Search Results: globalization-and-inequalities-complexity-and-contested-modernities

Globalization and Inequalities

Complexity and Contested Modernities

Author: Sylvia Walby

Publisher: SAGE

ISBN: 0803985177

Category: Political Science

Page: 508

View: 6538

How has globalization changed social inequality? In this groundbreaking book, Globalization and Inequalities, Sylvia Walby examines the many changing forms of social inequality and their intersectionalities at both country and global levels. She shows how the contest between different modernities and conceptions of progress shape the present and future. Globalization and Inequalities is essential reading for undergraduate and postgraduate students and academics of sociology, social theory, gender studies and politics and international relations, geography, economics and law.

Globalization and Inequalities

Complexity and Contested Modernities

Author: Sylvia Walby

Publisher: SAGE

ISBN: 0803985177

Category: Political Science

Page: 508

View: 6961

How has globalization changed social inequality? In this groundbreaking book, Globalization and Inequalities, Sylvia Walby examines the many changing forms of social inequality and their intersectionalities at both country and global levels. She shows how the contest between different modernities and conceptions of progress shape the present and future. Globalization and Inequalities is essential reading for undergraduate and postgraduate students and academics of sociology, social theory, gender studies and politics and international relations, geography, economics and law.

Rechtssoziologie

Author: Niklas Luhmann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 381

View: 2074

Intersectionality und Kritik

Author: Vera Kallenberg,Jennifer Meyer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531177265

Category: Social Science

Page: 310

View: 9374

Die bisherigen Debatten um Intersectionality haben gezeigt, dass sich eine kontextunabhängige Definition von Intersektionalität nicht angeben lässt. Darüber hinaus bezeugt das ungebrochene Interesse an dieser Debatte, dass es eines kritischen Reflexionsinstrumentes von Ungleichheit und Differenz in Wissenschaft und Politik bedarf. Was also ist das Verhältnis von Intersektionalität und Kritik respektive kann Intersektionalität kritisch sein? Dieser Band behandelt die Frage in dreierlei Hinsicht: Erstens wird Intersectionality im Spannungsfeld von wissenschaftlichen und politischen Praktiken analysiert. Zweitens wird Intersectionality als Methodenreflexion, das heißt als Kritik an herkömmlichen Methoden der jeweiligen Disziplinen, präsentiert. Drittens werden Ansätze diskutiert, die Intersectionality als kritisches Instrument für die Reflexion von Geschichte und Gesellschaft fruchtbar machen.

Kapitalismus und Ungleichheit

Die neuen Verwerfungen

Author: Heinz Bude,Philipp Staab

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593435209

Category: Social Science

Page: 370

View: 4036

Spätestens seit der Finanzkrise 2008 hat der Begriff des Kapitalismus wieder Konjunktur, und mit Thomas Pikettys Bestseller auch die Frage nach sozialer Ungleichheit. In diesem Buch denken die Autorinnen und Autoren - unter Federführung von Heinz Bude und Philipp Staab - beide Dimensionen systematisch zusammen. Dass der Kapitalismus soziale Ungleichheit hervorbringt, ist dabei keine Neuigkeit. Wohl aber ist es in der Soziologie ein Novum, nach der kapitalistischen Logik hinter der Entwicklung sozialer Ungleichheit zu fragen, und zwar jenseits des "methodischen Nationalismus" im Kontext der Globalisierung. Der Band bietet neue Impulse für eine als Zeitdiagnose verstandene Kapitalismustheorie und liefert überraschende Analysen zu neuen Wertschöpfungsmustern im Finanzmarkt- und digitalen Kapitalismus, zu Arbeitsmärkten und politischer Herrschaft in der Weltgesellschaft, zur Artikulation politischer Kollektive und zum Stand der Kapitalismuskritik. Mit Beiträgen unter anderem von Manuela Boatca, Tobias ten Brink, Heinz Bude, Klaus Dörre, Silke van Dyk, Sighard Neckel, Wolfgang Streeck, Göran Therborn und Anja Weiß.

Globales Amerika?

