Search Results: american-privacy-the-400-year-history-of-our-most-contested-right

American Privacy

The 400-year History of Our Most Contested Right

Author: Frederick S. Lane

Publisher: Beacon Press

ISBN: 0807044415

Category: History

Page: 282

View: 4589

A page-turning narrative of privacy and the evolution of communication, from broken sealing wax to high-tech wiretapping

Privacy in the Digital Age: 21st-Century Challenges to the Fourth Amendment [2 volumes]

21st-Century Challenges to the Fourth Amendment

Author: Nancy S. Lind,Erik T. Rankin

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1440829713

Category: Technology & Engineering

Page: 664

View: 2777

A collection of expert essays examines the privacy rights that have been lost in the post-9/11 era—giving students and others the knowledge they need to take back their constitutional protections. • Traces the historical development of the Fourth Amendment through recent Supreme Court decisions • Offers a discussion of current issues and traces the legislative history related to those issues • Highlights the use of new technologies to limit privacy rights • Combines an awareness of the complexities of the digital age with scholarly analysis • Speaks to the interests of students, scholars, and the general reader about the challenges facing the Fourth Amendment in the 21st century

The Worlds of American Intellectual History

Author: Joel Isaac,James T. Kloppenberg,Michael O'Brien,Jennifer Ratner-Rosenhagen

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190459484

Category: History

Page: 432

View: 2765

The essays in this book demonstrate the breadth and vitality of American intellectual history. Their core theme is the diversity of both American intellectual life and of the frameworks that we must use to make sense of that diversity. The Worlds of American Intellectual History has at its heart studies of American thinkers. Yet it follows these thinkers and their ideas as they have crossed national, institutional, and intellectual boundaries. The volume explores ways in which American ideas have circulated in different cultures. It also examines the multiple sites--from social movements, museums, and courtrooms to popular and scholarly books and periodicals--in which people have articulated and deployed ideas within and beyond the borders of the United States. At these cultural frontiers, the authors demonstrate, multiple interactions have occurred - some friendly and mutually enriching, others laden with tension, misunderstandings, and conflict. The same holds for other kinds of borders, such as those within and between scholarly disciplines, or between American history and the histories of other cultures. The richness of contemporary American intellectual history springs from the variety of worlds with which it must engage. Intellectual historians have always relished being able to move back and forth between close readings of particular texts and efforts to make sense of broader cultural dispositions. That range is on display in this volume, which includes essays by scholars as fully at home in the disciplines of philosophy, literature, economics, sociology, political science, education, science, religion, and law as they are in history. It includes essays by prominent historians of European thought, attuned to the transatlantic conversations in which Europeans and Americans have been engaged since the seventeenth century, and American historians whose work has carried them not only to different regions in North America but across the North Atlantic to Europe, across the South Atlantic to Africa, and across the Pacific to South Asia.

Privacy in America

Interdisciplinary Perspectives

Author: William Aspray,Philip Doty

Publisher: Scarecrow Press

ISBN: 0810881101

Category: Computers

Page: 310

View: 9063

"This book originated in a series of conversations ... at the School of Information at the University of Texas at Austin" --P. [v] Introduction.

Unpopular Privacy

What Must We Hide?

Author: Anita Allen

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199913188

Category: Philosophy

Page: 280

View: 4619

Can the government stick us with privacy we don't want? It can, it does, and according to Anita L. Allen, it may need to do more of it. Privacy is a foundational good, Allen argues, a necessary tool in the liberty-lover's kit for a successful life. A nation committed to personal freedom must be prepared to mandate privacy protections for its people, whether they eagerly embrace them or not. This unique book draws attention to privacies of seclusion, concealment, confidentiality and data-protection undervalued by their intended beneficiaries and targets--and outlines the best reasons for imposing them. Allen looks at laws designed to keep website operators from collecting personal information, laws that force strippers to wear thongs, and the myriad employee and professional confidentiality rules--including insider trading laws--that require strict silence about matters whose disclosure could earn us small fortunes. She shows that such laws recognize the extraordinary importance of dignity, trust and reputation, helping to preserve social, economic and political options throughout a lifetime.

University of Arkansas at Little Rock Law Review

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law reviews

Page: N.A

View: 3710

Cybertraps for Educators

Author: Frederick S. Lane

Publisher: CreateSpace

ISBN: 9781507550755

Category: Education

Page: 244

View: 5653

Cybertraps for Educators offers teachers and school administrators a frank and sobering look at the various legal risks they face from the use and misuse of electronic devices and social media. Covering a wide range of contemporary topices -- cyberloafing, cyberbaiting, loss of privacy, harassment, sexting, etc. -- this timely book explores the myriad challenges that technology poses for today's teachers. Drawing on fifteen years experience as an writer, lecturer, and computer forensics expert, author Frederick S. Lane helps educators understand these new challenges and offers specific, thoughtful suggestions on how avoid the various cybertraps discussed throughout the book.

