Search Results: governance-by-indicators-global-power-through-quantification-and-rankings-law-and-global-governance

Governance by Indicators

Global Power through Quantification and Rankings

Author: Kevin Davis,Angelina Fisher,Benedict Kingsbury,Sally Engle Merry

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191632783

Category: Law

Page: 504

View: 4470

The use of indicators as a technique of global governance is increasing rapidly. Major examples include the World Bank's Doing Business Indicators, the World Bank's Good Governance and Rule of Law indicators, the Millennium Development Goals, and the indicators produced by Transparency International. Human rights indicators are being developed in the UN and regional and advocacy organizations. The burgeoning production and use of indicators has not, however, been accompanied by systematic comparative study of, or reflection on, the implications, possibilities, and pitfalls of this practice. This book furthers the study of these issues by examining the production and history of indicators, as well as relationships between the producers, users, subjects, and audiences of indicators. It also explores the creation, use, and effects of indicators as forms of knowledge and as mechanisms of making and implementing decisions in global governance. Using insights from case studies, empirical work, and theoretical approaches from several disciplines, the book identifies legal, policy, and normative implications of the production and use of indicators as a tool of global governance.

On Governance

What It Is, What It Means and Its Policy Uses

Author: Robert I. Rotberg

Publisher: McGill-Queen's Press - MQUP

ISBN: 1928096077

Category: Political Science

Page: N.A

View: 3861

Spreading good governance is a key goal of political leaders and reformers — whether it is to improve cities, nations, regimes or institutions — because better-governed people are more likely to avoid civil conflict and obtain significant social returns. But just what is meant by “governance” at the national or international level? Is it a fuzzy concept, or is it a clear set of rules or norms? How can it help to strengthen societies and drive better policy? On Governance: What It Is, What It Measures and Its Policy Uses answers these questions. By proposing new theories for national and global governance, examining more than 90 governance indexes and analyzing best practices in governance, this volume suggests how policy makers can use governance theory and governance indexes to improve both domestic and multilateral decision making. World order depends on strengthened governance. On Governance spells out the meaning and the potential benefits of governance innovation for civil society and national policy makers. Building on the measured effects of policies in many dimensions of human existence, this book provides a guide to creating more positive outcomes for people everywhere.

Environmental Law and Economics

Author: Klaus Mathis,Bruce R. Huber

Publisher: Springer

ISBN: 3319509322

Category: Law

Page: 534

View: 8214

This anthology discusses important issues surrounding environmental law and economics and provides an in-depth analysis of its use in legislation, regulation and legal adjudication from a neoclassical and behavioural law and economics perspective. Environmental issues raise a vast range of legal questions: to what extent is it justifiable to rely on markets and continued technological innovation, especially as it relates to present exploitation of scarce resources? Or is it necessary for the state to intervene? Regulatory instruments are available to create and maintain a more sustainable society: command and control regulations, restraints, Pigovian taxes, emission certificates, nudging policies, etc. If regulation in a certain legal field is necessary, which policies and methods will most effectively spur sustainable consumption and production in order to protect the environment while mitigating any potential negative impact on economic development? Since the related problems are often caused by scarcity of resources, economic analysis of law can offer remarkable insights for their resolution. Part I underlines the foundations of environmental law and economics. Part II analyses the effectiveness of economic instruments and regulations in environmental law. Part III is dedicated to the problems of climate change. Finally, Part IV focuses on tort and criminal law. The twenty-one chapters in this volume deliver insights into the multifaceted debate surrounding the use of economic instruments in environmental regulation in Europe.

Research Handbook on Global Administrative Law

Author: Sabino Cassese

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1783478462

Category: Law

Page: 608

View: 4545

This Handbook explores the main themes and topics of the emerging field of Global Administrative Law with contributions by leading scholars and experts from universities and organizations around the world. The variety of the subjects addressed and the internationality of the Handbook’s perspectives make for a truly global and multi-dimensional view of the field. The book first examines the growth of global administrations, their interactions within global networks, the emergence of a global administrative process, and the development of the rule of law and democratic principles at a global level. It goes on to illustrate the relationship between global law and other legal orders, with particular attention to regional systems and national orders. The final section, devoted to the emergence of a global legal culture, brings the book full circle by identifying the growth of a global epistemic community. The Research Handbook on Global Administrative Law provides a contemporary overview of the nascent field in detailed yet accessible terms, making it a valuable book for university courses. Academics and scholars with an interest in international law, administrative law, public law, and comparative law will find value in this book, as well as legal professionals involved with international and supranational organizations and national civil servants dealing with supranational organizations.

The Quiet Power of Indicators

Measuring Governance, Corruption, and Rule of Law

Author: Sally Engle Merry,Kevin E. Davis,Benedict Kingsbury

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107075203

Category: Law

Page: 369

View: 2599

This highly accessible book investigates the rankings that increasingly influence perceptions of countries' governance and civil rights.

