Search Results: lehrbuch-der-soziologie

Lehrbuch der Soziologie

Author: Hans Joas

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593379201

Category: Social Science

Page: 748

View: 7343

Der »Joas« ist ein umfassendes Lehrbuch der Soziologie, das neben solidem Fachwissen besonderen Wert auch auf gute Didaktik legt und so an deutschen Universitäten zum erfolgreich eingeführten Standardwerk wurde. Mithilfe von Schaukästen, Grafiken, Bibliografie und Webliografie sowie Kontrollfragen zu jedem Kapitel vermitteln führende Fachvertreter anschaulich einen Überblick über die großen Themengebiete der Soziologie sowie den aktuellen Wissensstand. Für diese 3. Auflage wurden alle Kapitel aktualisiert. Darüber hinaus erschließen zwei neue Kapitel weitere wichtige Gegenstandsbereiche der Soziologie: »Technik und Gesellschaft« und »Medien- und Massenkommunikation «. Damit bietet das Lehrbuch jetzt auf BA-Studierende und Nebenfachstudenten zugeschnittene Einführungen in die wichtigsten Teilsoziologien.

Lehrbuch der Soziologie und Sozialphilosophie

Author: Karl Dunkmann,Gerhard Lehmann,Heinz Sauermann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social psychology

Page: 486

View: 7089

Lehr(er)buch Soziologie

Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge

Author: Herbert Willems

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531149769

Category: Social Science

Page: 512

View: 8424

Wesentlicher Hintergrund dieses zweibändigen soziologischen Einführungswerks ist die Erfahrung, dass die Lehrerbildung an zahlreichen Hochschulen einen, wenn nicht den Schwerpunkt der soziologischen Lehrtätigkeit ausmacht, ohne dass dem seitens der Lehre und Lehrtexte ausreichend Rechnung getragen würde. Das 'Lehr(er)buch' soll daher entsprechend publikumsorientiert zentrale Grundbegriffe, theoretische Ansätze und Themenfelder der Mikro- und Makrosoziologie im Sinne eines einführenden Überblicks darstellen, und zwar im besonderen Bezug auf pädagogische Praxisfelder, zum Beispiel den Unterricht, und Bedingungen wie schichtspezifische Sozialisationsprozesse oder Adoleszenskrisen. Durch diese Ausrichtung ist das 'Lehr(er)buch' insbesondere für alle interessant, die soziologische Lehre für angehende Pädagogen betreiben oder sich als Studierende oder pädagogische 'Praktiker' soziologisch informieren wollen. Bei dem dargelegten Ensemble soziologischer Begriffs- und Wissensbestände handelt es sich aber bei aller spezifischen Rezipientenorientierung um eine Auswahl, die sich durchaus auch für eine publikumsunspezifische Einführung in die allgemeine Soziologie eignet. Eingeschlossen ist damit auch der Bereich der soziologischen Hauptfachausbildung, speziell der B.A.-Studiengang.

Lehrbuch der Bildungssoziologie

Author: Rolf Becker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658152729

Category: Social Science

Page: 560

View: 6036

Das Buch ist eine umfassende Darstellung von Theorien, Methoden, zentralen Befunden der Bildungssoziologie und eine kritische Würdigung des Erkenntnisstandes in dieser Disziplin. Es bietet eine weit gefasste Abhandlung zentraler Themen, Fragestellungen und Forschungsergebnisse der gegenwärtigen Bildungssoziologie. Im Vordergrund stehen dabei Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Verhältnissen, Bildungsverhalten, Bildungssystem und Arbeitsmarkt. Zugleich wird eine soziologische Einführung in Struktur, Funktion und Entwicklungen der Bildung und Bildungssysteme im historischen und internationalen Vergleich gegeben. Mit dem Lehrbuch sollen Studierende und Sozialwissenschaftler einen einführenden Überblick über Bildung, Bildungsprozesse, Bildungssysteme, Bildungsexpansion, Bildungspolitik und Folgen von Bildung für Individuen und Gesellschaft aus soziologischer Perspektive vermittelt bekommen.

Zukunft der Soziologie des Alter(n)s

Author: Gertrud M. Backes,Wolfgang Clemens

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332297569X

Category: Social Science

Page: 308

View: 3486

Alter und Altern formen die Gesellschaft der Zukunft. Das Buch zeigt, dass aufgrund der Auswirkungen auf die Gesellschaft differenzierende Analysen der sozialen Realität des Alter(n)s eine wachsende Bedeutung erlangen und für die Zukunft die Weiterentwicklung einer entsprechenden Soziologie erforderlich ist.