Florida Law Review

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law

Page: N.A

View: 8956

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 1466

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Der Mann im grauen Flanell

Roman

Author: Sloan Wilson

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832187065

Category: Fiction

Page: 446

View: 7996

Der amerikanische Klassiker in neuer Übersetzung Tom und Betsy Rath sind ein junges Paar, sie haben drei gesunde Kinder, ein schönes Zuhause in einem netten Vorort von New York und ein regelmäßiges, wenn auch nicht üppiges Einkommen. Eigentlich haben sie allen Grund, glücklich zu sein. Doch irgendwie sind sie es nicht. Tom pendelt Tag für Tag in die Stadt, wo er einem unspektakulären Bürojob nachgeht – seit er aus dem Krieg zurückgekehrt ist, hat er sich ohnehin verändert, ist verschlossen und launisch. Betsy fühlt sich unverstanden. Nach einem Karriereschritt hat Tom bald keine Zeit mehr für sein Privatleben. Ist es das, was Tom wirklich will? Als er auf einen alten Kameraden aus dem Krieg trifft, gerät sein Alltag vollends aus den Fugen, Tom muss sich seiner Vergangenheit stellen und eine Entscheidung treffen, die sein Leben grundsätzlich verändern wird. ›Der Mann im grauen Flanell‹, im Original 1955 veröffentlicht und sofort ein Bestseller, vermittelt wie wenige andere Romane den Geist der fünfziger Jahre. Zu Recht gilt er als moderner Klassiker und verdient es, zusammen mit den Werken von Richard Yates, John Cheever und Raymond Carver genannt zu werden. Der Buchtitel war so treffend, dass er im Englischen zu einem feststehenden Begriff wurde. Nun liegt der Roman in einer zeitgemäßen deutschen Übersetzung vor.

Privatheit im öffentlichen Raum

Medienhandeln zwischen Individualisierung und Entgrenzung

Author: Ralph Weiß,Jo Groebel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663111466

Category: Social Science

Page: 628

View: 1236

Das Buch untersucht die Bedeutung von Privatheit für moderne Gesellschaften, Privatheit im Fernsehen, Formen der Selbstdarstellung im Internet.

Rechtssoziologie

Author: Niklas Luhmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322956997

Category: Social Science

Page: 388

View: 8274

Inhalt: Klassische Ansätze zur Rechtssoziologie - Rechtsbildung: Grundlagen einer soziologischen Theorie - Recht als Struktur der Gesellschaft - Positives Recht - Sozialer Wandel durch positives Recht - Rechtssystem und Rechtstheorie.

Die Kunst des Vertrauens

Author: Bruce Schneier

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3826692160

Category:

Page: 464

View: 667

In dieser brillanten Abhandlung, die mit philosophischen, vor allem spieltheoretischen Überlegungen ebenso zu überzeugen weiß wie mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Soziologie, Biologie und Anthroplogie, geht der IT-Sicherheitsexperte Bruce Schneier der Frage nach: Wieviel Vertrauen (der Individuen untereinander) braucht eine lebendige, fortschrittsorientierte Gesellschaft und wieviel Vertrauensbruch darf bzw. muss sie sich leisten?

Der Dreißigjährige Krieg

Zeugnisse vom Leben mit Gewalt

Author: Hans Medick

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835342509

Category: History

Page: 448

View: 3131

Der Dreißigjährige Krieg "aus der Nähe", erzählt aus Dokumenten. Die historischen Abhandlungen zum Dreißigjährigen Krieg bestehen bisher überwiegend aus Großerzählungen der Politik- und Militärgeschichte. Was darin jedoch entschieden zu kurz kommt, sind die konkreten Gewalterfahrungen, Lebensbewältigungen und Erinnerungen der Menschen sowie deren Darstellung in den zeitgenössischen Medien. Das Buch von Hans Medick bringt hier neue Einsichten. In Form einer dokumentarischen Mikro-Geschichte führt es das Leben mit Gewalt im Dreißigjährigen Krieg vor Augen. Zahlreiche, zum Teil unveröffentlichte Selbstzeugnisse und die aufkommenden Massenmedien der Zeit bringen erstaunliche, ja erschreckende Befunde zu Tage. Es ist das Erleben von Gewalt aus der Perspektive einzelner Personen aller gesellschaftlichen Schichten, wie Söldner und Soldaten, Bauern, Bürger und Adelige, das neues Licht wirft auf einen komplexen kriegerischen Ereigniszusammenhang. Damit macht Hans Medick nicht nur die Wahrnehmungen und Verarbeitungen des Kriegsalltags zugänglich, er schreibt auch eine neue, historisch-anthropologisch fundierte Geschichte des Dreißigjährigen Krieges.

