Search Results: der-ursprung-der-familie-des-privateigentums-und-des-staats

Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats

Author: Friedrich Engels

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954550598

Category: History

Page: 128

View: 6892

Mit seiner 1892 in der endgültigen Fassung veröffentlichten Schrift zur Entwicklungsgeschichte der menschlichen Gesellschaft gilt Friedrich Engels als unmittelbarer Vorläufer der modernen Wirtschafts- und Staatssoziologie. Zunächst betrachtet der Autor die schrittweise Entwicklung von der barbarischen Urgesellschaft bis zur Durchsetzung der Zivilisation in Gestalt des römischen Reichs. In einem zweiten Schritt parallelisiert Engels diesen Prozess dann mit der Entstehung der verschiedenen Familienformen und der daraus hervorgehenden Vorstellung des Privateigentums.

Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats

Author: Karl Marx,Friedrich Engels

Publisher: N.A

ISBN: 9783320000196

Category: Political Science

Page: 947

View: 5422

Gesamtausgabe

MEGA.. Der Ursprung der Familie des Privateigentums und des Staats

Author: Karl Marx

Publisher: N.A

ISBN: 9783320000196

Category:

Page: 618

View: 6260

Der Ursprung der Familie

Author: Friedrich Engels

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849611817

Category:

Page: 185

View: 3758

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats. Im Anschluss an Lewis H. Morgan's Forschungen ist eine von Friedrich Engels verfasste Untersuchung, die über ihre bald kanonische Bedeutung für den Marxismus hinaus ein anspruchsvoller theoretischer Wurf war, der zusammen mit den Studien von Lewis H. Morgan die Anfänge der künftigen Familien-, Wirtschafts- und Staatssoziologie stark beeinflusste. (aus wikipedia.de) Inhalt: Vorworte. I. Vorgeschichtliche Kulturstufen. II. Die Familie. III. Die irokesische Gens. IV. Die griechische Gens.

Matriarchatsfiktionen

Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts

Author: Ulrich Boss,Yahya Elsaghe,Florian Heiniger

Publisher: Schwabe AG

ISBN: 3796535089

Category: Science

Page: 294

View: 9735

Die nach wie vor brisante Frage nach dem Verhältnis der Geschlechter und nach den Ursachen für ihre soziale Ungleichheit wurde nie zuvor so nachhaltig und radikal gestellt wie vom Schweizer Juristen und Altertumskundler Johann Jakob Bachofen. Zu seinen Lebzeiten wenig beachtet und heute einer der Autoren, die fast jeder kennt und kaum einer liest, wurde er gegen Ende des 19. und im Lauf des 20. Jahrhunderts in intermittierenden Schüben wechselweise von Feministinnen und Sozialisten, Kommunisten und Anarchisten, Faschisten und Nationalsozialisten wiederentdeckt. Dabei lag der eigentliche Höhepunkt seiner Rezeptionskarriere in den späteren 1920er und den frühen 1930er Jahren. Anders nämlich, als man aus heutiger Perspektive extrapolieren könnte, war Bachofen in der Zwischenkriegszeit nicht der "glorieux inconnu", als der er heute gelegentlich noch herumgeboten wird, ohne dass sich an den bekannt gebliebenen Namen viel mehr heftete als der in aller Regel ganz falsch oder bestenfalls halb richtig verstandene Titel seines opus potissimum von 1861, Das Mutterrecht. In den germanophonen Ländern bzw. Landesteilen der Zwischenkriegszeit erlebte er ab Mitte der 1920er Jahre eine nie zuvor und hernach nicht wieder dagewesene Konjunktur. Um die Wirkung zu dokumentieren, die von seiner Matriarchatstheorie auf die deutsche Literatur ausging, versammelt der Band Beiträge zur Bachofen-Rezeption von Karl Wolfskehl, Hugo von Hofmannsthal, Franz Kafka, Arthur Schnitzler, Gerhart Hauptmann, Robert Musil, Elias Canetti, Hermann Broch, Thomas Mann und Hans Boesch - sowie zu Bachofens Einfluss auf Fritz Langs "Metropolis".

