Search Results: loud-and-proud-passion-and-politics-in-the-english-defence-league-new-ethnographies

Loud and Proud

Passion and Politics in the English Defence League

Author: Hilary Pilkington

Publisher: N.A

ISBN: 9781784994006

Category: Political Science

Page: 272

View: 9277

The book uses interviews, informal conversations and extended observation at EDL events to critically reflect on the gap between the movement's public image and activists' own understandings of it. It details how activists construct the EDL, and themselves, as 'not racist, not violent, just no longer silent' inter alia through the exclusion of Muslims as a possible object of racism on the grounds that they are a religiously not racially defined group. In contrast activists perceive themselves to be 'second-class citizens', disadvantaged and discriminated by a 'two-tier' justice system that privileges the rights of 'others'. This failure to recognise themselves as a privileged white majority explains why ostensibly intimidating EDL street demonstrations marked by racist chanting and nationalistic flag waving are understood by activists as standing 'loud and proud'; the only way of 'being heard' in a political system governed by a politics of silencing. This book brings a new perspective because unlike most studies of 'far right' movements, it focuses not on the EDL as an organisation its origins, ideology, strategic repertoire and effectiveness but on the individuals who constitute the movement. Its ethnographic approach challenges stereotypes and allows insight into the emotional as well as political dimension of activism. At the same time, the book recognises and discusses the complex political and ethical issues of conducting close-up social research with 'distasteful' groups. The book will be of value to those researching or studying in the disciplines of Sociology, Political Science and Anthropology as well as those with an interest in contemporary political issues and the populist and radical right.

Friendship and Diversity

Class, Ethnicity and Social Relationships in the City

Author: Carol Vincent,Sarah Neal,Humera Iqbal

Publisher: Springer

ISBN: 3319730010

Category: Social Science

Page: 243

View: 2591

Do people make friends with those who are culturally and socially different to themselves? Friendship and Diversity explores the social relationships of adults and children living in highly diverse localities in London. The authors examine how social class and ethnic difference affects the friendships of children in primary schools and their parents. The book draws on original and in-depth conversations 8 and 9 year olds about their classroom relationships, with parents about their own and their children’s friendships, and with teachers about supporting children’s friendships at school. Through detailed discussions of friendships, everyday multiculture, and attitudes towards shared social space, cultural difference and social class, the authors reveal what these friendships tell us about the nature and extent of social mixing and social divisions in cities with diverse populations. Friendship and Diversity will be of interest to students and scholars across a range of disciplines, including sociology, geography and psychology, as well as education practitioners.

Salvage Ethnography in the Financial Sector

The Path to Economic Crisis in Scotland

Author: Jonathan Hearn

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 1526108348

Category: Social Science

Page: N.A

View: 8604

This book is based on ethnographic research from 2001-2, during Bank of Scotland's first year of merger with Halifax to form HBOS. The research is revisited from the present perspective in the wake of the global banking and financial crisis that undermined HBOS in 2008. This historical perspective on the ethnographic data is used to explore: people's responses to the pressures of heightened competition and organisational change; mutual and sometimes antagonistic perceptions of Scottish and English identities across the two merged banks; conflicting evaluations of national and organisational cultures; and the challenges of integrating ethnographic and historical perspectives in a single study. As an historical ethnography it 'salvages' a disappearing culture of Scottish and UK banking, disintegrated by neoliberal processes.

Occupational health and social estrangement in China

Author: Wing-Chung Ho

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 1526113635

Category: Medical

Page: 229

View: 9677

This book concerns the post-illness experiences of about a hundred occupationally sick workers who suffer from the incurable diseases of pneumoconiosis or heavy metal poisoning in contemporary China. In exploring their struggles and conflicts in their private and social lives, at and away from home, the author hopes to show how the sufferers structure their own lives, their freedoms, rights, and constraints, and how they think and feel about their actions of acquiescence, compromise, resistance, and protest within the existing power relations. Informed by a framework that connects governmentality and the lifeworld of the victim, the books endeavors to shed new empirical and theoretical light on how the socially marginalized encounter and understand domination in everyday life in the specific context of China now and in the foreseeable future.

Im Sog der Katastrophe

Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Author: Stefan Rinke

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593502690

Category: History

Page: 348

View: 4302

Als in den Augusttagen 1914 die Nachricht vom Kriegsausbruch in Europa in Lateinamerika bekannt wurde, sprach man dort von einem »Drama der gesamten Menschheit«, in dem es keine Zuschauer geben könne. Viele Beobachter stimmten darin überein, dass in diesem Sommer eine Epoche endete und eine neue Ära begann. In Lateinamerika, das durch die neuartige Form des Propagandakriegs und die neuen Kommunikationstechnologien direkter als je zuvor in die Ereignisse der »Alten Welt« involviert war, gab der Krieg den Anlass zu emanzipatorischen Bestrebungen, die sich während des Konflikts – oder unmittelbar nach Kriegsende – bemerkbar machten. Seit längerer Zeit bestehende Konfliktpotenziale verschärften sich durch die »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« und mündeten in neue soziale Bewegungen, deren Ausrichtung höchst unterschiedlich war. Die weltumspannende Dimension der Geschichte des »Großen Krieges« wird in diesem Buch aus der Perspektive eines Kontinents analysiert, der nur auf den ersten Blick am Rand der Ereignisse stand, sich aber durch den Flächenbrand in Europa stark veränderte.

