Search Results: indios

Bartolomé de Las Casas, protector de indios

Author: Antje Lehmann

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640126092

Category:

Page: 28

View: 6425

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Eroberung der 1492 entdeckten "Neuen Welt" durch die Spanier ist ein Spannungsthema. Die eingeborene Bevolkerung Amerikas wurde wahrend der sogenannten "Conquista" um einen betrachtlichen Anteil dezimiert. Viele Indios wurden enteignet, versklavt und ermordet, wahrend sie selbst zunachst kaum verstanden, was da nach einem jahrhundertelangen Leben ohne nennenswerte Storung von aussen mit ihnen geschah. Bis in die jungste Zeit jedoch war die Conquista Sud- und Mittelamerikas fur viele Spanier ein historisches Ereignis, an das gerne und mit Stolz zuruckgedacht wurde. Stimmen des Protestes uber den Ablauf dieser Eroberung wurden von der breiten Offentlichkeit nicht allzu ernst genommen, hielt sich doch hartnackig die Auffassung, dass die Ankunft der Spanier auf den Gebieten der Indios fur letztere ein Segen gewesen sei - im wahrsten Sinne, denn man hatte ihnen schliesslich das Christentum gebracht. Die gesellschaftliche Akzeptanz fur Proteste, die nach mehr Humanitat im Umgang mit anderen riefen, war noch nicht gegeben. So lasst sich auch die Geschichte des sogenannten "Beschutzer der Indios" und Zeitgenosse der Conquistadoren, Bartolome de Las Casas, verstehen. Erst wahrend der letzten Jahrzehnte wurde vielen Landern der Welt die globale Verantwortung fur die Gewahrleistung von Freiheit und Gleichheit aller Menschen als Voraussetzung fur ein friedliches Miteinander immer bewusster. Warum hat Las Casas zu seinen Lebzeiten nicht mehr bewirkt? Warum stand er mit seiner Meinung oft so alleine da? Wiee hat er argumentiert, wie waren die Reaktionen seiner Zeitgenossen, und wie sind sie heute? Das wichtigste Mittel zur Ergrundung dieser Fragen ist naturlich die Erforschung des umfangreichen Werkes von Las Casas selbst. Aufgrund des steigenden Interesses an seiner Figur gibt es heute aber auch"

Die Söhne der Indios

Author: Wolfgang Hachtel

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3842372248

Category:

Page: 172

View: 4912

Die Sohne, Nachfahren indianischer Ureinwohner Chiles, leben in einem Land, in dem gegenseitige Vorbehalte das Verhaltnis zwischen Indianern und Weissen bis heute pragen. Der Roman fuhrt zu einem - trotz aller Fremdheit - vertrauten Schauplatz, auf dem Rebellion neben Anpassung, Zerstorung der Umwelt neben wilder Natur, Bewahren neben Aufgeben, Armut neben Wohlstand stehen; er darf als Litterature engagee' gelten

Bartolomé de las Casas im Kampf um Menschenrechte der Indios

Author: Dolce Vita

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640796950

Category: Foreign Language Study

Page: 20

View: 333

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,5, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Bartolomé de las Casas wird oft als Vorkämpfer der Menschenrechte der Indios genannt. In dieser Arbeit soll bewiesen werden, ob diese Bezeichnung rechtmäßig ist oder nicht. Deshalb ist als erstes zu definieren, was überhaupt Menschenrechte sind. Die Biographie von Bartolomé de las Casas ist nur im Zusammenhang der politischen und ideologischen Umbrüche seiner Zeit zu verstehen. Deshalb werde ich eine kurze Einführung in die Geschichte Spaniens zur Zeit der Entdeckung von Amerika machen. Andererseits stehen seine Werke in enger Verbindung mit seiner Biographie, sind sogar oft direkte Auslegung der persönlichen Erlebnisse. Aus diesem Grunde werde ich seinen Lebenslauf vorstellen, wobei ich bei den im Kampf um Menschenrechte entscheidenden Momenten Argumente aus seinen Schriften anbringen werde.

Indios

A Poem . . . A Performance

Author: Linda Hogan

Publisher: Wings Press

ISBN: 1609401654

Category: Poetry

Page: 80

View: 4239

Filled with powerful imagery, this poem relates the tragic story of Indios, a native woman falsely accused of the death of her children. As it echoes the plight of other women like Indios—including Malinche, Pocahontas, La Llorona, and Medea—this narrative conveys the truth of a history twisted to suit the needs of a conquering power. Weaving Native American history with contemporary situations, this evocative poem focuses on the concept and consequences of the oppression of women.

