Search Results: programme-und-manifeste-zur-architektur-des-20-jahrhunderts

Programme und Manifeste zur Architektur des 20. Jahrhunderts

Author: N.A

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602786

Category: Architecture

Page: 181

View: 2746

Der erste Band der Bauwelt Fundamente versammelt 34 Texte von Architekten und Architekturtheoretikern, die das Bauen in den ersten sechs Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts nachhaltig gestaltet und geprägt haben. 50 Jahre nach Errscheinen ist mit dieser Sammlung von Quellentexten auch ein historisches Dokument der (Selbst-)Reflexion der Architektur wieder lieferbar.

Programme und Manifeste zur Architektur des 20. Jahrhunderts

Author: Ulrich Conrads

Publisher: Vieweg+Teubner Verlag

ISBN: 9783570086018

Category: Architecture

Page: 184

View: 529

Der Wunsch, die vielfältigen programmatischen Aussagen zur Architektur unseres Jahr hunderts einmal in übersichtlicher Form versammelt zu sehen, wurde durch das schein bar abseitigste Architektur-Manifest der letzten Jahre geweckt. Wer 1958 das »ver schinlmelungs-manifest gegen den rationalismus in der architektur« von Hundertwasser zu Gesicht bekam, wird vielleicht älmlich reagiert haben wie der Herausgeber des vor liegenden Bandes: er wunderte sich weniger über den Protest als solchen - waren doch bereits damals die Stimmen gegen eine funktionelle Architektur unüberhörbar -, er war weit mehr betroffen von der krassen Subjektivität, mit der das Bau-Werk zweier Generationen pauschal der Destruktion und moralischen Unbewohnbarkeit geziehen wurde. Es hat in diesem Jahrhundert an kritischen und umwälzenden Aktionen und Verlautbarungen wahrhaftig nicht gefehlt. Doch nie zuvor wurde das Bauen so un bedenklich der anarchischen Willkür des einzelnen überantwortet wie in diesem Mani fest; nie zuvor wurde so laut die Forderung erhoben, Gebautes den »schöpferischen« Kräften natürlicher Abbauprozesse auszusetzen. Die Äußerungen der Lettristen und späteren Situationisten, die sich von 1954 an in den verschiedensten, meist literarischen Publikationen finden, stellen zwar ebenfalls rationelles Bauen und funktionelle Planung grundsätzlich in Frage, bieten aber als Lösung dringender Aufgaben keineswegs unver bindliche Handlungen oder unverbindliches Geschehenlassen an, sondern fordern im Gegenteil konsequente Bezugnahme auf Ort und konkrete Situation.

Geschichte der Architektur im 20. Jahrhundert

Author: Norbert Huse

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406562556

Category: Architecture, Modern

Page: 127

View: 8739

Kompakte Einführung, die die wesentlichen Etappen der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts herausarbeitet.

Sinn und Krise moderner Architektur

Zeitgenössisches Bauen zwischen Schönheitserfahrung und Rationalitätsglauben

Author: Jörn Köppler

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839412471

Category: Architecture

Page: 300

View: 6828

Was ist der Sinngehalt modernen Bauens? Eine offene Frage: Vor dem Hintergrund des Subjektivitätsproblems der Moderne (Habermas) wurden bisher alle Bedeutungsfragen aus den bestimmenden Theorien moderner Architektur verdrängt, was zu der weitestgehenden Inhaltsleere zeitgenössischen Bauens geführt hat. Jörn Köppler dagegen weist auf eine aus der Erfahrung der Schönheit begründete, sinnbestimmte Architektur hin, die auch heute noch das Bedürfnis des Menschen nach geistiger Heimat erfüllen kann. Das Buch richtet sich damit nicht allein an ein Fachpublikum, sondern an alle Leser_innen, denen das Projekt der Aufklärung ein Anliegen ist.

Planen - Bauen - Umwelt

Ein Handbuch

Author: Dietrich Henckel,Kester Kuczkowski,Petra Lau,Elke Pahl-Weber,Florian Stellmacher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531922882

Category: Social Science

Page: 601

View: 2073

Das Verhältnis von natürlicher, gebauter und gestalteter Umwelt ist für die Zukunft unserer Lebensräume von zentraler Bedeutung. Um dieses Verhältnis und seine Veränderung sowie die Folgen für die Entwicklung der Lebensräume beurteilen zu können, sind Kenntnisse der Rahmenbedingungen, Konzepte und Aktivitäten unverzichtbar. Dieser Anspruch gilt insbesondere für alle räumlich planenden und gestaltenden sowie die bauenden Professionen. Um einen qualifizierten Einstieg in das breite Spektrum des Planens, Bauens und der Umwelt zu bieten, werden in diesem Handbuch zentrale Begriffe erläutert. Die Beiträge von über 130 Expertinnen und Experten richten sich sowohl an interessierte Laien als auch an Fachleute aus Wissenschaft und planerischer Praxis. Mit dem Handbuch wird gleichzeitig das Schaffen des langjährigen Dekans der Fakultät Planen, Bauen, Umwelt der TU Berlin, Prof. Dr. Rudolf Schäfer, gewürdigt.