Grundbegriffe der Soziologie

Author: Johannes Kopp,Bernhard Schäfers

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531169859

Category: Social Science

Page: 376

View: 1595

Das vorliegende Buch soll für die begriffliche und theoretische Grundlegung der Soziologie eine verlässliche Orientierung und Einführung bieten. Mit 104 Artikeln hält sich das Lexikon zwar an der Untergrenze der erforderlichen Grundbegriffe, doch wird in diesen Artikeln eine große Anzahl weiterer soziologischer und sozialwissenschaftlicher Fachausdrücke aufgenommen und erklärt. Ein sorgfältig erarbeitetes Sachregister hilft bei der Erschließung aller relevanten Begriffe.

Lehrbuch der Psychosozialen Medizin

Grundlagen der Medizinischen Psychologie, Psychosomatik, Psychotherapie und Medizinischen Soziologie

Author: O. Frischenschlager,Martina Hexel,W. Kantner-Rumplmair,Marianne Ringler,W. Söllner,Ursula Wisiak

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3709166020

Category: Medical

Page: 960

View: 3652

Das Lehrbuch der Psychosozialen Medizin bietet eine Einführung in jene psychologischen Fachgebiete, die für Medizinstudenten und Ärzte von vordringlichem Interesse sind. Vor allem richtet es sich an Studierende der Gebiete Medizin, Psychotherapie, Psychologie, Soziologie, Krankenpflege und Sozialarbeit. Es ist in neun Abschnitte gegliedert, wobei zu jedem Kapitel Lehrziele, Prüfungsfragen und weiterführende Literatur und – wann immer möglich – Fallbeispiele aus der Praxis diskutiert werden, um das Selbststudium zu erleichtern. Ein Glossar am Ende des Buches erläutert die wichtigsten Fachbegriffe.

Lehrbuch der Charakterkunde

Author: Arthur Kronfeld

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642992838

Category: Literary Criticism

Page: 454

View: 6187

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Lehrbuch der Betriebssoziologie

Author: Anton Burghardt

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Industrial relations

Page: 181

View: 5598

Grundbegriffe der Rechts- und Staatssoziologie

Author: Reinhold Zippelius

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161518010

Category: Law

Page: 188

View: 8015

English summary: How does the law take part in the development of communities? And to what extent is it a product of social conditions? Reinhold Zippelius explores these core issues in the sociology of law and their basic principles. He describes the major subjects and thinkers pertaining to these issues in a concept which is easy to follow, and most of the authors he mentions are also given the opportunity to have their say. The author's own ideas are however expressed clearly in the selection, comparison and annotation of the opinions presented. German description: Auf welche Weise sind rechtliche und andere Normen an der Gestaltung von Gemeinschaften beteiligt? Und auf welche Weise ist das Recht selbst ein Produkt der gesellschaftlichen Verhaltnisse? Diesen Kernfragen der Rechtssoziologie geht Reinhold Zippelius in seiner Untersuchung nach. Dabei geht es um die Grundbegriffe und die bedeutendsten Themen und Denker, die in einer nachvollziehbaren gedanklichen Ordnung dargestellt werden. Weitgehend geschieht das mit den eigenen Worten dieser Autoren. Die eigenen Ansichten des Verfassers werden durch die Auswahl, Gegenuberstellung und Kommentierung der dargebotenen Ansichten klar zum Ausdruck gebracht.Auch bezuglich der Staatssoziologie geht es um Grundlagen, vor allem um die Frage nach den grossen Gesetzmassigkeiten, welche die Herausbildung und die historische Entwicklung politischer Gemeinwesen beherrscht haben oder beherrschen: War und ist es der Weg, den der historische Materialismus vorgezeichnet hat? Oder fuhrte der Weg, wie andere annahmen, von gewachsenen, ursprunglich aus Sippen hervorgegangenen Organisationsformen zu immer differenzierteren Strukturen, zu forschreitender, rationaler Organisierung, Burokratisierung, Formalisierung und eEntmenschlichung' des Zusammenlebens? Andere, den politischen Alltag begleitende Fragen, etwa nach der heutigen politischen Funktion der Massenkommunikation, bleiben der Allgemeinen Staatslehre uberlassen.