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 2735

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.

Vergebung

Roman

Author: Stieg Larsson

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641203368

Category: Fiction

Page: 864

View: 320

Wer suchet, der tötet Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner Mikael Blomkvist schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Er weiß, dass es um Salanders Leben geht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte. Nach „Verblendung“ und „Verdammnis“ der grandiose Höhepunkt der Trilogie um das Ermittlerduo Blomkvist und Salander. Mit einer Kugel im Kopf wird Lisbeth Salander in die Notaufnahme eingeliefert. Sie hat den Kampf gegen Alexander Zalatschenko, berüchtigter Drahtzieher mafiöser Machenschaften, ein weiteres Mal knapp überlebt. Aber wird sie gegen den schwedischen Geheimdienst bestehen können, der alle Kräfte mobilisiert, um sie ein für alle Mal mundtot zu machen? Zu groß ist die Gefahr, dass sie die Verbindung zwischen Zalatschenko und der schwedischen Regierung aufdeckt. Unterdessen arbeitet Mikael Blomkvist unter Hochdruck daran, Salanders Unschuld zu beweisen. Es fehlen nur noch wenige Details, und er wird das Komplott gegen Salander aufdecken. Auch als seine Ermittlungen von höchster Stelle massiv behindert werden, führt Blomkvist seine Arbeit unbeirrt fort. Er weiß genau, dass er nur noch diese eine Chance hat, um Lisbeth Salander zu retten.

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Neue Konzepte für das 21. Jahrhundert

Author: Jeremy Rifkin

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593400855

Category: Political Science

Page: 240

View: 4598

Die Arbeit hat sich im letzten Jahrzehnt weiter verändert. Bereits in 50 Jahren werden weniger als 10 Prozent der Bevölkerung ausreichen, um alle Güter und Dienstleistungen bereitzustellen. Die Konsequenzen für die sozialen Sicherungssysteme sind dramatisch, soziale Konlikte scheinen unvermeidlich. Dass "es nicht mehr genug Arbeit für alle geben wird" erkannte Jeremy Rifkin bereits in seinem Weltbesteller Das Ende der Arbeit - und seine Thesen sind heute aktueller denn je. In der Neuausgabe des in 16 Sprachen übersetzten Bestsellers entwickelt Rifkin seine radikalen Vorschläge weiter und zeigt mit gewohntem wirtschaftlichen und politischen Sachverstand, wie wir verhindern können, dass uns die Arbeit ausgeht. "Rifkins Buch wird uns noch lange beschäftigen." Süddeutsche Zeitung

Die Macht der Geographie

Wie sich Weltpolitik anhand von 10 Karten erklären lässt

Author: Tim Marshall

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423428562

Category: History

Page: 304

View: 6779

Wie Geografie Geschichte macht Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren. Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.

Drogen

Die Geschichte eines langen Krieges

Author: Johann Hari

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035687

Category: Fiction

Page: 448

View: 384

»Hari vereint präzise Recherche mit einer zutiefst menschlichen Erzählung. Dieses Buch wird eine dringend notwendige Debatte auslösen.« Glenn Greenwald Der Krieg gegen die Drogen gilt inzwischen als gescheitert, der Handel mit Drogen ist ein blühendes Geschäft, alle Maßnahmen gegen den Konsum sind weitgehend erfolglos. Woran liegt das? Der britische Journalist Johann Hari begibt sich auf eine einzigartige Reise – von Brooklyn über Mexiko bis nach Deutschland – und erzählt die Geschichten derjenigen, deren Leben vom immerwährenden Kampf gegen Drogen geprägt ist: von Dealern, Süchtigen, Kartellmitgliedern, den Verlierern und Profiteuren. Mit seiner grandiosen literarischen Reportage schreibt Hari sowohl eine Geschichte des Krieges gegen Drogen als auch ein mitreißendes und streitbares Plädoyer zum Umdenken. »Hervorragender Journalismus, packend erzählt.« Naomi Klein »Phantastisch!« Noam Chomsky

Find eBook