Search Results: nonresponse-in-social-science-surveys-a-research-agenda

Nonresponse in Social Science Surveys

A Research Agenda

Author: National Research Council,Division of Behavioral and Social Sciences and Education,Committee on National Statistics,Panel on a Research Agenda for the Future of Social Science Data Collection

Publisher: National Academies Press

ISBN: 0309272475

Category: Social Science

Page: 166

View: 3043

For many household surveys in the United States, responses rates have been steadily declining for at least the past two decades. A similar decline in survey response can be observed in all wealthy countries. Efforts to raise response rates have used such strategies as monetary incentives or repeated attempts to contact sample members and obtain completed interviews, but these strategies increase the costs of surveys. This review addresses the core issues regarding survey nonresponse. It considers why response rates are declining and what that means for the accuracy of survey results. These trends are of particular concern for the social science community, which is heavily invested in obtaining information from household surveys. The evidence to date makes it apparent that current trends in nonresponse, if not arrested, threaten to undermine the potential of household surveys to elicit information that assists in understanding social and economic issues. The trends also threaten to weaken the validity of inferences drawn from estimates based on those surveys. High nonresponse rates create the potential or risk for bias in estimates and affect survey design, data collection, estimation, and analysis. The survey community is painfully aware of these trends and has responded aggressively to these threats. The interview modes employed by surveys in the public and private sectors have proliferated as new technologies and methods have emerged and matured. To the traditional trio of mail, telephone, and face-to-face surveys have been added interactive voice response (IVR), audio computer-assisted self-interviewing (ACASI), web surveys, and a number of hybrid methods. Similarly, a growing research agenda has emerged in the past decade or so focused on seeking solutions to various aspects of the problem of survey nonresponse; the potential solutions that have been considered range from better training and deployment of interviewers to more use of incentives, better use of the information collected in the data collection, and increased use of auxiliary information from other sources in survey design and data collection. Nonresponse in Social Science Surveys: A Research Agenda also documents the increased use of information collected in the survey process in nonresponse adjustment.

Nonresponse Bias

Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Umfragen

Author: Jürgen Schupp,Christof Wolf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658104597

Category: Social Science

Page: 478

View: 2161

Die Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Umfragen ist in den letzten Jahren zu einem großen Thema geworden. Bilden Stichproben mit vergleichsweise geringer Beteiligungsquote noch die Lebenslagen, Einstellungen und Verhaltensweisen der jeweiligen Grundgesamtheit ab? Wie groß ist ihre Selektivität bzw. ihre Verzerrung, also der Nonresponse Bias? Wie geeignet sind Gewichtungs- und Hochrechnungsverfahren, um trotz geringer Ausschöpfungsquoten gleichwohl verallgemeinerbare Schlüsse auf die Grundgesamtheit ziehen zu können? Das Buch bereichert den Stand der Forschung im Bereich Surveymethodologie und leistet einen lesenswerten Beitrag zur gesamten surveydatengestützten quantitativen empirischen Sozialforschung.

Reducing Response Burden in the American Community Survey

Proceedings of a Workshop

Author: National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine,Division of Behavioral and Social Sciences and Education,Committee on National Statistics,Steering Committee for Workshop on Respondent Burden in the American Community Survey

Publisher: National Academies Press

ISBN: 0309449464

Category: Social Science

Page: 126

View: 2496

Although people in the United States have historically been reasonably supportive of federal censuses and surveys, they are increasingly unavailable for or not willing to respond to interview requests from federalâ€"as well as privateâ€"sources. Moreover, even when people agree to respond to a survey, they increasingly decline to complete all questions, and both survey and item nonresponse are growing problems. In March 2016, the National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine convened a workshop to consider the respondent burden and its challenges and opportunities of the American Community Survey, which is conducted by the U.S. Census Bureau. This publication summarizes the presentations and discussions from the workshop.

The SAGE Handbook of Survey Methodology

Author: Christof Wolf,Dominique Joye,Tom E. C. Smith,Tom W Smith,Yang-chih Fu

Publisher: SAGE

ISBN: 1473959055

Category: Reference

Page: 740

View: 3776

Survey Methodology is becoming a more structured field of research, deserving of more and more academic attention. The SAGE Handbook of Survey Methodology explores both the increasingly scientific endeavour of surveys and their growing complexity, as different data collection modes and information sources are combined. The handbook takes a global approach, with a team of international experts looking at local and national specificities, as well as problems of cross-national, comparative survey research. The chapters are organized into seven major sections, each of which represents a stage in the survey life-cycle: Surveys and Societies Planning a Survey Measurement Sampling Data Collection Preparing Data for Use Assessing and Improving Data Quality The SAGE Handbook of Survey Methodology is a landmark and essential tool for any scholar within the social sciences.