Global Indios

The Indigenous Struggle for Justice in Sixteenth-Century Spain

Author: Nancy E. van Deusen

Publisher: Duke University Press

ISBN: 0822375699

Category: History

Page: 352

View: 714

In the sixteenth century hundreds of thousands of indios—indigenous peoples from the territories of the Spanish empire—were enslaved and relocated throughout the Iberian world. Although various laws and decrees outlawed indio enslavement, several loopholes allowed the practice to continue. In Global Indios Nancy E. van Deusen documents the more than one hundred lawsuits between 1530 and 1585 that indio slaves living in Castile brought to the Spanish courts to secure their freedom. Because plaintiffs had to prove their indio-ness in a Spanish imperial context, these lawsuits reveal the difficulties of determining who was an indio and who was not—especially since it was an all-encompassing construct connoting subservience and political personhood and at times could refer to people from Mexico, Peru, or South or East Asia. Van Deusen demonstrates that the categories of free and slave were often not easily defined, and she forces a rethinking of the meaning of indio in ways that emphasize the need to situate colonial Spanish American indigenous subjects in a global context.

INDIOS Screaming Pain....

Author: Michael Tucker

Publisher: Lulu.com

ISBN: 1304951529

Category: Poetry

Page: 52

View: 5678

Lived and felt by me. Starting thinking and writing in Marin combat training. Not all will like but it is a part of me.

Indios do Nordeste

temas e problemas : 500 anos

Author: Marcos Galindo,Luiz Sávio de Almeida,Edson Silva,Juliana Lopes Elias

Publisher: UFAL

ISBN: 9788571770928

Category: Indians of South America

Page: 271

View: 3348

Arte y Bocabulario de la Lengua de los Indios Chaymas, Cumanagotos, Coros, Parias y otros diversos de la Provincia de Cumana o Nueva Andalucia. Con un tratado a lo ultimo de la Doctrina Christiana, y Catecismo de los Misterios de nuestra Santa Fè, traducido de Castellano en la dicha Lengua Indiana

Author: Francisco de TAUSTE

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 187

View: 8920

Einführung in die Welt der Indios

Geschichte, Kultur, Religion und Krankenheilung von Gross-Peru

Author: Armin Bollinger

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Andes

Page: 133

View: 9451

Un Gobierno de Indios

Tlaxcala, 1519-1750

Author: Andrea Martínez Baracs

Publisher: Fondo De Cultura Economica USA

ISBN: N.A

Category: Education

Page: 530

View: 2627

Desde la Conquista hasta la Independencia, el gobierno provincial de Tlaxcala estuvo en manos de una nobleza india de origen prehisp nico, cuyos descendientes adaptaron sin perderla la organizaci n pol tica antigua y lograron mantener una relativa autonom a respecto del estado novohispano. Los espa oles no tuvieron una representaci n pol tica en ella ni mucho menos pudieron dividirla. Las intrigas sectarias, la corrupci n e incluso la misma lucha de los macehuales de la provincia contra sus antiguos se ores crearon crisis pol ticas que repercutieron en el gobierno indio, sin embargo esto no lleg a destruir esa instituci n.

Mundo ordenado de los pueblos indios

Author: Franz Tichy,Johanna Broda

Publisher: N.A

ISBN: 9783515054249

Category: History

Page: 228

View: 9439

Indios, Inka, Immigranten

Menschen, Länder und Kulturen in Mittel-, Süd- und Nordamerika

Author: Johannes F. Brakel

Publisher: N.A

ISBN: 9783772524677

Category:

