Der Reichstagsbrand PDF EPUB Download

Der Reichstagsbrand also available in docx and mobi. Read Der Reichstagsbrand online, read in mobile or Kindle.

Der Kommissar und der Reichstagsbrand

Ein Reinecke-Krimi

Author: Heinz-Joachim Simon

Publisher: ACABUS Verlag

ISBN:

Category: Fiction

Page: 612

View: 742

Das Ende einer großen Lüge. Propagandaminister Goebbels sagte einmal: „Eine Lüge muss nur groß genug sein, damit sie geglaubt wird.“ Und dies bewies er, als er den Reichstagsbrand den Kommunisten und Sozialisten in die Schuhe schob. Noch heute wird, trotz zahlreicher Gegenbeweise, daran festgehalten. Kommissar Reinecke – bekannt aus Der Kommissar vom Gendarmenmarkt – kommt den wahren Tätern auf die Spur. Auf der Basis der sorgfältigen Analyse und Dokumentation des Historikers Hans Schneider wird aufgedeckt, dass der Holländer van der Lubbe nur ein Strohmann war. Die Entdeckung, wer wirklich für den Reichstagsbrand verantwortlich war, der zum Ermächtigungsgesetz und den Notverordnungen führte, nach denen bis zum Ende des Dritten Reiches regiert wurde, bringt den Kommissar in Lebensgefahr. Ein Roman, der die wahren Hintergründe des Reichstagsbrandes in einer spannenden Kriminalhandlung bloßlegt. Denn dem Hauptkommissar stemmen sich nicht nur die Nazis entgegen, sondern auch der eigene Polizeiapparat. So deckt er Machenschaften auf, die man noch heute gern „unter der Decke“ hält. Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt dabei zu sein.

Der Reichstagsbrand

die Provokation des 20. Jahrhunderts : Forschungsergebnis mit Stellungnahmen über das historische Ereignis des 27. Februar 1933

Author: Pierre Grégoire

Publisher:

ISBN:

Category: Germany

Page: 444

View: 116

Der Reichstagsbrand

Wie Geschichte Gemacht Wird

Author: Alexander Bahar

Publisher: Edition Q

ISBN:

Category: Fires

Page: 863

View: 765

Hitler 1889-1936

Hubris

Author: Ian Kershaw

Publisher: Penguin UK

ISBN:

Category: Biography & Autobiography

Page: 880

View: 876

Ian Kershaw's HITLER allows us to come closer than ever before to a serious understanding of the man and of the catastrophic sequence of events which allowed a bizarre misfit to climb from a Viennese dosshouse to leadership of one of Europe's most sophisticated countries. With extraordinary skill and vividness, drawing on a huge range of sources, Kershaw recreates the world which first thwarted and then nurtured the young Hitler. As his seemingly pitiful fantasy of being Germany's saviour attracted more and more support, Kershaw brilliantly conveys why so many Germans adored Hitler, connived with him or felt powerless to resist him.

Der Reichstagsbrand und seine Folgen

Author: Florian Becher

Publisher: GRIN Verlag

ISBN:

Category: History

Page: 18

View: 250

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Reichstagsbrand vom 28. Februar 1933 war eines der gravierenden Ereignisse der nationalsozialistischen Machergreifung.Hitler hatte zu jenem Zeitpunkt zwar schon im Wesentlichen die Kontrolle über den deutschen Staat ergriffen und war nicht mehr gewillt diese Position wieder herzugeben, aber die Möglichkeiten, die ihm dieser Vorfall bot, beschleunigten oder erleichterten ihm zumindest den Weg zur Errichtung eines totalitären Regimes. Hitler und seine Gefolgschaft machten schnell Marinus van der Luppe und die KPD als Sündenbock für den Brand aus und holten, aufgrund eines vermeintlichen kommunistischen Aufstands, zum Schlag gegen ihre unliebsamen politischen Gegner aus. In den folgenden Wochen entledigten sie sich Tausender Kontrahenten, indem sie diese verhafteten. Grundlage dafür lieferte die Reichstagsbrandverordnung, die sie bereits einen Tag nach dem Brand ohne große Gegenwehr verabschieden konnten. Dieses letztlich bis zum Zerfall des Dritten Reiches geltende Ausnahmegesetz ermöglichte ihnen die wesentlichsten Grundrechte der Bürger zu beschneiden und somit willkürlich zu herrschen. Die Täterschaft um den Reichstagsbrand regte Geschichtswissenschaftler bis heute zu heftigen Debatten an, wobei sich seit der Jahrhundertwende ein Standpunkt erhärtet. [...]

Der Reichstagsbrand

Die Karriere eines Kriminalfalls

Author: Sven Felix Kellerhoff

Publisher: be.bra verlag

ISBN:

Category: History

Page: 160

View: 326

Den Brand des Reichstages am 27. Februar 1933 nutzten die Nazis virtuos, um ihre Diktatur zu errichten. Aber haben sie ihn deshalb auch selbst angesteckt? Darüber wird seit 75 Jahren erbittert gestritten. Wer in dem Holländer Marinus van der Lubbe den alleinigen Täter sieht, wird von jenen, die an eine Verschwörung der Nazis glauben, als "Anhänger der Gestapo-Theorie" geschmäht. Unter Einbeziehung des nach der Wiedervereinigung zugänglichen Archivmaterials schildert Kellerhoff unvoreingenommen die historischen Ereignisse und die Hintergründe der späteren Debatten.