Intimations of Global Law

Author: Neil Walker

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1316195708

Category: Law

Page: N.A

View: 2329

A strain of law reaching beyond any bounded international or transnational remit to assert a global jurisdiction has recently acquired a new prominence. Intimations of Global Law detects this strain in structures of international law claiming a planetary scope independent of state consent, in new threads of global constitutional law, administrative law and human rights, and in revived notions of ius gentium and the global rule of law. It is also visible in the legal pursuit of functionally differentiated global public goods, general conflict rules, norms of 'legal pluralism' and new legal hybrids such as the global law of peace and humanity law. The coming of global law affects how law manifests itself in a global age and alters the shape of our legal-ethical horizons. Global law presents a diverse, unsettled and sometimes conflicted legal category, and one which challenges our very understanding of the rudiments of legal authority.

Unsere gemeinsame Zukunft

Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 348

View: 2513

Arizona Journal of International and Comparative Law

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Comparative law

Page: N.A

View: 8135

Kultur in den internationalen Beziehungen

Völkerrecht – Nationalismus – Religion – Neoliberalismus

Author: Martin List,Jan Niklas Rolf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658207892

Category: Political Science

Page: 252

View: 7209

Völkerrecht und Menschenrechte, Solidarität, Nationalismus, Religion, Konsumerismus und Neoliberalismus – wie lässt sich die Wirksamkeit solch kultureller Faktoren in der internationalen Politik angemessen analysieren? Die Eignung unterschiedlicher Theorien der Internationalen Beziehungen hierfür wird in diesem Lehrbuch erörtert und sodann anhand der genannten Themenbereiche demonstriert. Dabei verfolgt die Einführung für fortgeschrittene Bachelor- und Master-Studierende eine herrschaftskritische Perspektive.

Die Politik der großen Zahlen

Eine Geschichte der statistischen Denkweise

Author: Alain Desrosières

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540270116

Category: Mathematics

Page: 434

View: 8841

Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.

Fair Trade

Agenda für einen gerechten Welthandel

Author: Joseph E. Stiglitz,Andrew Charlton

Publisher: Murmann Verlag DE

ISBN: 9783938017630

Category:

Page: 374

View: 5200

Regieren

Festschrift Fur Hubert Heinelt

Author: Björn Egner,Michael Haus,Georgios Terizakis

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531197924

Category: Political Science

Page: 567

View: 9293

​Unter der ebenso schlichten wie provokativen Überschrift „Regieren“ sollen in diesem Band Beiträge zum aktuellen Verständnis der Herausforderungen einer Ausrichtung von politischer Herrschaft auf die zielgerichtete Veränderung der Gesellschaft versammelt werden. In einem ersten Teil geht es um normativ-theoretische Grundlagenfrage des modernen Regierens. Im Mittelpunkt stehen hier Grundbegrifflichkeiten der Konzeptualisierung von Regieren sowie Fragen des Zusammenhangs von Vorstellungen des Regierens mit legitimatorischen Konzepten moderner Demokratien. In einem zweiten Teil werden Herausforderungen des Regierens in unterschiedlichen Pra-xiskontexten verortet und hinsichtlich der Verfügbarkeit institutioneller und prozessualer Ressourcen diskutiert. Es geht dabei um die Rolle von Beteiligung für effektives Regieren, Geld und Wissen als Ressourcen sowie die unterschiedlichen Ebenen des Regierens. Im dritten Teil liegt der Schwerpunkt auf internationalen Erfahrungen, die in vergleichenden und Fallstudien-Designs analytisch fruchtbar gemacht werden. Hierbei werden angel-sächsische, skandinavische, mittel-, süd- und osteuropäische, aber auch chinesische Fälle diskutiert. Beiträge von Rainer Schmalz-Bruns, Frank Nullmeier, Thomas Saretzki, Jürgen R. Grote, Heidrun Abromeit, Friedbert W. Rüb, Michael Haus, Detlef Sack, Annette Elisabeth Töller, Annick Magnier, Petra Gehring, Brigitte Geißel, Sonja Löber, Georgios Terizakis, Björn Egner, Karsten Zimmermann, Rob Atkinson, Bas Denters, Pieter-Jan Klok, Daniel Kübler, Arthur Benz, Dietrich Fürst, Wolfram Lamping, Michèle Knodt, Hellmut Wollmann, Henry Bäck, Robin Hambleton, Randall Smith, Jan Erling Klausen, Marte Winsvold, Marta Lackowska-Madurowicz, Pawel Swianiewicz, Panagiotis Getimis, Nikos-Komninos Hlepas, Chunrong Zheng

Das Kyoto-Protokoll

Internationale Klimapolitik für das 21. Jahrhundert

Author: Sebastian Oberthür,Hermann E. Ott

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014347

Category: Social Science

Page: 443

View: 5867

Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.

