Search Results: intervention

Die militärische Intervention der USA und die Konfliktlösungskompetenz in Kolumbien

Die Auswirkungen der US-Intervention in Kolumbien auf die Konfliktlösungskompetenzen Kolumbiens

Author: Christof Mauersberger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638002624

Category: Political Science

Page: 50

View: 801

Projektarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut), Veranstaltung: Projektkurs "Militärische und humanitäre Interventionen in der postnationalen Ordnung: Problemfelder – Erklärungsansätze – Zukunftsperspektiven", 88 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Kolumbien findet heute der blutigste und längste Bürgerkrieg Lateinamerikas statt. Dabei hat sich in dem Andenland auch außerhalb der politischen Auseinandersetzungen ein extremes Kriminalitäts- und Gewaltniveau entwickelt. Dennoch ist Kolumbien seit langer Zeit eine, wenn auch eingeschränkt funktionierende, Demokratie und kann seit über 100 Jahren formal demokratische Regierungswechsel vorweisen. Ein dritter Faktor, der Kolumbien zu einem besonderen Land macht, ist seine absolute Dominanz auf dem Weltmarkt für Kokainproduktion. Ist dieser Kontext allein schon sehr komplex, lassen sich die Rahmenbedingungen des Landes nicht ohne die USA, dem mit Abstand wichtigsten Abnehmer von Kokain, beschreiben. Offiziell nur motiviert, den Drogenanbau zu bekämpfen sowie den kolumbianischen Staat und seine Demokratie zu stärken, intervenieren die USA seit Jahrzehnten (mitlerweile fast ausschließlich) militärisch in dem Andenland und bauten ihr Engagement ab 2000 mit den Plan Colombia massiv aus. Das Demokratien allgemein zugeschriebene vergleichsweise niedrigere interne Gewaltniveau lässt sich in Kolumbien offenbar kaum beobachten, die friedlichen Konfliktlösungskompetenzen sind nicht sehr ausgeprägt. Diese mangelnde Fähigkeit, Konflikte ohne Waffengewalt zu lösen gilt oft als Folge des Bürgerkriegs und als bedeutendes Hindernis in der Überwindung der Gewaltspiralen. Da die militärische Intervention der USA in den letzten Jahren enorm zunahm, widmet sich diese Arbeit den Auswirkungen der US-amerikanischen Intervention auf eben diese Fähigkeit der kolumbianischen Gesellschaft, Interessenunterschiede gewaltfrei auszutragen. Die zentrale Fragestellung lautet daher: Welchen Einfluss hat die militärische Intervention der USA in Kolumbien auf die Konfliktlösungskompetenzen der kolumbianischen Gesellschaft? Es soll demnach nicht der Einfluss der Intervention etwa auf die Konfliktdauer oder die Drogenanbauflächen untersucht werden. Es geht auch nicht darum, wie die Militärhilfe der USA das Kräftegleichgewicht der Parteien verschiebt, sondern vielmehr um die Frage nach den tiefer gehenden Einflüssen der Intervention auf die Gesellschaft Kolumbiens und deren Kompetenz, innere Konflikte gewaltfrei zu lösen.

Humanitäre Intervention

Ein Instrument außenpolitischer Konfliktbearbeitung. Grundlagen und Diskussion

Author: Herfried Münkler,Karsten Malowitz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531914278

Category: Political Science

Page: 307

View: 2185

Haben Staaten oder regionale Bündnisse das Recht, den Schutz der notleidenden oder verfolgten Zivilbevölkerung eines anderen Landes notfalls mit militärischer Gewalt zu erzwingen? Sind sie dazu womöglich sogar verpflichtet? Der Kosovo-Einsatz der NATO im Frühjahr 1999 hat eine kontroverse Debatte um die Legalität und Legitimität humanitärer Interventionen ausgelöst, die angesichts der weltweit wachsenden Zahl von Krisenherden weiter an Intensität gewinnt. Doch die Fragen, mit denen sich sowohl Befürworter als auch Kritiker humanitärer Interventionen heute auseinandersetzen müssen, erstrecken sich längst nicht mehr nur auf die Gebiete von Recht und Moral. Strukturelle, ökonomische und strategische Veränderungen im globalen Kriegsgeschehen haben Prozesse in Gang gesetzt, die Auswirkungen auf die Erfolgsbedingungen bewaffneter Friedenseinsätze haben und die Verantwortlichen aus Politik und Militär vor neue Herausforderungen stellen. Die Autoren der Beiträge nehmen die Komplexität der Problematik aus den Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen in den Blick. Sie bieten völkerrechtliche und politische Analysen, erörtern moralische und strategische Fragen, diskutieren sowohl militärische als auch zivile Alternativen und skizzieren zukünftige Herausforderungen und Tendenzen.