Der Reichstagsbrand und die deutsche Presse

Author: Stefan Plenk

Publisher: GRIN Verlag

ISBN:

Category:

Page: 28

View: 813

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Kommunikationswissenschaft und Medienforschung), Veranstaltung: Medienlehre, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Wie wurde der Reichstagsbrand vom 27.02.1933 in der deutschen Presse aufgenommen? Welche Unterschiede wurden zwischen linker, rechter und liberaler Presse gemacht? Wie verlief die Geschichte des Reichstagsbrandes und der Machtergreifung und welches Schicksal hatten besagte Zeitungen? Diese Seminararbeit versucht die oben gestellten Fragen anhand von funf verschiedenen Zeitungen zu beantworten. Sehr interessant fur Kommunikationswissenschaftler, Historiker und auch fur Politologen., Abstract: Wahrend der Zeit der Machtergreifung der Nationalsozialisten war der Reichstagsbrand im Fruhjahr 1933 einer der entscheidenden Momente, der letzten Endes zur Reichstagsbrandverordnung und zum Totalitarismus der Hitler Diktatur fuhrte. diese Seminararbeit in den Kommunikationswissenschaften analysiert funf Zeitungen unterschiedlicher politischer Richtungen und deren Haltung nach diesem historisch wichtigen Ereignis. Der Vorwarts, die vossische Zeitung, die Kreuzeitung, der Berchtesgadener Anzeiger als Lokalbkatt und der NSDAP Volkische Beobachter werden hierbei anhand von Inhalt, Stil und Aufmachung analysiert un kritisch miteinander verglichen. fur Studenten der kommunikationswissenschaften, Journalisten und naturlich Historiker bietet diese Arbeit inklusive Kopien der Originaltitelseiten viele nutzliche interessante Informationen."

Der Reichstagsbrand Prozess

Author:

Publisher:

ISBN:

Category: Berlin (Germany)

Page: 346

View: 557

Der Reichstagsbrand

Wiederaufnahme eines Verfahrens

Author: Benjamin Carter Hett

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN:

Category: Fiction

Page: 512

View: 629

Benjamin Carter Hett rollt in diesem Buch einen der größten und rätselhaftesten Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts neu auf: den Reichstagsbrand von 1933. Adolf Hitler war noch keine vier Wochen an der Macht, als am Abend des 27. Februar das Reichstagsgebäude in Berlin in Flammen aufging. Kaum war das Feuer gelöscht, erließ die Reichsregierung eine Notverordnung, die einen permanenten Ausnahmezustand schuf und die bis zum Ende des Nazi-Regimes die Grundlage zur Verfolgung politischer Gegner bleiben sollte. Somit markierte der Reichstagsbrand den eigentlichen Beginn des "Dritten Reiches". Noch am Tatort wurde der mutmaßliche Brandstifter verhaftet, der niederländische Kommunist Marinus van der Lubbe. Die nationalsozialistische Regierung behauptete umgehend, der junge Mann gehöre einer kommunistischen Verschwörung an. Doch handelte van der Lubbe wirklich auf eigene Faust, wie sich die meisten Historiker seit langem einig sind? Oder steckten die Nazis selbst hinter dem Anschlag, um ihn für ihre Zwecke zu instrumentalisieren? Benjamin Carter Hetts Auswertung der Originalquellen wirft neues Licht auf diesen Fall und entlarvt nicht nur die Schwächen der Einzeltäterthese, sondern auch, welche große Deutungsmacht NS-Seilschaften in der Geschichtswissenschaft noch lange nach 1945 hatten.

Der Reichstagsbrand - seine Folgen und die Bedeutung für die Machtergreifung der Nationalsozialisten

Author: Robert Bliedung

Publisher: GRIN Verlag

ISBN:

Category: History

Page: 26

View: 885

Seminar paper from the year 2006 in the subject History Europe - Germany - National Socialism, World War II, grade: 2,0, University of Trier (FBIII - Neueste Geschichte), course: Das Herrschaftssystem des Nationalsozialismus, 16 entries in the bibliography, language: Danish, abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Reichstagsbrand vom 28.2.1933 - Im Mittelpunkt der Ausführungen steht ein Ereignisbericht und die Frage nach den Folgen und der Bedeutung des Reichstagsbrandes für die Machtergreifung der Nationalsozialisten. Daneben werden die unmittelbaren Beschlüsse nach dem 28.2.1933 betrachtet und auch die komplizierte und schon seit 1933 tobende Kontroverse um die Urheberschaft des Brandes wird dargestellt und analysiert. War der Reichstagsbrand wirklich von so immenser Bedeutung für Hitlers Machtergreifung, für die Festigung der Macht der Nationalsozialisten? War der Reichstagsbrand eine Art Initialzündung? Oder war der Reichstagsbrand doch eher bedeutungslos? Hätte sich die Kette der Ereignisse nach dem 28.2.1933 genauso überschlagen, wenn der Reichstag nicht in Flammen aufgegangen wäre?

Best Books