Das Recht des Rechtspluralismus

Author: Ralf Seinecke

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161535635

Category: Law

Page: 463

View: 9024

Rechtspluralismus zahlt zu den Schlusselbegriffen der neuen globalen, inter- oder transnationalen Rechtswelt. Aber was bedeutet Rechtspluralismus? Kann und darf Recht plural verfasst sein? Und was folgt aus dem Rechtspluralismus fur die Rechtsgeschichte oder Rechtstheorie, fur Europarecht, Volkerrecht oder Internationales Privatrecht? Ralf Seinecke verfolgt diese Fragen auf verschiedenen Wegen. Er zeichnet die historische Entwicklung des Begriffs seit den 1960er Jahren bis in die Gegenwart nach, legt die verschiedenen historischen, juristischen oder politischen Phanomene des Rechtspluralismus offen und analysiert die Konzeptionen des Rechtspluralismus anhand seiner wichtigsten Theoretiker wie Boaventura de Sousa Santos oder Gunther Teubner. Schliesslich untersucht der Autor den Rechtsbegriff des Rechtspluralismus und zeigt, dass der Pluralismus des Rechts keine Besonderheit der Postmoderne ist, sondern schon die klassische Moderne der Rechtstheorie pragte.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 1138

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Das politische System Tschechiens

Author: Astrid Lorenz,Hana Formánková

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658215593

Category: Political Science

Page: 265

View: 5899

Das Buch gibt einen fundierten Einblick in das Regierungssystem Tschechiens, die Gesellschaft, Parteien und Medien sowie ausgewählte Politikfelder. Dabei konzentriert es sich auf zentrale Merkmale und ihren Zusammenhang mit der Europäischen Union, zeichnet wichtige Entwicklungslinien nach und ordnet die Befunde im Vergleich mit anderen Staaten ein. Die Autoren sind anerkannte Wissenschaftler/innen, die ein hohes Maß an fachlicher und regionaler Expertise mitbringen.

Gouverner par les standards et les indicateurs

De Hume au rankings

Author: Benoît Frydman,Arnaud Van Waeyenberge

Publisher: Primento

ISBN: 280273945X

Category: Law

Page: 404

View: 1909

Les processus de normalisation représentent un mode de contrôle social qui recourt à des notions et à des instruments sensiblement différents des moyens d’action juridiques traditionnels, tels qu’ils ont été développés dans le cadre de l’Etat souverain. Normes ISO, standards techniques, normes de qualité, indicateurs, benchmarking, ranking, etc., les normes occupent toujours plus de place dans nos vies et dans nos sociétés. Mais quelles sont ces normes que nous connaissons finalement si mal ? D’où viennent-elles ? Quelle est leur nature ? Qui les édicte ? Comment contrôlent-elles effectivement nos conduites et l’évolution de notre monde ? Autant de questions qu’il est urgent de traiter. Car si les juristes les ont longtemps ignorées comme un « infra-droit » indigne de leur intérêt, les normes s’imposent chaque jour davantage comme un « contre-droit », une alternative aux règles juridiques, qui ne se contentent plus de compléter le système juridique, mais le concurrencent et tendent à prendre le pas sur lui, au niveau local, mais aussi européen et global. La philosophie de la norme est, quant à elle ancienne, mais elle a été dans une certaine mesure occultée et mise au second plan par la philosophie politique et juridique continentale. Elle est par contre mise en évidence dans la tradition anglo-saxonne, en particulier de l’empirisme écossais à l’utilitarisme et au-delà dans des courants de pensée divers qui relèvent de la philosophie analytique, du mouvement post-structuraliste, ainsi que de certains courants économiques et sociologiques. Cet ouvrage propose une synthèse claire des contributions des grands penseurs à la philosophie des normes et analyse la montée en puissance du gouvernement des normes dans les domaines de la justice, du droit international, du droit européen, des droits de l’homme, de la responsabilité des entreprises et des Universités.

Auditive Wissenskulturen

Das Wissen klanglicher Praxis

Author: Bernd Brabec de Mori,Martin Winter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658201436

Category: Social Science

Page: 425

View: 4100

Die sozial- und kulturwissenschaftliche Erforschung auditiver Phänomene ist stets mit spezifischen Wissensformen konfrontiert. Die Rolle, die Musik und andere Klänge in verschiedenen sozialen und kulturellen Kontexten spielen, hängt mit dem Wissen zusammen, welches in bestimmter Weise (re)produziert und vermittelt wird. Wir können etwas über Klänge wissen, oder etwas durch Klänge wissen. Wir können Wissen über die spezifische Erzeugung von Klängen erwerben und weitergeben, oder aber Nachrichten – etwa eine Warnung – klanglich übermitteln. Diese vielfältigen Formen von Klangwissen können auf sehr unterschiedliche Weisen zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen gemacht werden. Der vorliegende Band zu auditiven Wissenskulturen ist ein Versuch, jene üblicherweise in verschiedenen Disziplinen wie Soziologie und Anthropologie, in Geschichte, Psychologie, Ethnologie und Philosophie der Musik oder in Medienwissenschaften verorteten Zugänge zu auditivem Wissen in ein produktives interdisziplinäres Gespräch zu bringen.

World Development Indicators

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economic development

Page: N.A

View: 7446

Das Schweigen brechen

Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung

Author: Wolfgang Dinkelberg

Publisher: N.A

ISBN: 9783896560711

Category: Gays

Page: 159

View: 8701

Find eBook