Der Kosovo-Krieg - eine gerechte Intervention?

Author: Rasmus Tenbergen

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 383112969X

Category: Just war doctrine

Page: 164

View: 9554

Die humanitäre Intervention am Beispiel des NATO-Einsatzes im Kosovo

Author: Aigul Taskushina

Publisher: Tectum Verlag DE

ISBN: 9783828881624

Category: Humanitarian intervention

Page: 116

View: 1778

Dieses Buch behandelt das Problem der Rechtfertigung des NATO-Einsatzes im Kosovo. Dabei wird zun chst der Verlauf des Konflikts dargestellt und folgend die Rechtm igkeit des Einsatzes allgemein unter dem Gesichtspunkt der humanit ren Intervention er rtert. Dabei stellt die Autorin eine bejahende und eine verneinende Ansicht zur Frage der Rechtfertigung der Intervention gegen ber.

Diagnose und Intervention in schulischen Handlungsfeldern

Author: Peter Noack, Ewald Johannes Brunner, Ivonne Scholl, Gunther Scholz

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830962892

Category:

Page: N.A

View: 9536

Minimal invasive Wirbelsäulen-Intervention

aufgebaut auf dem IGOST-IMPS-Kurssystem ; mit 67 Tabellen

Author: M. Ahrens

Publisher: Deutscher Ärzteverlag

ISBN: 3769105656

Category:

Page: 536

View: 9549

Intervention im Kongo.

Author: Heinz-Gerhard Justenhoven,Hans-Georg Ehrhart

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170207813

Category: Religion

Page: 217

View: 3071

Proceedings of an international conference held in 2006 at the Universit'at Hamburg, organized by the Institut f'ur Theologie und Frieden and the Institut f'ur Friedensforschung und Sicherheitspolitik.

Sprache - Entwicklung, Störungen und Intervention

Author: Susanne Nussbeck

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170192928

Category: Psychology

Page: 198

View: 1099

Sprachbeherrschung ist eine unerlassliche Voraussetzung fur eine qualifizierte Bildung und Ausbildung. Unterschiede in der Verfugbarkeit von Sprache machen sich bereits im Kindergarten bemerkbar und fuhren zu eingeschrankten Voraussetzungen fur schulisches Lernen. Im Erwachsenenalter konnen erworbene Sprachstorungen (Aphasien) die bisherige personliche, berufliche und soziale Situation schlagartig verandern. Dieser Band gibt einen differenzierten Uberblick uber Laut- und Schriftsprachentwicklung, mogliche Storungen im Kindes- und Erwachsenenalter sowie Interventionsmoglichkeiten einschliesslich alternativer Kommunikationsmittel.

Intervention

Thriller

Author: Jonathan Freedland

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104025541

Category: Fiction

Page: 512

View: 2132

1940: Europa steht in Flammen. Die Alliierten haben einen geheimen Plan. Der hochbrisante Thriller über ein dunkles Geheimnis der Aliierten im zweiten Weltkrieg. James Zennor, ein junger Wissenschaftler in Oxford, macht eine schreckliche Entdeckung: Eines Morgens sind seine Frau und sein Sohn verschwunden. Urplötzlich. Ohne Erklärung. Wurden sie ermordet? Entführt? Verzweifelt forscht James nach ihnen, stößt auf eine Mauer des Schweigens bei den Behörden, bei Freunden. Eine mysteriöse Spur führt ihn aus dem kriegsdunklen England in das noch neutrale Amerika, an die mächtige, reiche Eliteuniversität Yale. Und dort, im Forschungszentrum der freien Welt, entdeckt James eines der dunkelsten, tödlichsten Geheimnisse einer Welt im Krieg... »Ein großes Thema, großartig erzählt.« John Grisham