Die kulturellen Folgen der Globalisierung

Author: Ulrich Beck,Natan Sznaider,Rainer Winter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839401720

Category: Social Science

Page: 344

View: 4941

Seit einigen Jahren wird in den Sozial- und Kulturwissenschaften international kaum ein Phänomen so lebhaft diskutiert wie das der Globalisierung. Nachdem die zu Anfang vorherrschende Sichtweise von Globalisierung als Entwicklung einer homogenen Weltkultur zunehmend an Evidenz verlor, rücken die lokal unterschiedlichen kulturellen Praktiken und Perspektiven als Teil von Globalisierung ins Zentrum des Interesses. Diese Neujustierung des Fokus erlaubt auch längst überfällige neue Lesarten des vermeintlich einfachen Verhältnisses von »Amerikanisierung« und Globalisierung. Dabei wird deutlich, dass die oft als »Amerikanisierung« wahrgenommene Globalisierung weltweit heterogene Resonanzen erzeugt, hybride Kulturen, Fluchtlinien und Gegenbewegungen treten gleichermaßen hervor. Der Band »Globales Amerika«, in dem sich einige der prominentesten Denker der Globalisierung zu Wort melden, präsentiert anregende Lektüren dieser bislang wenig beleuchteten Seite der Globalisierung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Problems insgesamt. Für das 21. Jahrhundert erweist sich die Perspektive eines »methodologischen Kosmopolitismus« (Ulrich Beck) als richtungsweisend.

Der kosmopolitische Blick, oder, Krieg ist Frieden

Author: Ulrich Beck

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cosmopolitanism

Page: 281

View: 8852

Understanding the Dynamics of Global Inequality

Social Exclusion, Power Shift, and Structural Changes

Author: Alexander Lenger,Florian Schumacher

Publisher: Springer

ISBN: 3662447665

Category: Political Science

Page: 284

View: 8164

Despite the fact that the globalization process tends to reinforce existing inequality structures and generate new areas of inequality on multiple levels, systematic analyses on this very important field remain scarce. Hence, this book approaches the complex question of inequality not only from different regional perspectives, covering Africa, Asia, Europe, Latin and Northern America, but also from different disciplinary perspectives, namely cultural anthropology, economics, ethnology, geography, international relations, sociology, and political sciences. The contributions are subdivided into three essential fields of research: Part I analyzes the socio-economic dimension of global exclusion, highlighting in particular the impacts of internationalization and globalization processes on national social structures against the background of theoretical concepts of social inequality. Part II addresses the political dimension of global inequalities. Since the decline of the Soviet Union new regional powers like Brazil, China, India and South Africa have emerged, creating power shifts in international relations that are the primary focus of the second part. Lastly, Part III examines the structural and transnational dimension of inequality patterns, which can be concretized in the rise of globalized national elites and the emergence of multinational networks that transcend the geographical and imaginative borders of nation states.

Analyzing Gender, Intersectionality, and Multiple Inequalities

Global-transnational and Local Contexts

Author: Esther Ngan-Ling Chow,Marcia Texler Segal,Tan Lin

Publisher: Emerald Group Publishing

ISBN: 0857247433

Category: Social Science

Page: 334

View: 2198

Includes papers presented at the conference "Gender and Social Transformation: Global, Transnational, and Local Realities and Perspectives", Beijing, China in 2009. This title addresses topics such as: divisions of labor, migration, war and peace-building.

Postkoloniale Soziologie

Empirische Befunde, theoretische Anschlüsse, politische Intervention

Author: Julia Reuter,Paula-Irene Villa

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839409063

Category: Political Science

Page: 338

View: 2119

Dieser Band steht für ein Programm, das die Relevanz postkolonialer Theorien für die Soziologie aufzeigt. Er bringt die aktuellen Diskussionen zum Thema aus Kultur-, Migrations- und Geschlechtersoziologie mit dem Ziel zusammen, nicht nur die Grundbegriffe und zentralen Theorien im disziplinären Kontext, sondern auch ihre gesellschaftspolitischen Implikationen vor dem Hintergrund einer postkolonialen Perspektive zu überdenken. Die vorwiegend aus dem Fach stammenden Beiträge gehen dabei sowohl theorie-systematisch wie empirisch vor, um die postkoloniale Perspektive in der Soziologie nachhaltig zu verankern.

Made in Europe

geschlechterpolitische Beiträge zur Qualität von Arbeit

Author: Ayla Satilmis

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Labor market

Page: 284

View: 6620

Constructing Social Research

The Unity and Diversity of Method

Author: Charles C. Ragin,Lisa M. Amoroso

Publisher: Pine Forge Press

ISBN: 1412960185

Category: Social Science

Page: 235

View: 5869

Constructing Social Research: The Unity and Diversity of Method, Second Edition is a concise, innovative text designed for Research Methods courses in the Social Sciences. The main goal of this Sociology for a New Century Series text is to show unity within the diversity of activities called social research. The first part of the book tackles questions like “What is social research?” “How does it differ from journalism, documentary film-making, or laboratory research in the natural sciences?” and “What is the researcher’s obligation to those he or she is studying?” The book also covers the how the various goals of social researchers shape the strategies they use and the representations of social life they construct. The latter part of the book is structured around the typical emphases of each tradition: qualitative research on commonalities, comparative research on diversity, and quantitative research on relationships among variables. These are not rigid divisions and research designs often blend aspects of each tradition in creative ways. Regardless of the approach, the process of representing social life through research involves a dialogue of ideas (“theory”) and evidence (“data”). The model of social research put forth by Ragin and Amoroso is not as restrictive as the scientific method and encompasses social research ranging from research examining the complexities of everyday life to research investigating the power of transnational processes.

