Search Results: karl-marx

Das kapital

Kritik der politischen oekonomic

Author: Karl Marx

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Capital

Page: 830

View: 9792

Karl Marx, der Mann und sein Werk

Author: Robert Danneberg

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Socialism

Page: 63

View: 3543

Karl Marx

Author: M. Beer

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863830989

Category:

Page: 144

View: 6392

Beer legte mit diesem Buch eine Monographie ber Karl Marx vor. Nachdruck des Originals von 1919.

Karl Marx und sein Verhältnis zu Staat und Wirtschaft

Author: Hugo Fischer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Socialism

Page: 102

View: 919

Karl Marx' Das Kapital

52 brillante Ideen für Ihr Business

Author: Steve Shipside

Publisher: GABAL Verlag GmbH

ISBN: 3869360607

Category: Business & Economics

Page: 119

View: 8476

Karl Marx "Das Kapital" gehört zu den einflussreichsten Büchern der politischen Ökonomie. Mit Marx Kapitalismuskritik und seiner These von der Instabilität der freien Marktwirtschaft ließ sich die Unausweichbarkeit der Finanzkrise vorhersagen. Steve Shipside stellt Marxens Theorie auf den Prüfstand, indem er sie auf Beispiele unserer modernen Unternehmenswelt appliziert. Kurzbeschreibung Karl Marx’ "Das Kapital" gehört zu den einflussreichsten Büchern der politischen Ökonomie. Mit Marx’ Kapitalismuskritik und seiner These von der Instabilität der freien Marktwirtschaft ließ sich die Unausweichbarkeit der Finanzkrise vorhersagen. Steve Shipside stellt Marxens Theorie auf den Prüfstand, indem er sie auf Beispiele unserer modernen Unternehmenswelt appliziert. Sie erfahren: - Warum das „Big Business“ nicht unbedingt das bessere Business ist. - Wie Sie ein Team aus kreativen und individuellen Mitarbeitern zusammenstellen. - Warum ein erfolgreiches Unternehmen ein „soziales Bewusstsein“ braucht.

Karl Marx - Geschichte, Gesellschaft, Politik

Eine Ein- und Weiterführung

Author: Marco Iorio

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110898888

Category: Philosophy

Page: 370

View: 9194

"Nicht nur der Historische Materialismus ist uns insgeheim in Fleisch und Blut übergegangen, wie ich bereits behauptet habe. Wir sind durchaus auch latente Anhänger der guten alten Theorie vom Klassenkampf ..." Mit diesem Buch liegt eine beachtenswerte Neuinterpretation zentraler Teile des Marxismus - der Marx'schen Geschichts- und Gesellschaftstheorie - vor. In einem ersten Schritt lässt Iorio Widersprüche und Mehrdeutigkeiten im Denken von Marx sichtbar werden. Es gelingt dem Autor jedoch, diese Widersprüche im Rahmen einer einheitlichen Theorie der Gesellschaft und des gesellschaftlichen Wandels zu überwinden, die vor allem darum bemüht ist, eine tief greifende Spannung zwischen dem Historischen Materialismus und dem marxistischen Konzept des Klassenkampfes aufzulösen. Diese Auflösung zeigt, wie die über-individualistisch strukturalistischen Aspekte des Historischen Materialismus mit Marxens Überzeugung zu versöhnen sind, dass menschliche Individuen Gesellschaften konstituieren und selbst ihre Geschichte machen.

