Search Results: pendelmigration-aus-oberschlesien

Pendelmigration aus Oberschlesien

Lebensgeschichten in einer transnationalen Region Europas

Author: Ewa Palenga-Möllenbeck

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839421330

Category: Social Science

Page: 406

View: 8717

Das Konzept »transnationaler Räume« hat der Migrationssoziologie neue Impulse gegeben. Wenig Beachtung hingegen fand bisher die Pendelmigration deutsch-polnischer Doppelstaatler aus Oberschlesien - einer Region, die aus der ehemaligen Peripherie Deutschlands wie Polens inzwischen mitten in ein vereintes Europa gerückt ist. Dabei macht die wechselvolle Geschichte dieser historischen Grenzregion sie geradezu zu einem Paradebeispiel für das Phänomen »Transnationalismus«. Die hier analysierten Lebensgeschichten ihrer Einwohner_innen werfen Schlaglichter auf europäische Diskurse über soziale und politische Partizipation sowie auf individuelle und kollektive Identitätsbildung.

Oberschlesien und sein kulturelles Erbe

Erinnerungspolitische Befunde, bildungspolitische Impulse und didaktische Innovationen

Author: Marcin Wiatr

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3847105930

Category:

Page: 324

View: 5051

Marcin Wiatr leistet einen Beitrag zur Rekonstruktion, aber auch zur Versachlichung und Weiterentwicklung des seit 1989 in Polen geführten bildungspolitischen Diskurses über die Aufarbeitung und Aneignung des deutschen Kulturerbes. Im Zentrum des Projektes steht »Oberschlesien« – einerseits als Gegenstand einer erinnerungspolitischen Untersuchung, andererseits als Schauplatz virulenter bildungspolitischer Entwicklungen, die symbolisch in das erstmalig erscheinende Geschichtsbuch zur Regionalkunde Oberschlesiens einfließen. Ziel der Studie ist, der bildungspolitischen Debatte in Polen wie Deutschland eine verlässliche Basis zu geben, um (auch) deutsches Kulturerbe als Europäisierungsmoment der oberschlesischen Geschichte zu begreifen. Weiter will sie andeuten, wie Oberschlesien als ein multikulturell geprägter Erinnerungsort im Unterricht erfolgreich vermittelt werden kann.

Mittelosteuropäische Migrantinnen in Berlin

Transnationale Prozesse: Bildung, Erwerbstätigkeit, Familie

Author: Helga Jockenhövel-Schiecke

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839441463

Category: Social Science

Page: 302

View: 8041

Wie verlaufen die Migrationsprozesse von Frauen, die seit 1989 aus 13 EU- und Nicht-EU-Ländern Mittelosteuropas in Berlin als Arbeits-, Bildungs- und Heiratsmigrantinnen zuwanderten? Die Studie von Helga Jockenhövel-Schiecke zeigt die hohe Bereitschaft der Migrantinnen, das mitgebrachte kulturelle Bildungskapital sowie ihre Erwerbsorientierung zu erweitern. Beide sind charakteristisch für die Mittelschicht und prägen auch die mütterlichen Erziehungsstrategien. Der Untersuchung liegen biographische Interviews zugrunde, in denen die Frauen ihre Migrationsmotive, gendertypische Bildungs- und Erwerbsprozesse, transnationale Lebensformen und Gefühle ihrer multiplen Zugehörigkeiten beschreiben. Sie spiegeln so die Feminisierung der Zuwanderung aus Mittelosteuropa - auch bei Bildungsmigrantinnen.

Zwischen Berufsfeld und Identitätsangebot

Zum Selbstverständnis der deutschen Minderheit im heutigen Opole/Oppeln

Author: Katharina Schuchardt

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830989016

Category: Political Science

Page: 364

View: 6181

Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieb im heutigen Polen eine deutsche Minderheit, die in und um Opole/Oppeln in Schlesien ihr Zentrum hat. In dieser Arbeit geht Katharina Schuchardt den Identitätsstrategien dieser Minderheit nach, die sich im Spannungsfeld zwischen deutsch-polnischer Geschichte, Erinnerungskultur, Kulturerbe und Identitätsmanagement bewegt. Die Autorin widmet sich der medialen Diskursivierung, den Institutionen und ihren Akteuren sowie mittels eines biografischen Zugangs der Generation, die zwischen den späten 1980er und 1990er Jahren geboren wurde. Wie werden diskursive Deutungsangebote aufgeworfen und verhandelt? Welche Rolle spielen transgenerationelle Erfahrungen und das Familiengedächtnis? Wie beeinflussen politische Praktiken die kulturelle Praxis als Minderheit? Dies sind nur einige der Fragen, denen Katharina Schuchardt in diesem komplexen Feld nachgeht. Im Fokus stehen dabei die Ängste, Chancen und Herausforderungen einer Minderheit, die ihre Position immer wieder neu aushandeln muss. Katharina Schuchardt studierte Europäische Ethnologie/Volkskunde, Volkswirtschaftslehre und Klassische Archäologie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Universität Valencia. 2011 Magistra Artium, 2012 Dozentin an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, 2014-2017 Immanuel-Kant-Stipendium der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM), Promotion 2017 an der Universität Kiel. Seit 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde in Kiel.