Intervention und Spiritualität

die buddhistische Lehre als Alternative in der Suchtbehandlung

Author: Elke Kaufmann

Publisher: Herbert Utz Verlag

ISBN: 3831607109

Category: Addiction

Page: 109

View: 645

Bullying an Schulen

Prävention und Intervention

Author: Sabrina Bock

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656036926

Category: Education

Page: 21

View: 1147

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Potsdam (Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde), Veranstaltung: Modularbeit Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: (V) Fazit Grundsätzlich wurde jeder in seinem Leben schon einmal mit dem Thema Bullying vertraut gemacht. Sei es durch eigene Bullyinghandlungen, die nicht selten sind, durch Erfahrungen als Opfer oder aber durch Beobachtungen als Außenstehender. Man weiß selbst, wie schnell man in die Rolle eines Verstärkers oder Assistenten hingerät, ohne dies eventuell beabsichtigt zu haben. Um Bullying präventiv entgegen zu wirken, wurden viele Programme und Methoden entwickelt, die sicherlich alle ihre Vor- und Nachteile haben. Wichtig ist, dass man in der Lage ist, sein eigenes Verhalten kritisch zu reflektieren und zu hinterfragen. Man muss in der Lage sein, sich selbst einzuschätzen. Zur Entwicklung dieser Kompetenz tragen viele verschiedene Faktoren bei. Dabei ist es nicht nur Aufgabe der Schule, ihren Schülern diese „Lebens-Kompetenzen“ zu vermitteln, sondern auch die Eltern, ältere Geschwister und Freunde sollten dazu beitragen. Der Schüler wird schließlich nicht nur in der Schule unterrichtet, sondern auch zu Hause, in der Peergroup, Vereinen oder ähnlichem. Es ist also nicht Allein-Auftrag der Schule Präventivmaßnahmen gegen Bullying zu unternehmen. Wie gezeigt wurde, spielen eine Vielzahl von Faktoren bei der Entstehung von Bullying eine Rolle. Faktoren, die die Schule meist gar nicht beeinfluss kann. Eine engere Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrern und Sozialpädagogen ist deshalb unbedingt notwendig. Der Lehrer muss davon abkommen, dass er alle Probleme, welche in seiner Klasse auftreten, alleine regeln muss oder kann. Eltern müssen erkennen, dass das Bullying zwar in der Schule stattfindet, es aber keineswegs nur durch sie entsteht. Sie sollten lernen, dass solche Angelegenheiten auch in ihren Zuständigkeitsbereich fallen. Wichtig ist hierbei, dass gegenseitige Schuldzuweisungen hier völlig fehl am Platz sind und keinem der Betroffenen weiterhelfen.

Psychologische Diagnostik und Intervention

Author: Manfred Amelang,Werner Zielinski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662095807

Category: Psychology

Page: 386

View: 6560

Das Lehrbuch orientiert sich an der neuen Prüfungsordnung. Es beschreibt Leistungs- und Persönlichkeitstests und informiert über Strategien der Datenerhebung, Datenverarbeitung und Entscheidungsbildung. Fragen des Zusammenspiels von Diagnostik und Intervention in ABO-Psychologie sowie Klinischer und Pädagogischer Psychologie werden kompetent behandelt. Merksätze, Randbemerkungen, Beispiele und Übungsfragen bieten Strukturierungshilfen und erleichtern die gezielte Prüfungsvorbereitung.

Intervention als soziale Praxis

Interaktionserfahrungen im Alltag des Statebuilding am Beispiel der Internationalen Polizeimission im Kosovo

Author: Werner Distler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658068469

Category: Political Science

Page: 269

View: 5641

Noch immer werden in der Forschung die Grenzen und Möglichkeiten des Statebuilding zu selten in der sozialen Praxis der Intervention verortet. Im Rahmen einer „Soziologie der Intervention“ stellt Werner Distler in seiner Studie deshalb die ausführenden Akteure der Intervention in den Mittelpunkt, konkret deutsche Polizistinnen und Polizisten als Teil der UN-Polizeimission im Kosovo. Als Beitrag zur Debatte über die Grenzen und Möglichkeiten von Interventionen werden die subjektiven Interaktionserfahrungen und Reflexionen anhand dreier Dimensionen, der Konstitution des Selbst, der Anderen und der sozialen Umwelt, ausführlich dargestellt und ausgewertet. Die Analyse der Arbeit zeigt, dass es im Alltag der Intervention nicht möglich ist, Denken und Handeln der Akteure von den sozialen Strukturen der Intervention zu trennen. Diese können politisch nur bedingt vorgegeben oder verändert werden.