Karl Marx und das Elend des Geistes

Studien zur neuen deutschen Ideologie

Author: Hans Mayer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Germany

Page: 107

View: 1106

Karl Marx und der Entfremdungscharakter in Arbeit und Natur

Author: Anika Geldner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640371992

Category:

Page: 28

View: 9663

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (philosophie), Veranstaltung: Theorien der Entfremdung, Sprache: Deutsch, Abstract: Fur Marx ist die Arbeit der sinnliche Umgang mit der Natur. Es ist eine Bedingung jeglicher geistiger Tatigkeit des Menschen. In der Arbeit erzeugt der Mensch sich selbst und in der Natur erzeugt er das Objekt seines Tatigseins. Arbeit ist fur Marx eine primare Kategorie in der Charakterisierung des Menschen, gleichzeitig ist sie auch aktiver Kontakt mit der Natur. Er sieht den Menschen als Teil der Natur, mit der er in einer gegenseitigen Wechselwirkung steht. In der Arbeit, wie in der Natur erscheint erstmals die Theorie der Entfremdung. Der Begriff der Entfremdung, der von Hegel gepragt ist, hat Marx in der Geschichte an der Entwicklung des Privateigentums und der Arbeitsteilung festgemacht. In der vorliegenden Arbeit soll geklart werden, in wie fern der Entfremdungscharakter bei Marx in den Bereichen Natur und Arbeit zu sehen ist. Zunachst beginne ich mit einer Begriffsdefinition, die den Zusammenhang in den darauf folgenden Kapiteln erklaren soll."

Der junge Marx

philosophische Schriften

Author: Stefan Kraft

Publisher: Promedia Verlag

ISBN: 3853712746

Category:

Page: 174

View: 3065

Karl Marx

Die Biographie

Author: Gareth Stedman Jones

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104905584

Category: Fiction

Page: 896

View: 3458

»Eine profunde Neubewertung von Marx und eine fesselnde Lektüre«, so urteilt Bestseller-Autor Christopher Clark über Gareth Stedman Jones‘ hochgelobte Studie »Karl Marx: Die Biographie«. Denn Karl Marx war kein Marxist – zum Marxisten haben ihn andere gemacht. Indem Gareth Stedman Jones Leben und Werk von Marx konsequent aus ihrem Kontext im 19. Jahrhundert beschreibt, gelingt ihm eine faszinierende neue Deutung dieses epochemachenden Denkers. Endlich verstehen wir Marx‘ Entwicklung aus seiner Zeit heraus und wie er die Gedanken von Kant, Hegel, Feuerbach, Ricardo und anderen zu neuen Ideen schmiedete. Und wir verstehen Marx‘ grundlegende Begriffe wie z.B. »Mehrwert«, »Kapital« »Entfremdung«, »Ausbeutung«, »Proletarier«, »Revolution« usw. In einer Epoche des industriellen und politischen Umbruchs erscheint Marx als Zeitgenosse, der versucht, Antworten auf die neuen Herausforderungen zu finden. Antworten, von denen er nicht ahnen konnte, wie sehr sie die Welt verändern würden. »Eine profunde Neubewertung von Marx und eine fesselnde Lektüre.« Christopher Clark

Karl Marx

Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie

Author: Andreas Arndt

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050057521

Category: Philosophy

Page: 276

View: 3181

Gegenstand des Buches ist die Marxsche Theorie in ihrer Gesamtheit. 1985 zuerst erschienen und seit vielen Jahren vergriffen, gilt es inzwischen als Standardwerk. Es zieht eine Zwischenbilanz der damaligen Interpretation und Edition im Blick auf den Zusammenhang der Marxschen Theorie in ihrer Entwicklung und Systematik. Besondere Aufmerksamkeit finden die Philosophie betreffenden Probleme, wobei die Untersuchung sich jedoch nicht von einem restringierten Philosophieverständnis leiten lässt, sondern das Verhältnis von Philosophie und Wissenschaften bei Marx selbst erkundet. Ein Nachwort zur zweiten Auflage verweist auf neuere Literatur und aktuelle Probleme einer Darstellung des Zusammenhangs der Marxschen Theorie.

Karl Marx, Das Kapital, Bd. 1 - Ein Exzerpt

Author: Moritz Deutschmann

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640315561

Category:

Page: 40

View: 5572

Exzerpt aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: keine, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das ausfuhrliche Exzerpt behandelt den ersten Band von Karl Marx "Kapital." Beginnend mit dem Kapitel uber den "Fetischcharakter der Ware" wird versucht, die wesentlichen Argumente in Marx' Text zusammenzufassen, wobei sich das Exzerpt mit zahlreichen Zitaten eng an den Text anlehnt. Die Gliederung folgt teilweise dem bewahrten Kommentar von Michael Berger. Das Exzerpt eignet sich sehr gut als Erganzung zur eigenen Lekture oder als Zusammenfassung."