Erbfälle

Theorie und Praxis kultureller Übertragung in der Moderne

Author: Stefan Willer

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846750689

Category: History

Page: 296

View: 9064

e und Moderne - diese Verknüpfung ist so naheliegend wie widersprüchlich. Naheliegend ist sie mit Blick auf die neuere Kultur- und Wissenschaftsgeschichte, handelt es sich doch beim Erbe um einen Schlüsselbegriff zur Bestimmung von Eigentum, Eigenschaften und Eigenheiten im Spannungsfeld von Recht, Biologie und Kulturpolitik. Widersprüchlich erscheint die Konjunktion zwischen Erbe und Moderne hingegen, weil erbliche Übertragungen oft mit deterministischen Festlegungen gleichgesetzt werden und so in der Moderne geradezu unter Generalverdacht stehen. Erbfälle ist eine kultur- und literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Erbe als einem unabgegoltenen Problem der Moderne. Der erste Teil rekonstruiert die interdisziplinäre Theoriegeschichte, in der sich in den Jahrzehnten um 1900 die maßgeblichen Konzepte des Erbes herausbildeten. Der zweite Teil differenziert das damit umrissene Feld anhand einer Reihe literarhistorischer Fallstudien vom späten 19. Jahrhundert bis in die siebziger Jahres des 20. Jahrhunderts.

Allgemeine Soziologie

Gesellschaftstheorie, Sozialstruktur und Semantik

Author: Gunter Runkel

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486599216

Category: Social Science

Page: 243

View: 2189

Einführendes Lehrbuch der Soziologie. Aus dem Inhalt: Einleitung.Soziologische Klassiker und ihre Theorien. Spieltheorien. Geschichts- und Evolutionstheorien. Handlungs- und Systemtheorien. Konstruktivistischer Realismus.

Philosophie

Werke aus drei Jahrtausenden

Author: Ferdinand Pöhlmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476055051

Category: Philosophy

Page: 791

View: 8879

Kindlers Literatur Lexikon ist auch philosophisch! In der mittlerweile bewährten Reihe "Kindler Klassiker" erscheint nun neben den Literaturen auch ein Band mit den im Kindler enthaltenen philosophischen Werken. Unter dem Motto "Philosophie – die ersten 3000 Jahre!" kann man sich in bewährter Kindler-Qualität informieren über I Ging. Das Buch der Wandlungen, 1100 Jahre vor Christus verfasst, oder über Peter Sloterdijks Werk von 2009 Du mußt dein Leben ändern. Auf 700 Seiten werden die Philosophinnen und Philosophen anhand kurzer biografischer Skizzen vorgestellt, woran eine kundige Darstellung der wichtigsten Werke anschließt.

Schlüsselwerke der Soziologie

Author: Sven Papcke,Georg W. Oesterdiekhoff

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322803600

Category: Social Science

Page: 547

View: 9407

Einen schnellen Zugang zu den großen Köpfen der Soziologie bietet der vorliegende Band. 202 zentrale Werke - die Klassiker der Soziologie - werden von ausgewiesenen Experten besprochen. Dabei folgen die jeweils mehrseitigen Beiträge einem einheitlichen Muster, das ausführlich sowohl Entstehung und Gehalt als auch Wirkungsgeschichte des "Schlüsselwerks" berücksichtigt.

Die Urgesellschaft

Untersuchungen über den Fortschfrift der Menschheit aus der Wildheit durch die Barberei zur Zivilisation

Author: Lewis Henry Morgan

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Civilization

Page: 480

View: 7151

Der amerikanische Ethnologe Lewis Morgan (1818-1881) beeinflußte mit diesem seinem 1877 erschienenen Hauptwerk die Geschichtskonzeption des historischen Materialismus: Friedrich Engels' Arbeit "Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats" (1884) baut auf diesem Werk auf.