Basisdemokratie als zivile Intervention

Der Partizipationsanspruch der Neuen sozialen Bewegungen

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663093409

Category: Social Science

Page: 232

View: 2219

Zwischen Selbstbestimmung und Intervention

Der Umbau der Humboldt-Universität 1989–1996

Author: Sven Vollrath

Publisher: Ch. Links Verlag

ISBN: 9783861535034

Category: History

Page: 392

View: 5620

Die renommierte Berliner Humboldt-Universität hat in den Jahren zwischen 1989 und 1996 einen konfliktreichen Transformationsprozess durchlaufen. In mehreren Etappen ist sie den Strukturen der »alten« Bundesrepublik angepasst worden. Im Mittelpunkt der Studie stehen die zwei unterschiedlichen Reformkonzepte: die Selbstevaluation durch interne Personalstrukturkommissionen, um belastete Wissenschaftler und SED-Dogmatiker zu entfernen, sowie das externe Modell der Erneuerung durch vom Berliner Senat eingesetzte Struktur- und Berufungskommissionen. Sven Vollrath untersucht nahezu alle Hochschulfächer, stellt Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Reformansätze heraus, die sich am Beginn der 90er Jahre gegenüberstanden, und zeigt die mitunter sehr überraschenden Evaluationsergebnisse.

Intervention Kultur

Author: Kristina Volke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531169347

Category: Social Science

Page: 176

View: 5341

Die Situation von Kunst und Kultur in Deutschland ist widersprüchlich: Scheint einerseits die öffentliche Kulturfinanzierung und mit ihr der Ruf Deutschlands als Kulturstaat in Gefahr, gilt Kultur andererseits als Rettungsanker für postindustrielle Regionen, als Tourismusmagnet, als potenter Treibstoff für den Arbeitsmarkt, als sozialer Kitt in beziehungslosen Gemeinschaften – und damit als eine Art Wunderarznei für alle Krankheiten und Krisenerscheinungen der Gegenwart. Die Publikation nimmt den Diskurs, der zwischen diesen Polen um die Bedeutung von Kultur für unsere Gesellschaft geführt wird, auf und richtet den Blick auf die Kraft kulturellen Handelns. Im Fokus stehen »kulturelle Interventionen« als Reaktionen auf gesellschaftliche Probleme und die Frage, wo die Möglichkeiten und Chancen, wo die gestalterischen, inhaltlichen und vermittlerischen Potenziale von Kunst und Kultur liegen – und wo ihre Bedingtheiten und Grenzen. Mit Beiträgen von Nikolaj Beier, Ines Borchart, Cornelia Dümcke, Dorothea Kolland, Manuela Lück, lunatics produktion (Tobias Rausch u.a.), REINIGUNGSGESELLSCHAFT, Hilmar Sack, Oliver Scheytt, Judith Siegmund, Sebastian Sooth, Hermann Voesgen, Kristina Volke, Christiane Ziller.

Handbuch der psychosozialen Intervention

Author: Georg Hörmann,Frank Nestmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332293568X

Category: Social Science

Page: 348

View: 8093

"Intervention" ist inzwischen ein Schlüsselbegriff in den Human- und Sozialwissenschaften geworden. Im psychosozialen Arbeitsbereich beschäftigen sich verschiedene Disziplinen mit Eingriffen in Lebensverhältnisse, Verhaltensweisen und familiäre und soziale Beziehungen. Das Handbuch faßt den gegenwärtigen Wissensstand zusammen. Vertreter verschiedener Disziplinen berichten über Zugangsweisen, psychosoziale Interventionsformen und ausgewählte Felder und Adressatengruppen."Der Studierende findet ein großes Quantum an Informationen und Wegweisern auf hohem qualitativen Niveau. (...) Der Praktiker wird durch dieses Handbuch immer wieder dazu verführt, seine eigene Praxis einmal wieder ,etwas theoretischer' zu sehen."Psychiatrische Praxis 10/89"Ohne Übertreibung kann man behaupten, daß dieses Handbuch eine Lücke füllt. Selten findet sich eine solche Arbeit, die in dieser Dichte Informationen und Fragestellungen so gekonnt bündelt."Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis Nov. 1989