Online Panel Research

A Data Quality Perspective

Author: Mario Callegaro,Reginald P. Baker,Jelke Bethlehem,Anja S. Göritz,Jon A. Krosnick,Paul J. Lavrakas

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118763513

Category: Mathematics

Page: 512

View: 3034

Provides new insights into the accuracy and value of online panels for completing surveys Over the last decade, there has been a major global shift in survey and market research towards data collection, using samples selected from online panels. Yet despite their widespread use, remarkably little is known about the quality of the resulting data. This edited volume is one of the first attempts to carefully examine the quality of the survey data being generated by online samples. It describes some of the best empirically-based research on what has become a very important yet controversial method of collecting data. Online Panel Research presents 19 chapters of previously unpublished work addressing a wide range of topics, including coverage bias, nonresponse, measurement error, adjustment techniques, the relationship between nonresponse and measurement error, impact of smartphone adoption on data collection, Internet rating panels, and operational issues. The datasets used to prepare the analyses reported in the chapters are available on the accompanying website: www.wiley.com/go/online_panel Covers controversial topics such as professional respondents, speeders, and respondent validation. Addresses cutting-edge topics such as the challenge of smartphone survey completion, software to manage online panels, and Internet and mobile ratings panels. Discusses and provides examples of comparison studies between online panels and other surveys or benchmarks. Describes adjustment techniques to improve sample representativeness. Addresses coverage, nonresponse, attrition, and the relationship between nonresponse and measurement error with examples using data from the United States and Europe. Addresses practical questions such as motivations for joining an online panel and best practices for managing communications with panelists. Presents a meta-analysis of determinants of response quantity. Features contributions from 50 international authors with a wide variety of backgrounds and expertise. This book will be an invaluable resource for opinion and market researchers, academic researchers relying on web-based data collection, governmental researchers, statisticians, psychologists, sociologists, and other research practitioners.

Allgemeine Psychopathologie

Für Studierende · Ärzte und Psychologen

Author: Karl Jaspers

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662367041

Category: Philosophy

Page: 460

View: 5966

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Survey-Interviews

Methoden standardisierter Befragungen

Author: Rainer Schnell

Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 9783531136141

Category: Social Science

Page: 480

View: 2724

Dieses Lehrbuch gibt detaillierte Hinweise für die Durchführung standardisierter Befragungen, vor allem der allgemeinen Bevölkerung. Das Buch behandelt zunächst allgemeine Probleme der Frageformulierung und des Antwortverhaltens. Besondere Aufmerksamkeit wird den praktischen Problemen der Fragebogenkonstruktion und der Durchführung von Pretests gewidmet. Für alle Formen standardisierter Interviews (schriftlich, mündlich, telefonisch, per Internet) werden die jeweiligen Besonderheiten der Befragungsinstrumente, der Stichprobenverfahren und der Durchführung praxisnah dargestellt. Hierbei werden vor allem Nonresponse-Probleme ausführlich diskutiert und Möglichkeiten zu ihrer Vermeidung dargestellt.

Gewichtung in der Umfragepraxis

Author: Siegfried Gabler,Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik,Dagmar Krebs

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663080447

Category: Social Science

Page: 204

View: 7265

Auf kaum einem anderen Gebiet der Behandlung von Erhebungsdaten sind die Gegensätze zwischen Befürwortern und Gegnern so deutlich wie im Falle der Gewichtung. Ist sie Wissenschaft oder eine niedere Form der Astrologie? Lassen sich damit Probleme auf Grund der Stichprobenziehung und von Ausfällen mindern, oder ist Gewichtung nur Kosmetik?Gibt es in dieser Hinsicht Unterschiede zwischen dem Vorgehen in der amtlichen Statistik, der Hochschule und der Umfrageforschung?Ziel dieses Buches ist es, die Gewichtungspraxis für den Forscher durchsichtiger zu machen. Grundlage der meisten nationalen Bevölkerungsumfragen ist der ADM-Stichprobenplan,der in seiner neuesten Fassung den Band abschließt.

Die Politik der großen Zahlen

Eine Geschichte der statistischen Denkweise

Author: Alain Desrosières

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540270116

Category: Mathematics

Page: 434

View: 3675

Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.

Studien zum autoritären Charakter

Author: Theodor W. Adorno

Publisher: N.A

ISBN: 9783518287828

Category: Antisemitism

Page: 482

View: 5912

Sozialer und politischer Wandel in Deutschland

Analysen mit ALLBUS-Daten aus zwei Jahrzehnten

Author: Rüdiger Schmitt-Beck,Martina Wasmer,Achim Koch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322809498

Category: Social Science

Page: 328

View: 5573

Das Buch untersucht verschiedene Aspekte des sozialen Wandels in Deutschland. Anhand der Daten der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften wird der Frage nach Veränderung in Werten, Einstellungen und Verhalten der Deutschen nachgegangen.

Elemente einer Geschichte der Wissenschaften

Author: Michel Serres

Publisher: N.A

ISBN: 9783518289556

Category: Science

Page: 1079

View: 6248

Mythen des Alltags

Author: Roland Barthes

Publisher: N.A

ISBN: 9783518463383

Category:

Page: 325

View: 9203

Besser als die Wirklichkeit!