The Dark Net

Unterwegs in den dunklen Kanälen der digitalen Unterwelt

Author: Jamie Bartlett

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864702976

Category: Political Science

Page: 390

View: 1458

Das 'Dark Net' ist eine Unterwelt. Es besteht aus den geheimsten und verschwiegensten Ecken des verschlüsselten Webs. Ab und zu gerät ein Teil dieser Unterwelt in die Schlagzeilen, beispielsweise wenn eine Plattform für Online-Drogenhandel zerschlagen wird. Abgesehen davon wissen wir jedoch so gut wie nichts darüber. Bis heute. Basierend auf umfangreichen Recherchen, exklusiven Interviews und schockierendem, authentischem Material zeigt Jamie Bartlett, wie sich völlige Anonymität auf Menschen auswirken kann, und porträtiert faszinierende, abstoßende oder auch gefährliche Subkulturen, darunter Trolle und Pädophile, Dealer und Hacker, Extremisten, Bitcoin-Programmierer und Bürgerwehren.

Kampf der Kulturen

die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert

Author: Samuel P. Huntington

Publisher: N.A

ISBN: 9783877630112

Category: Civilization, Modern

Page: 580

View: 3017

Homo sacer

Die souveräne Macht und das nackte Leben

Author: Giorgio Agamben

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351878420X

Category: Philosophy

Page: 224

View: 9764

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Die Entzauberung des kritischen Geistes

Intellektuelle und Politik in Lateinamerika

Author: Wilhelm Hofmeister,H.C.F. Mansilla

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839402204

Category: Social Science

Page: 240

View: 1089

In kaum einer anderen Weltregion wird den Intellektuellen - den Wissenschaftlern, Schriftstellern und Künstlern - so viel Einfluss auf Politik und Gesellschaft zugesprochen wie in Lateinamerika. Angesichts der in den vergangenen Jahren vollzogenen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Transformationsprozesse hat sich jedoch auch die Rolle der Intellektuellen bei der Vermittlung zwischen Staat und Gesellschaft verändert. Vielerorts wurden sie durch »Experten« und Technokraten ersetzt. Lateinamerikanische Autoren gehen deshalb der Frage nach, welchen Einfluss Intellektuelle einst auf gesellschaftliche Veränderungen nahmen und welche Rolle sie in Zukunft für das Funktionieren und die Entwicklung der Demokratie in dieser Region spielen können.

Anthropologie der naturvölker

Author: Theodor Waitz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Anthropology

Page: N.A

View: 7920

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung

Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783456849065

Category:

Page: 278

View: 5403

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.

Ein musikalisches Stück Heimat

Ethnologische Beobachtungen zum deutschen Schlager

Author: Julio Mendívil

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408644

Category: Music

Page: 388

View: 9692

Dieses Buch beschäftigt sich mit dem deutschen Schlager als kulturellem Werkzeug für die Konstruktion eines Heimatgefühls in der aktuellen deutschen Gesellschaft. Sowohl theoretisch als auch methodisch orientiert sich der Autor dabei an einer postmodernen und reflexiven Musikethnologie sowie an der Tradition der Cultural Studies. Das Buch beschreibt seine ethnographischen Erfahrungen als nicht-westlicher Ethnologe in Deutschland. Das Resultat ist eine intensive - und manchmal ironische - wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Geschichte des Schlagers bzw. der Geschichte der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Schlager.

Schwarze Flamme : revolutionäre Klassenpolitik im Anarchismus und Syndikalismus

Author: Lucien Van der Walt,Michael Schmidt

Publisher: N.A

ISBN: 9783894017835

Category:

Page: 560

View: 5814

Die Internet-Galaxie

Internet, Wirtschaft und Gesellschaft

Author: Manuel Castells

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810035936

Category: Social Science

Page: 296

View: 2358

Manuel Castells gibt detailliert und faszinierend Aufschluss über das "Woher" und - soweit aus der aktuellen Situation erkennbar - "Wohin" des Internet und, damit verbunden, der neuen Netzwerkgesellschaft, deren zentrales Kommunikationsmedium das Internet ist. Das www gibt es seit weniger als zehn Jahren. Die allgemeine und kommerzielle Akzeptanz des Internet ist außergewöhnlich - ermöglicht und initiiert Veränderungen in allen individuellen und gesellschaftlichen Bereichen. Es gibt neue Kommunikationssysteme, neue Branchen, Neue Medien und Informationskanäle, neue politische und kulturelle Ausdrucksformen, neue Formen des Lehrens und Lernens und neue Gemeinschaften. Was aber wissen wir schon über das Internet, seine Geschichte, seine Technologie, seine Kultur und seine Applikationen? Welche Folgen ergeben sich für Wirtschaft und Gesellschaft? Die Verbreitung des Internet ging so schnell vonstatten, schneller als die Möglichkeiten sorgfältiger empirisch begründeter Analyse. Manuel Castells wird von vielen als der führende Analytiker des Informationszeitalters und der Netzwerkgesellschaft gesehen. Über seine akademische Arbeit hinaus arbeitet er als Berater auf höchstem internationalen Niveau. In diesem kleinen Buch bringt er seine Erfahrung und sein Wissen zur Internet-Galaxie zusammen: Wie hat alles angefangen? Aus welchen zusammen arbeitenden oder konkurrierenden Kulturen besteht das Internet? Wie werden neue Unternehmen dadurch organisiert, wie werden alte Unternehmen davon beeinflusst? Gibt es die "digitale Wasserscheide"? Welchen Einfluss hat das Internet auf soziale und kulturelle Organisationsformen? Wie werden politische Teilhabe, politische Kommunikation, das städtische Leben beeinflusst? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem Buch aufgegriffen werden. Castells gibt aber weder Prognosen ab, noch liefert er Patentrezepte - er gibt eine erhellende, auf empirischen Daten beruhende Analyse der aktuellen Situation und hilft uns zu verstehen, wie das

Die Gottespest

Antireligiöse Schrift

Author: Johann Most

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802720495X

Category: Religion

Page: 104

View: 817

Die Gottespest, die am weitesten verbreitete Schrift von Most, ist eine atheistische und kirchenkritische Schrift, die in viele Sprachen übersetzt wurde. Johann Most (1846-1906), bekannt auch als John Most, war ein sozialistischer Redakteur, Agitator und Politiker der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP), dann der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAP), bevor er sich schließlich zum Anarchismus bekannte. Er war Herausgeber der Zeitschrift Freiheit. Aus dem Buch: "Unter allen Geisteskrankheiten, welche »der Mensch in seinem dunklen Drange" sich systematisch in den Schädel impfte, ist die Gottespest die allerscheuslichste. Wie Alles eine Geschichte hat, so ist auch diese Seuche nicht ohne Historie; nur schade, dass es mit der Entwickelung von Unsinn zum Verstand, wie sie im Allgemeinen aus dem Historismus oft gefolgert wird, bei dieser Art Geschichte ganz gewaltig hapert. Der alte Zeus und sein Doppelgänger, der Jupiter - das waren noch ganz anständige, fidele, wir möchten sagen gewissermassen aufgeklärte Kerle, verglichen mit den jüngsten Drillingssprossen am Stammbaume der Götterei, welche sich, bei Licht besehen, an Brutalität und Grausamkeit getrost mit Fitzliputzli messen können."

Der Träumer

Author: Pam Muñoz Ryan

Publisher: Aladin

ISBN: 9783848920075

Category: Juvenile Fiction

Page: 384

View: 749

Neftali ist 8 und lebt mit seiner Familie in Temuco, einer kleinen Stadt im Süden Chiles. Sein Vater ist streng und wünscht sich, dass er etwas „Vernünftiges“ lernt. Aber Neftalis Leidenschaft ist das Lesen und das Sammeln - Blätter, Steine, Vogelnester, Tannenzapfen, Muscheln. Und immer gibt es dazu Geschichten, die sich Neftali ausdenkt, und Wörter, die er auf Zettel schreibt und in seine Schublade steckt. Seine Schätze. Endlich kommt der Sommer, an dem sie ans Meer fahren, an den Pazifik, der rauh ist und kalt, aber so unendlich weit und wunderschön. Und all sein Hoffen ist, das der Vater vielleicht am Meer nicht so streng ist wie sonst. Am Ende dieses einfühlsamen und warmherzigen Romans, Neftali ist inzwischen 15, müssen wir lernen, dass irgendwann jeder seinen Weg gehen muss, so schwer er auch ist und so schmerzlich Abschiede sind. Neftali geht zum Studium nach Santiago, und aus dem Jungen aus dem Süden wird der berühmte Schriftsteller Pablo Neruda. Peter Sis, den wir aus der „Konferenz der Vögel“ kennen, hat das Buch durchillustriert und gestaltet und es auch optisch zu einem Kunstwerk gemacht.

Ich hörte den Vogel rufen

Author: Sally Morgan,Elisabeth Strohscheidt-Funken

Publisher: N.A

ISBN: 9783293201552

Category:

Page: 442

View: 3875

Find eBook