Intervention, Regimewechsel, erzwungene Migration

die Fälle Kosovo, Afghanistan und Irak

Author: August Pradetto

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631584156

Category: History

Page: 121

View: 9733

Die Studie beschaftigt sich mit den Interventionen im Kosovo 1999, in Afghanistan 2001 und im Irak 2003, wo aus divergierenden Grunden, aber gleichgerichtet mit dem Ziel eines Regimewechsels militarisch eingegriffen wurde. Im Mittelpunkt stehen humanitare Auswirkungen dieser Interventionen, insbesondere unter dem Aspekt erzwungener Migration. Die Ergebnisse der Untersuchung weisen in allen drei Fallen eine negative Bilanz aus, die die humanitaren Absichten und Begrundungen der Interventionen konterkariert. Vor diesem Hintergrund werden Uberlegungen zu den Ursachen nicht intendierter Folgen und den Konsequenzen solcher Eingriffe angestellt."

Organisation und Intervention

Ansätze für eine sozialwissenschaftliche Fundierung von Organisationsberatung

Author: Stefan Kühl,Manfred Moldaschl

Publisher: Rainer Hampp Verlag

ISBN: 3866185316

Category: Business & Economics

Page: 305

View: 1231

Gibt es einen Beratungsansatz jenseits von der rationalistischen Expertenberatung einerseits und einer systemischen Prozessberatung andererseits? Dieses Buch versucht erste Konturen eines Beratungsansatzes herauszuarbeiten, der die Ansätze der modernen Organisations- und Professionstheorie ernst nimmt. In diesem Sinne geht es den Autoren dieses Buches darum, sich aus den zweckrationalen Verengungen der zurzeit noch dominierenden Expertenberatung zu lösen. Dieses Buch will zeigen, wie – anders als bei der systemischen Beratung, deren ausgearbeitetes Interventionsrepertoire für Familien, Gruppen, soziale Bewegungen und Organisationen gleichermaßen gültig zu sein scheint –, Anschlüsse an die moderne Organisationstheorie aussehen können und damit Phänomene wie Regelabweichungen, Organisationsstrukturwandel, Macht oder Informalität für eine Beratungspraxis erschlossen werden können. Prof. Dr. Stefan Kühl, Professor für Organisationssoziologie an der Universität Bielefeld, Schwerpunkte: Organisationsforschung, Gesellschaftstheorie, Professionssoziologie. / Prof. Dr. Manfred Moldaschl ist Professor für Innovationsforschung und nachhaltiges Ressourcenmanagement an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der TU Chemnitz.

Systemische Intervention als agile Projektmanagement Methode?

Systemische Aspekte im klassischen und agilen Projektmanagement

Author: Markus Köstler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 373573474X

Category: Business & Economics

Page: 152

View: 9025

Die zunehmende Verbreitung agiler Methoden im Projektmanagement und der Trend zu systemischen Zusatzausbildungen klassischer Projektmanager und Projektmanagerinnen verändern gegenwärtig das Bild des klassischen Projektmanagements. In diesem Buch werden aktuelle agile und klassische Projektmanagement Methoden sowie die systemische Intervention im Kontext von Projekten vorgestellt und entlang der Dimensionen Prozesse, Rollen und Elemente verglichen. Alle drei Ansätze besitzen sowohl zahlreiche Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten: Im Bereich der Prozesse besitzen agile Methoden und die systemische Intervention große Ähnlichkeiten, das klassische Projektmanagement hingegen weißt große Unterschied zu den beiden anderen Ansätzen auf. Im Bereich der Rollen weisen alle drei Ansätze gemeinsame Grundsätze auf, unterscheiden sich jedoch in der Flexibilität der Rollenträger bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben. Im Bereich der Elemente weist das klassische Projektmanagement einen starken Fokus auf Planungs- und Kontrollwerkzeuge, agiles Projektmanagement und die systemische Intervention hingegen auf das sichtbar machen von Veränderung und Weiterentwicklung sowie den Aufbau Beziehungen und von Vertrauen.

Find eBook