Polski Berlin - Migration aus Polen nach Berlin

Integrations- und Transnationalisierungsprozesse 1945 bis Ende der 1990 Jahre

Author: Frauke Miera

Publisher: N.A

ISBN: 9783896916464

Category: Immigrants

Page: 391

View: 5590

Migration in Geschichte und Gegenwart

Dokumentation eines internationalen wissenschaftlichen Symposiums vom 26. bis 28. Oktober 2005 im Zentrum für Kultur und Wissenschaft der Theologischen Fakultät der Universität Opole (Oppeln) im Schloss Kamien Slaski (Gross Stein)

Author: Rudolf Wichard

Publisher: N.A

ISBN: 9783925138713

Category: Europe, Central

Page: 130

View: 1314

Erziehung und Bildung in der Weltgesellschaft

Author: Sabine Hornberg,Claudia Richter,Carolin Rotter

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830979215

Category: Education

Page: 286

View: 5806

Prozesse der Internationalisierung, Globalisierung und Transnationalisierung finden spätestens seit den 1990er Jahren nicht nur Eingang in sozialwissenschaftliche Diskurse, sondern auch in die International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft. Christel Adick hat in diesem Kontext mit ihrer Arbeit einen bedeutsamen Beitrag zu diesen Diskursen geleistet. Folgt man Christel Adick, dann können Fragen der Bildung und Erziehung nicht länger nur auf der Folie nationalstaatlicher Entwicklungen erörtert und bearbeitet werden, sondern müssen weltgesellschaftlichen Entwicklungen Rechnung tragen. Mit ihren Arbeiten greift sie Anforderungen an Bildung und Erziehung auf, die ihren Niederschlag in einem forcierten globalen Wettbewerb, in weltweit zunehmenden Wanderungsbewegungen von Menschen über nationale Grenzen hinweg und in Gesellschaften finden, die von Autochthonen und Zugewanderten gestaltet werden. Sie schlägt damit den Bogen von einer theoretisch geleiteten zu einer stets auch der Praxis von Bildung und Erziehung verpflichteten International und Interkulturell Vergleichenden Erziehungswissenschaft. An diesem Band haben Weggefährtinnen und Weggefährten sowie akademische Schülerinnen und Schüler von Christel Adick mitgewirkt. Die Beiträge reflektieren das Anliegen, die Ideen und Schriften von Christel Adick und die Resonanz, die ihre Arbeit auch über die International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft hinaus findet, zu würdigen.

Migrationen aus Polen in die Bundesrepublik Deutschland in den 1980er und 1990er Jahren

Migrationsverläufe und Eingliederungsprozesse in sozialgeschichtlicher Perspektive

Author: Christoph Pallaske

Publisher: Waxmann Verlag Gmbh

ISBN: 9783830911937

Category: Germany

Page: 220

View: 3636

Zwischen den Welten und amtlichen Zuschreibungen

neue Formen und Herausforderungen der Arbeitsmigration im 21. Jahrhundert

Author: Ludger Pries

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Alien labor

Page: 253

View: 2971

Migration und städtischer Raum

Chancen und Risiken der Segregation und Integration

Author: Felicitas Hillmann,Michael Windzio

Publisher: N.A

ISBN: 9783940755179

Category: Cities and towns

Page: 334

View: 9640

Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Ethnology

Page: N.A

View: 8339

Jahrbuch für ostdeutsche Volkskunde

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Ethnology

Page: N.A

View: 1440

Polen - Ruhr

Zuwanderungen zwischen 1871 und heute

Author: Westfälisches Industriemuseum

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Immigrants

Page: 163

View: 5241

Crossing Munich

Beiträge zur Migration aus Kunst, Wissenschaft und Aktivismus ; [anlässlich von "Crossing Munich. Orte, Bilder und Debatten der Migration", ein Forschungs- und Ausstellungsprojekt des Kulturreferats der Landeshauptstadt München ..., zu sehen vom 09.07. bis 15.09.09 in der Rathausgalerie der Landeshauptstadt München]

Author: Natalie Bayer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Arts, German

Page: 207

View: 4863

Berliner Debatte Initial

Zeitschrift für socialwissenschaftlichen Diskurs

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political science

Page: N.A

View: 5778

Von Polen nach Deutschland und zurück

die Arbeitsmigration und ihre Herausforderungen für Europa

Author: Magdalena Nowicka

Publisher: transcript Verlag

ISBN: N.A

Category: Alien labor

Page: 320

View: 9618

Vom Weltmarkt in den Privathaushalt

die neuen Dienstmädchen im Zeitalter der Globalisierung

Author: Helma Lutz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Women household employees

Page: 226

View: 6841

Menschen am Brunnen

Ethnologische Perspektiven zum Umgang mit Wasser

Author: Karlheinz Cless

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839429021

Category: Social Science

Page: 258

View: 1445

Wasser als erneuerbare Ressource wird in seiner reinen, für den Menschen genießbaren Form knapper. Verstärkt durch den Klimawandel führt das nicht nur zu Vulnerabilität und zunehmender Kommerzialisierung, sondern auch zu Konflikten über Verfügbarkeit und Verwendung. Die menschliche Not wächst. Aus ethnologischer Perspektive beobachtet Karlheinz Cless den Einfluss dieser Phänomene auf die Kultur, lokale Ethnien, Wahrnehmungen und Bedeutungen in semi-ariden Gebieten in Ghana, Indien und China. Mit einem Vorwort von Hans Peter Hahn.

Statistik und Rassismus

Das Dilemma der Erfassung von Ethnizität

Author: Linda Supik

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 359350197X

Category: Social Science

Page: 411

View: 3782

Seit 2000 gilt in der Europäischen Union das Antidiskriminierungsgesetz. Der Bedarf, Daten über die Ethnizität von Menschen zu erheben, ist seither deutlich gewachsen. Am Beispiel des britischen Zensus zeigt Linda Supik, dass die statistische Erfassung von Ethnizität zwar unvermeidlich rassifizierende Effekte hervorbringt. Sie macht Rassismus aber auch als strukturelles Problem europäischer Gesellschaften thematisierbar, sichtbar und gezielt bekämpfbar.

Find eBook