Bürger und Unfreie im vorhellenistischen Griechenland

ausgewählte Aufsätze

Author: Detlef Lotze

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515076739

Category: History

Page: 318

View: 5639

Detlef Lotze ist einer breiten �ffentlichkeit durch seine mehrfach aufgelegte �Griechische Geschichte� bekannt geworden. Anl��lich seines 70. Geburtstages wird hier eine Auswahl seiner wichtigsten Aufs�tze vorgelegt. Der Titel gibt die beiden wichtigsten Themen wieder, die D.L. seit vielen Jahren besch�ftigen: Unterschiede in der Rechtsstellung innerhalb eines Staates, die Differenzierung zwischen B rgern und Unfreien, die die unterschiedlichsten Abstufungen kannte; hiervon ist die Frage nach den Partizipationsm�glichkeiten der B rger in ihren St�dten nicht zu trennen: sie wird v. a. an Beispielen aus Athen u. Sparta diskutiert. Man kann ohne bertreibung sagen, da� D.L.'s Arbeiten zur attischen Demokratie zu den nuanciertesten und wichtigsten Beitr�gen geh�ren, die in der letzten Generation hierzu geleistet wurden. "Und auch die wissenschaftliche Qualit�t der in dem angezeigten Sammelband vereinigten Aufs�tze demonstriert eindringlich, da� Lotze im Bereich der griechischen Geschichte zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Althistorie nach 1945 z�hlt." Laverna

Geschichtstriade und Gesellschaftsformationen

Theorie und Praxis 100 Jahre nach dem Werk von Friedrich Engels "Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats"

Author: Joachim Herrmann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Historical materialism

Page: 21

View: 6805

Der Weg der Philosophie von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert

17. bis 20. Jahrhundert

Author: Wolfgang Röd

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406585814

Category:

Page: 637

View: 2762

Philosophie des 19. Jahrhunderts

Author: Emerich Coreth,Peter Ehlen,Josef Schmidt

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170206076

Category: Philosophy

Page: 190

View: 3752

Eine der intensivsten Epochen der Philosophiegeschichte ist der Deutsche Idealismus, gekennzeichnet durch das Ringen um das Absolute, besonders bei Fichte, Schelling und Hegel. Nach dem Zusammenbruch dieser Systeme kommt es zu einer vielgestaltigen Differenzierung philosophischen Denkens: Es entstehen die Existenzphilosophie (Kierkegaard), der Positivismus und Materialismus, die Lebensphilosophie (Nietzsche und Bergson), die Religionskritik Feuerbachs, die sozialphilosophisch bei Marx und Engels fortwirkt. Diese Positionen werden in Grundzugen dargestellt, wobei auf Grenzen und Engfuhrungen hingewiesen wird.

17. bis 20. Jahrhundert

2

Author: Wolfgang Röd

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406383892

Category:

Page: 637

View: 4315

Kleine Weltgeschichte des demokratischen Zeitalters

Author: Stefan Bajohr

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658040432

Category: History

Page: 572

View: 4565

Diese kleine Weltgeschichte schildert knapp, anschaulich und lebendig die verschlungenen Wege der Demokratie von den großen Revolutionen im 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Sie vermittelt das nötige historische Grundwissen zur politischen und gesellschaftlichen Entwicklung der modernen Welt, ihrer Kämpfe um Freiheit, Gleichheit und Teilhabe, ihrer Siege und Rückschläge. Zahlreiche informative Hinweise auf wichtige Ereignisse in Kunst und Kultur, in Wissenschaft und Technik bereichern die chronologische Darstellung. Um das geschichtliche Bild anschaulich zu machen, weist diese Einführung auch auf historische Filme hin. Wer die Entstehungsgeschichte der modernen Welt verstehen will, findet mit diesem Buch deshalb einen leichten und anregenden Zugang.

Find eBook