Die frühe deutsche Soziologie 1909 bis 1934 und ihre Entstehungs-Milieus

Eine wissenschaftssoziologische Untersuchung

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322969959

Category: Social Science

Page: 678

View: 8639

Politologie und Soziologie

Otto Stammer zum 65. Geburtstag

Author: Jürgen Fijalkowski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663028437

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 388

View: 2303

International Lexicon of Sociology

Author: Wilhelm Bernsdorf,Horst Knospe

Publisher: Transaction Publishers

ISBN: 9781412826471

Category: Social Science

Page: 517

View: 975

Einführung in die Soziologie der Behinderung

Author: Jörg Michael Kastl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365804053X

Category: Social Science

Page: 358

View: 5960

In diesem Lehrbuch wird erstmals konsequent vor einem körpersoziologischen Hintergrund eine Soziologie der Behinderung entwickelt. Dies geschieht im steten Rückgriff auf empirische Forschungsbefunde, historische und kulturanthropologische Beispiele. Es wird ein fundierter Überblick über soziologische Dimensionen körperlicher, kognitiver und psychischer Behinderungen vermittelt. In Bildinterpretationen und exemplarischen Studien (u.a. zu Themen wie Blick, Inklusion, Freakshows, Behinderung im Nationalsozialismus) werden Denkweisen und Forschungsperspektiven der Soziologie der Behinderung demonstriert. Für die zweite Auflage wurden statistische Daten aktualisiert, neuere Forschungsarbeiten berücksichtigt und inhaltliche Erweiterungen vorgenommen. Wichtige Konzepte wurden weiterentwickelt. Dazu gehören die an Jacques Lacan anknüpfende Trias Imaginäres-Reales-Symbolisches und die Abgrenzung der Kategorien „Inklusion“, „Integration“ und „Teilhabe“. Es werden wichtige soziologische Autoren einbezogen (Parsons, Goffman, Luhmann, Bourdieu, Elias, Berger/Luckmann) und aktuelle Kontroversen aufgegriffen: Kann man Behinderung definieren? Gibt es eine barrierefreie Welt? Ist Behinderung nur eine soziale Konstruktion? Was heißt Inklusion?

Welche Gleichheit, welche Ungleichheit?

Grundlagen der Ungleichheitsforschung

Author: Peter A. Berger,Volker H. Schmidt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783322810250

Category: Social Science

Page: 244

View: 1862

Der Band widmet sich Fragen danach, welche Gleichheiten in zeitgenössischen Gesellschaften anzustreben, welche Ungleichheiten zu vermeiden sind. Er leistet damit zugleich einen Beitrag zur grundlagentheoretischen Diskussion in der soziologischen Ungleichheitsforschung.

Soziologie von Gesundheit und Krankheit

Author: Matthias Richter,Klaus Hurrelmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658110104

Category: Social Science

Page: 458

View: 9832

Dieser Band bietet erstmals einen systematischen Überblick über die zentralen theoretischen Debatten und empirischen Grundlagen der Soziologie von Gesundheit und Krankheit. Führende Expertinnen und Experten geben einen detaillierten Einblick in die relevanten Inhalte und aktuellen Entwicklungen der Disziplin, zum Beispiel die sozialen Determinanten von Gesundheit, die Erfahrung und Bewältigung von Krankheit oder die soziale Organisation der gesundheitlichen Versorgung. Jedes Kapitel orientiert sich an zentralen Fragestellungen, schließt mit einem Fazit ab und bietet darüber hinaus konkrete Diskussionsanregungen und Empfehlungen zur inhaltlichen Vertiefung. Das Buch bildet dadurch die ideale Grundlage für Studierende sowie den Einsatz in der Lehre.

Integration und Anpassung des Handwerks in der industriellen Gesellschaft

Dargestellt am Schreinerhandwerk in Deutschland

Author: Fritz Sack

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663045269

Category: Social Science

Page: 278

View: 1447

Lehrbuch der Geschichte der Philosophie

Author: Wilhelm Windelband

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849616835

Category:

Page: 960

View: 8822

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Windelbands Lexikon gehört zu den grundlegenden Werken zur Geschichte der Philosophie und deckt alle Spektren ab. Inhalt: Einleitung. § 1. Name und Begriff der Philosophie. § 2. Die Geschichte der Philosophie. § 3. Einteilung der Philosophie und ihrer Geschichte. I. Teil. Die Philosophie der Griechen. 1. Kapitel. Die kosmologische Periode. § 4. Die Begriffe des Seins. § 5. Die Begriffe des Geschehens. § 6. Die Begriffe des Erkennens. 2. Kapitel. Die anthropologische Periode. § 7. Das Problem der Sittlichkeit. § 8. Das Problem der Wissenschaft. 3. Kapitel. Die systematische Periode. § 9. Die Neubegründung der Metaphysik durch Erkenntnistheorie und Ethik. § 10. Das System des Materialismus. § 11. Das System des Idealismus. § 12. Die aristotelische Logik. § 13. Das System der Entwicklung. II. Teil. Die hellenistisch-römische Philosophie. 1. Kapitel. Die ethische Periode. § 14. Das Ideal des Weisen. § 15. Mechanismus und Teleologie. § 16. Willensfreiheit und Weltvollkommenheit. § 17. Die Kriterien der Wahrheit. 2. Kapitel. Die religiöse Periode. § 18. Autorität und Offenbarung. § 19. Geist und Materie. § 20. Gott und Welt. § 21. Das Problem der Weltgeschichte. III. Teil. Die mittelalterliche Philosophie. 1. Kapitel. Erste Periode § 22. Die Metaphysik der inneren Erfahrung. § 23. Der Universalienstreit. § 24. Der Dualismus von Leib und Seele. 2. Kapitel. Zweite Periode. § 25. Das Reich der Natur und das Reich der Gnade. § 26. Der Primat des Willens oder des Verstandes. § 27. Das Problem der Individüalität. IV. Teil. Die Philosophie der Renaissance. 1. Kapitel. Die humanistische Periode. § 28. Der Kampf der Traditionen. § 29. Makrokosmus und Mikrokosmus. 2. Kapitel. Die naturwissenschaftliche Periode. § 30. Das Problem der Methode. § 31. Substanz und Kausalität. § 32. Das Naturrecht. V. Teil. Die Philosophie der Aufklärung. 1. Kapitel. Die theoretischen Fragen. § 33. Die eingeborenen Ideen. § 34. Die Erkenntnis der Außenwelt. § 35. Die natürliche Religion. 2. Kapitel. Die praktischen Fragen. § 36. Die Prinzipien der Moral. § 37. Das Kulturproblem. VI. Teil. Die deutsche Philosophie. 1. Kapitel. Kants Kritik der Vernunft. § 38. Der Gegenstand der Erkenntnis. § 39. Der kategorische Imperativ. § 40. Die natürliche Zweckmäßigkeit. 2. Kapitel. Die Entwicklung des Idealismus. § 41. Das Ding-an-sich. § 42. Das System der Vernunft. § 43. Die Metaphysik des Irrationalen. VII. Teil. Die Philosophie des neunzehnten Jahrunderts. § 44. Der Kampf um die Seele. § 45. Natur und Geschichte. § 46. Das Problem der Werte. Fußnoten

Theologie und neuzeitliches Christentum

Studien zu Genese und Profil der Christentumstheorie Trutz Rendtorffs

Author: Martin Laube

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161489129

Category: Religion

Page: 627

View: 6669

English summary: Martin Laube does a systematic reconstruction of Trutz Rendtorff's theory of Christianity, one of the most demanding and powerful theological concepts of the second half of the 20th century. The author begins by describing the different theological, philosophical and sociological sources of the theory of Christianity. Based on the observation that Rendtorff combined a theory of the modern age and theological self-reflections, he characterizes the theory of Christianity as a theological interpretation of the modern world which at the same time also tries conversely to reflect on its own standpoint in the modern world. It is in this context that the modern age appears to be a chapter in the history of the realization of Christian freedom, whereas theology helps this freedom to achieve an awareness of itself. German description: Die Christentumstheorie Trutz Rendtorffs zahlt zu den anspruchsvollsten und wirkmachtigsten theologischen Entwurfen der zweiten Halfte des 20. Jahrhunderts. Martin Laube macht zunachst die unterschiedlichen theologischen, philosophischen und soziologischen Quellen des christentumstheoretischen Programms durchsichtig und leistet damit einen Beitrag zur Geistesgeschichte der jungen Bundesrepublik. Im Mittelpunkt steht sodann die Aufgabe einer systematischen Rekonstruktion. Ausgehend von der Beobachtung, dass Rendtorff ein neuzeittheoretisches und ein theologiereflexives Interesse miteinander verknupft, stellt der Autor die Christentumstheorie als eine theologische Deutung der neuzeitlichen Welt dar, welche zugleich umgekehrt den christentumsgeschichtlichen Standort der eigenen Deutung einzuholen versucht. Dabei erscheint die Neuzeit als ein Kapitel in der Realisierungsgeschichte christlicher Freiheit, wahrend die Theologie dieser Freiheit zum Bewusstsein ihrer selbst verhilft. Die Christentumstheorie Trutz Rendtorffs ruckt so betrachtet in eine auffallige Strukturanalogie zur Gesellschaftstheorie Niklas Luhmanns: So wie diese eine soziologische Selbstbeschreibung der modernen Gesellschaft bietet mit der Pointe, die Beschreibung auf eine Selbsteinholung der eigenen Beschreibungsperspektive hin zuzuspitzen, lasst sich Rendtorffs Christentumstheorie als eine theologische Selbstbeschreibung der modernen Gesellschaft entschlusseln, welche - unter dem Titel des 'Christentums' - auf die neuzeitliche Welt insgesamt ausgreift und diesen Zugriff als Ausdruck des neuzeitlichen Christentums selbst zu erweisen sucht.

Find eBook