Das Manifest

Author: Karl Marx

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849608344

Category:

Page: 27

View: 3448

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Das Manifest der Kommunistischen Partei, auch Das Kommunistische Manifest genannt, wurde von Karl Marx und Friedrich Engels um die Jahreswende 1847/48 im Auftrag des Bundes der Kommunisten verfasst. Es ist am 21. Februar 1848 in London erschienen, kurz vor der Februarrevolution in Frankreich und vor der Märzrevolution im Deutschen Bund und in den größten Staaten dieses Bundes Österreich und Preußen. (aus wikipedia.de)

Karl Marx, Friedrich Engels, Die deutsche Ideologie

Author: Harald Bluhm

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communism

Page: 232

View: 9350

Das Kapital

Author: Karl Marx

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849608239

Category:

Page: 35

View: 7747

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, eines der Hauptwerke von Karl Marx, ist eine Analyse und Kritik der kapitalistischen Gesellschaft mit weitreichenden Wirkungen in der Arbeiterbewegung und der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Nach Jahrzehnten ökonomischer Studien und diversen Vorarbeiten (v.a. die Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie, Zur Kritik der Politischen Ökonomie und die Theorien über den Mehrwert) erschien 1867 der erste Band: Der Produktionsprozess des Kapitals. Friedrich Engels stellte nach Marx? Tod 1883 aus dessen Manuskripten zwei weitere Bände zusammen und veröffentlichte diese als Band II: Der Zirkulationsprozess des Kapitals 1885 und Band III: Der Gesamtprozess der kapitalistischen Produktion 1894. (aus wikipedia.de) Diese Ausgabe enthält Band 1 bis 3.

Karl Marx

Marxistische Theorie und Klassenbewegung

Author: Karl Korsch

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communism

Page: 279

View: 4720

Über Karl Marx - "Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie"

Author: Patrick Kiesch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638842002

Category:

Page: 28

View: 8662

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Universitat Bremen (FB Politik), Veranstaltung: Hegel und Marx: politisch-okonomische Theorien, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird eine Fokussierung auf drei grundlegende Bereiche der Kritik von Marx an Hegels Rechtsphilosophie vorgenommen: der Staat, die burgerliche Gesellschaft und das Majorat. Im ersten Teil soll geklart werden, welche grundsatzlichen kritischen Ansatze Marx bei der Analyse des Hegelschen Staatsdenkens verfolgt und wie die Verhaltnisse und Beziehungen zwischen Staat, Familie und burgerlicher Gesellschaft bei Hegel formuliert sind. Anknupfend an den Staat stellt das zweite Kapitel dar, in welchem Widerspruch der politische und gesellschaftliche Burger bei Hegel steht. Marx analysiert dabei die Hegelsche Logik und verfolgt das Zustandekommen der gesetzgebenden Gewalt. Im dritten und letzten Abschnitt wird aufgezeigt, wie Marx die Rechtfertigung Hegels in Bezug zum Privateigentum und der politischen Macht aufschlusselt."

Karl Marx - Die Entwicklung des Staates von der bürgerlichen zur kommunistischen Gesellschaft