Warum wir von Computerspielen profitieren und wie sie die Welt verändern

Author: Jane McGonigal

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 364109741X

Category: Social Science

Page: 496

View: 3497

Warum Computerspiele nicht blöd, sondern schlau machen Die Menschheit spielt. Immerzu. Überall. Ununterbrochen. Über 3 Milliarden Stunden werden jede Woche weltweit mit Spielen verbracht. Und die Zahl wächst, denn immer mehr Menschen erliegen der Faszination von Computerspielen. Aber muss man deshalb klagen über Isolation und Kulturverfall? – Jane McGonigal, laut »BusinessWeek« eine der zehn wichtigsten und innovativsten Spieleentwicklerinnen der Welt, kehrt die Perspektive um und stellt die spannende Frage: Was, wenn wir die immense Kreativität, die Leidenschaft und das Engagement, das wir ins Spielen investieren, für die reale Welt nutzbar machen? Computerspiele bieten Belohnungen, Herausforderungen und Siege, die uns die reale Welt nur allzu oft vorenthält. Aber wer sagt, dass wir das Potenzial von Spielen allein zur Wirklichkeitsflucht und zu Unterhaltungszwecken nutzen müssen? Für Jane McGonigal sind Gamer hoch kompetente Problemlöser und passionierte Teamplayer. Ihre bestechende These: Nutzen wir diese enormen Ressourcen doch, um unsere sozialen, wirtschaftlichen oder medizinischen Probleme zu lösen! Ein überwältigend neuer und überzeugender Blick auf die positive Wirkung, die im Spielen steckt – eine bahnbrechende Analyse, mit der Jane McGonigal eindrucksvoll bestätigt, dass sie von der Zeitschrift »Fast Company« zu Recht unter die »100 kreativsten Menschen der Wirtschaft« gewählt wurde!

Blickpunkt Gesellschaft

Einstellungen und Verhalten der Bundesbürger

Author: Walter Müller,Peter Ph. Mohler,Barbara Erbslöh,Martina Wasmer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663144909

Category: Social Science

Page: 212

View: 6575

Grounded theory

Grundlagen qualitativer Sozialforschung

Author: Anselm L. Strauss,Juliet M. Corbin

Publisher: N.A

ISBN: 9783621272650

Category: Grounded theory

Page: 227

View: 2078

Studierende und Forscher verschiedener Disziplinen, die am Entwickeln einer Theorie interessiert sind, stellen sich nach der Datenerhebung oft die Frage: Wie komme ich zu einer Theorie, die sich auf die empirische Realität gründet? Die Autoren beantworten diese und andere Fragen, die sich bei der qualitativen Interpretation von Daten ergeben. Auf klare und einfache Art geschrieben vermittelt das Buch Schritt für Schritt die grundlegenden Kenntnisse und Verfahrensweisen der "grounded theory" (datenbasierte Theorie), so daß es besonders für Personen interessant ist, die sich zum ersten Mal mit der Theorienbildung anhand qualitativer Datenanalyse beschäftigen. Das Buch gliedert sich in drei Teile. Teil I bietet einen Überblick über die Denkweise, die der "grounded theory" zugrunde liegt. Teil II stellt die speziellen Techniken und Verfahrensweisen genau dar, wie z.B. verschiedene Kodierungsarten. In Teil III werden zusätzliche Verfahrensweisen erklärt und Evaluationskriterien genannt.

Die Weisheit der Vielen

Warum Gruppen klüger sind als Einzelne und wie wir das kollektive Wissen für unser wirtschaftliches, soziales und politisches Handeln nutzen können.

Author: James Surowiecki

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864705142

Category: Political Science

Page: 384

View: 3929

Publikumsjoker sticht Expertenmeinung. Mit unverstelltem Blick untersucht der amerikanische Autor das Phänomen der Gruppe und ihrer klugen Entscheidungen, wenn die richtigen Voraussetzungen gegeben sind. Eine aufschlussreiche, unterhaltsame Lektüre und zugleich ein kraftvoller Kontrapunkt zur gegenwärtigen Diskussion um Eliten und einzelne Meinungsführer. "Die Weisheit der Vielen" ist faszinierend, es ist eines jener Bücher, die die Welt auf den Kopf stellen.

Heikle Fragen in Interviews

Eine Validierung der Randomized Response-Technik

Author: Felix Wolter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531193716

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 365

View: 3430

Felix Wolter untersucht die Problematik sogenannter heikler Fragen in Survey-Interviews und damit ein Thema, das die Surveymethodologie seit den 1930er Jahren beschäftigt. Konkret geht es um die „Randomized Response-Technik“ (RRT), einen innovativen Vorschlag zur Vermeidung von Antwortverzerrungen bei sensiblen Fragen. Der Text gibt im ersten Teil einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum Thema heikle Fragen sowie der RRT und erörtert handlungstheoretische Erklärungsangebote zur Erklärung des Befragtenverhaltens. Im zweiten Teil präsentiert der Autor empirische Analysen einer experimentellen Validierungsstudie, in der die Antworten von Befragten auf heikle Fragen mit extern validierten wahren Werten verglichen werden. Dabei ist vor allem die Frage entscheidend, wie gut die RRT im Vergleich zur konventionellen, direkten Befragung im Interview abschneidet.

Find eBook