische Ergebnisse vor, diskutiert methodische Herausforderungen und zeigt Möglichkeiten auf, den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit zu verringern. Mit Beiträgen führender Sozial- und Gesundheitswissenschaftler aus dem Forschungsfeld stellt dieses Buch umfangreiche Informationen zum Verständnis und zur Reduzierung gesundheitlicher Ungleichheiten zur Verfügung. Dr. Matthias Richter ist Vertretungsprofessor an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Dr. Klaus Hurrelmann ist Professor für Sozial- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld.

Handbuch Kultursoziologie

Band 1: Begriffe - Kontexte - Perspektiven - Autor_innen

Author: Stephan Moebius,Frithjof Nungesser,Katharina Scherke

Publisher: N.A

ISBN: 9783658080006

Category:

Page: N.A

View: 9961

Find eBook