Feminisms Matter

Debates, Theories, Activism

Author: Victoria Bromley

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 1442605022

Category: Social Science

Page: 272

View: 2825

In this lively narrative, newcomers to women's and gender studies, feminist politics, history, and sociology explore a refreshing take on a subject matter often loaded with assumptions. Feminist theories are viewed through the critical intersections of race, class, sexuality, age, and ability, and are embedded in the experiences of everyday life, allowing Bromley to engage readers in doing theory, in making sense of concepts like "power" and "privilege," and in effecting social change. Using a variety of pedagogical devices, including provocative images, discussion questions, and classroom activities, Feminisms Matter helps readers cultivate a way of thinking critically about their everyday worlds.

Gendering women

Identity and mental wellbeing through the lifecourse

Author: Clisby, Suzanne,Holdsworth, Julia

Publisher: Policy Press

ISBN: 1447321065

Category: Social Science

Page: 256

View: 7855

Gendering Women is an engaging and accessible account of how constructions of femininity fundamentally affect women's mental wellbeing through the life course. Led by women’s life history accounts of growing up and growing older in the north of England, this book shows how experiences of becoming and being a woman – in family life, education, employment, motherhood and situations of violence – both enable and erode self confidence and esteem. The challenges to women’s mental wellbeing cut across age and class differences and have profound impacts on the material conditions of women’s lives throughout the life course. This is in turn a driver of inequality that is often under-recognised in mainstream policy. Based on feminist and ethnographically informed research with over five hundred women Gendering women provides a critical link between gender theory and the lived realities of women’s daily lives and will appeal to students and academics in sociology and social sciences.

Global Families

Author: Meg Wilkes Karraker

Publisher: SAGE

ISBN: 1412998638

Category: Political Science

Page: 271

View: 399

In Global Families, author Meg Karraker provides family scholars with a methodical introduction to the interdisciplinary field of globalization. Global Families then examines the ways in which globalization impinges on families throughout the world in four major areas: demographic transitions, world-wide culture, international violence, and transnational employment. The book concludes with a discussion of supra-national policies and other efforts to position families in this global landscape.

Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft

Von Klassen und Schichten zu Lagen und Milieus

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322971759

Category: Social Science

Page: 204

View: 4475

Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft

Das Informationszeitalter. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur

Author: Manuel Castells

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658113227

Category: Social Science

Page: 646

View: 3074

Manuel Castells entwirft in seinem Werk eine Soziologie des Informationszeitalters. Auf der Grundlage reichhaltigen empirischen Materials analysiert und interpretiert er die Entwicklung von der Industriegesellschaft zur Informationsgesellschaft. Seit seinem ersten Erscheinen 1996 in den USA hat das Werk einen beispiellosen Siegeszug durch die wissenschaftlich interessierte Leserschaft genommen.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 3517

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Positionen

Gespräche mit Henri Ronse, Julia Kristeva, Jean-Louis Houdebine, Guy Scarpetta

Author: Jacques Derrida

Publisher: N.A

ISBN: 9783851658521

Category:

Page: 171

View: 6263

Die Geburt der modernen Welt

Eine Globalgeschichte 1780-1914

Author: Christopher A. Bayly

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593404885

Category: History

Page: 650

View: 1184

Christopher Baylys weltumspannender Blick auf das Agieren der Staaten, die vielfältigen Ausprägungen von Gesellschaftsordnungen, Religionen und Lebensweisen zeigt auf verblüffende Weise, wie eng schon im 19. Jahrhundert die Entwicklung Europas mit dem Geschehen in den anderen Erdteilen verknüpft war. »Ein mutiger Wurf, der geeignet ist, eingefahrene Sichtweisen aufzubrechen.« Johannes Willms, Süddeutsche Zeitung »Dieses Werk schafft ein neues Geschichtsbild; wie viele Bücher können das schon von sich behaupten?« Frankfurter Rundschau Ausgezeichnet als "Historisches Buch des Jahres" der Zeitschrift DAMALS Ausgezeichnet von H-Soz-u-Kult als "Das Historische Buch 2007" in der Kategorie "Entangled History"

Find eBook