Page: 266

View: 4780

Das Guayana-Projekt

Ein deutsches Abenteuer am Amazonas

Author: Jens Glüsing

Publisher: Ch. Links Verlag

ISBN: 9783861534525

Category: History

Page: 239

View: 7870

Der deutsche Biologe, Tierfänger und Abenteurer Otto Schulz-Kampfhenkel unternahm 1935 bis 1937 eine geheimnisumwitterte Expedition in eine abgelegene Region des brasilianischen Amazonasgebiets an der Grenze zu Französisch-Guayana. der spätere SS-Offizier suchte unter anderem nach einem deutschen Brückenkopf in Südamerika. 70 Jahre später leitet der deutschstämmige Förster Christoph Jaster (rechts im Bild) eine Expedition brasilianischer Wissenschaftler in das Gebiet. Er ist Leiter des Tumcumaque-Nationalparks, des größten Regenwald-Schutzgebietes der Erde. Spiegelkorrespondent Jens Glüsing (Fotomitte) rekonstruiert das Unternehmen der Nazis anhand des Original-Expeditionsberichts sowie von Archivdokumenten aus Brasilien, Deutschland und den USA. Zugleich schildert er seine Begegnungen mit Indianern, Goldgräbern und Bürgermeistern im Kampf um die Erhaltung dieses bedrohten Naturparadieses.

Mayakreuz und rote Erde

unter Indios in Mexiko

Author: Wolfgang Cordan

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Chiapos Indians

Page: 219

View: 8297

Mascarita - Bewahrer oder Kontaminierer der Indio-Kultur?

Author: Simone Mihm

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640483510

Category:

Page: 32

View: 2203

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Lateinamerikanische Sprachen, Literatur, Landeskunde, Note: 2,7, Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg (Institut fur Romanistik), Veranstaltung: Indigenismus in der lateinamerikanischen Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Mario Vargas Llosas Roman El hablador von 1987 bietet mehrere Herangehensweisen an das Problem der Integration der Indios Perus in die von uns sogenannte zivilisierte" Gesellschaft. Er lasst den Ich-Erzahler, der den Standpunkt der Zivilisation vertritt, auf einen Kommilitonen, genannt mascarita, treffen, der vom Gegenteil uberzeugt ist und die Indio-Kultur vor allem Fremden bewahren will. Verstarkt wird dieser Gegenpart durch die Titelfigur, der in eigenen Kapiteln Mythen und Riten eines Indio-Stammes erlautert. Es stellt sich heraus, dass mascarita und der hablador ein und dieselbe Person sind. Dank der westlichen Einflusse in den Mythen dieses Grenzgangers, schafft Vargas Llosa eine Verbindung zwischen den Eingeborenen und unserer Kultur. Die vorliegende Hausarbeit untersucht, ob mascarita mittels seines Lebenswandels die Kultur der Indios bewahren kann oder ob er sie durch sein Eindringen unbewusst kontaminiert."

Wirtschaft und Handel der Kolonialreiche

Author: P. C. Emmer

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783406306617

Category: Colonies

Page: 761

View: 8031

Relación acerca de las antigüedades de los indios

Author: Ramón Pané

Publisher: Linkgua digital

ISBN: 8499534244

Category: Literary Collections

Page: 34

View: 456

La Relación is considered by some as the first book written in the New World. It is also the first description of the Taino Indians' religion. Fray Ramón Pané came to the island in the company of Columbus on his second voyage in 1494. Pané spent several years living among natives, meeting many leaders who either agreed wtth or despised his Christian teachings. Pané is believed to have delivered his manuscript to Columbus for its to return to Spain, where it passed through the hands of many influential men before disappearing.

Geschichte des Westens

Von den Anfängen in der Antike bis zum 20. Jahrhundert

Author: Heinrich August Winkler

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406615651

Category: Fiction

Page: 1343

View: 5256

Der Westen – seit dem Zeitalter der Entdeckungen ist er gleichsam das welthistorische Maß aller Dinge. Er hat fremde Reiche erobert und ganze Kontinente unterworfen, die Erde bis in ihre entlegensten Winkel erschlossen, die Naturwissenschaften und die moderne Technik hervorgebracht, die Menschen- und Bürgerrechte, die Herrschaft des Rechts und die Demokratie erfunden. Aber er hat auch oft genug seine Werte verraten, Freiheit gepredigt und Habgier gemeint und mit dem Kapitalismus eine Ökonomisierung aller Lebensverhältnisse entfesselt, die bis heute die Menschheit in Atem hält. In einem grandiosen Panorama erzählt Heinrich August Winkler zum erstenmal überhaupt die Geschichte des Westens – und damit auch die Geschichte unserer eigenen Identität. „Eine Geschichte der westlichen Welt, wie sie hier präsentiert wird, gab es bislang nicht.“ Volker Ullrich, Deutschlandfunk „Dem Berliner Historiker ist mit der ‚Geschichte des Westens’ ein unzeitgemäßes Meisterwerk gelungen.“ Jürgen Osterhammel, Rheinischer Merkur

Find eBook