Author: Christoph Joschko

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656198322

Category: Political Science

Page: 15

View: 2616

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bereich „Internationale Beziehungen“ stellt eine Teildisziplin der Politikwissenschaft dar. Ein zentrales Thema dieser Disziplin ist die Untersuchung des Staates als Akteur in unserer Gesellschaft. Die Rolle des Staates wird dabei aus verschiedenen wissenschaftlichen Positionen, wie etwa dem Realismus, Liberalismus oder aber auch dem Marxismus, analysiert. Der Marxismus sucht nach Gesetzmäßigkeiten in den Strukturen einer Gesellschaft, um ihre künftige Entwicklung zu prognostizieren und zu steuern. Der Gründer der marxistischen Theorie, der deutsche Philosoph Karl Marx (1818-1883), entwarf ein theoretisches Modell, das auf mehreren Entwicklungsstufen beruht. Er ging in seinem Modell von einer zukünftigen „kommunistischen“, d.h. klassenlosen Gesellschaft als Endstufe der Entwicklung aus. Bei dieser Entwicklung spielte der Staat nach Marx eine wesentliche Rolle. An diesem Punkt setzt die Hausarbeit an. Sie wird sich mit der Frage beschäftigen, welche Rolle der Staat bei Karl Marx in der „bürgerlichen“ bis hin zu einer „kommunistischen“ Gesellschaftsordnung nimmt? Marx‘ zentrale These ist, dass der Staat das jeweilige Produkt gesellschaftlicher Verhältnissen ist. Marx schrieb keine systematische Staatstheorie; seine Ansichten über den Staat sind vielmehr in seinem gesamten umfangreichen Werk verteilt. Beim Versuch, Antworten auf meine Fragestellung zu bekommen, werde ich vor allem auf zwei Schriften von Karl Marx zurückgreifen: auf das „Manifest der kommunistischen Partei“ und auf das Vorwort des Werkes „Zur Kritik der politischen Ökonomie“. Die Hausarbeit wird in zwei Abschnitte aufgeteilt sein. Im ersten Teil werde ich mich zunächst mit dem „Historischen Materialismus“ bei Karl Marx auseinandersetzen. Im zweiten Teil werde ich, wie oben bereits erwähnt, die Entwicklung des Staates von der „bürgerlichen“ hin zu der „kommunistischen“ Gesellschaft untersuchen.

Karl Marx

Author: Franz Marek

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 71

View: 1953

Der Klassenbegriff bei Karl Marx und Max Weber

Author: Jens Kany

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638815188

Category: Social Science

Page: 19

View: 6910

Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den beiden Theorien von Karl Marx und Max Weber, und erarbeitet in einer kritischen Gegenüberstellung sowohl die Gemeinsamkeiten, als auch die Unterschiede heraus. Beide Denker sind ohne Frage die Basis vieler Ungleichheitstheorien und so mancher Diskussion. Mittels beiden Theorien, lassen sich soziale Phänomene untersuchen und die Gesellschaftsstrukturen analysieren. Trotz vieler Gemeinsamkeiten unterscheiden sich die beiden grundverschiedenen Charaktere Marx und Weber dennoch elementar in ihrem Werk voneinander. Betrachtet man Marx ́ mit viel Pathos und Gefühl gewürzte revolutionären Schriften und stellt dem gegenüber die trockenen, übertrieben sachlich vorgetragenen Texte Max Webers ist deutlich zu sehen, dass beide unterschiedliche Ziele verfolgten. Die Hausarbeit ist in zwei große Themenblöcke untergliedert, welche jeweils in drei Kapitel geteilt sind. Es wird dabei zunächst einmal der Klassenbegriff allgemein erläutert, und was Marx und Weber darunter denn genau verstanden. Im Folgenden werden die einzelnen Klassen explizit vorgestellt und voneinander abgegrenzt, soweit dies möglich ist. Im dritten Kapitel jedes Themenblocks wird das Augenmerk schließlich auf die philosophischen Grundlagen der beiden Theorien gerichtet. Denn hierin liegt wohl der elementarste Unterschied. Marx als „Jünger“ Hegels ist mit seiner Überzeugung in der Lage mit absoluter Notwendigkeit zu sprechen, während der sachliche Max Weber auf Kants kritischen Rationalismus aufbaut. Beide Theorien werden hier kurz vorgestellt und vergleichend gegenübergestellt. Am Ende wird es ein Resümee geben, in dem die Ergebnisse der Untersuchung zusammengefasst und abschließend diskutiert werden.

Find eBook