Zeit des Labyrinths

beobachten, nachdenken, feststellen 1956-2006

Author: Ulrich Conrads

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3764381914

Category: Architecture

Page: 236

View: 2519

Der wahre Architekturkritiker, hat Ulrich Conrads einmal gesagt, kenne nur einen Maßstab, den Maßstab 1:1. Der Kritiker lasse sich zwar im Vorhinein von glänzend gesehenen Fotos informieren, jedoch nicht täuschen, denn er arbeite an Ort und Stelle. Er berichte nur über Bauten, die er selbst aus wechselnden Distanzen gesehen, mehrmals umschritten und all ihre Räume und Raumfolgen von den Kellern bis unters Dach in Ruhe begangen hat. Eine notwendige Ergänzung: Der wahre Architekturkritiker beschränkt sich nicht auf sein Ressort. Ulrich Conrads hat seine Texte stets als Einmischung in die öffentliche Debatte über Architektur und Stadt verstanden. Als kritisches Reden über das, was vielfach als nicht zur Sache gehörend beschwiegen wird. Der Band versammelt Artikel, Aufsätze, Vorträge und Briefe Ulrich Conrads aus den Jahren 1956-2006 zu zeitgenössischen Gebäuden, wie der Kirche Le Corbusiers in Ronchamp und bedeutenden Architekten der Zeit, wie beispielsweise Hans Scharoun.

Text-Architekturen

Die Baukunst der Literatur

Author: Robert Krause,Evi Zemanek

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110347156

Category: Literary Criticism

Page: 303

View: 1658

Literature and architecture are related in a complex way. In this volume, literary, and cultural critics along with art historians explore new perspectives in understanding 19th and 20th century texts and contexts. Architecture’s presence in literature and the aesthetic interdependency between the two arts illustrates the ways that “space” established itself in aesthetic theory and practice.

Vorsicht, Baustelle!

Vom Zauber der Kulissen und von der Verantwortung der Architekten

Author: Gerhard Matzig

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034610750

Category: Architecture

Page: 168

View: 6375

Der Rang eines Bauwerks ergibt sich nicht allein aus Proportion und Konstruktion, Form oder Farbe. Die Frage, ob ein Haus glückt oder mißrät, wird auch abseits der Baustellen beantwortet: auf all jenen Schauplätzen, an denen gesellschaftliche Kräfte wirken und den Rahmen des Bauens vorgeben. Die Architektur mag die „Mutter aller Künste“ sein – aber sie ist doch das Kind der Gesellschaft, in der sie entsteht. Gerhard Matzig, 45, ist seit 15 Jahren für die Süddeutsche Zeitung als Architekturkritiker tätig. Seine Texte thematisieren nur in Ausnahmefällen Bauten als Bauten. Immer geht es dem Autor um die Frage, unter welchen Bedingungen sich Baukultur ereignet – oder auch nicht. Die in den – durchweg im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung erschienenen – Texte thematisieren den Untergang des einst so glamourösen Berufsbildes „Architekt“, die Verspektakelisierung der Welt mit Hilfe der Star-Architektur oder die Verelendung des noch immer öffentlich genannten Raumes.

Stadtbild, Wahrnehmung, Design

Kevin Lynch revisited

Author: Jörg Seifert

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034610386

Category: Architecture

Page: 268

View: 5956

Kevin Lynchs Studie „The Image of the City“ (erschienen 1960, deutsch 1965 als „Das Bild der Stadt“, Bauwelt Fundamente Bd. 16, seither mehrfach wiederaufgelegt) gilt als bahnbrechend. Sie thematisiert die Stadt aus der Perspektive ihrer Bewohner. Der Autor hat weit über seine eigene Disziplin hinaus gewirkt und unter anderem Forschungsdebatten in der kognitiven Psychologie und der Wahrnehmungsgeographie maßgeblich geprägt. Die Frage, warum „The Image of the City“ auch 50 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung nicht nur für Fachhistoriker wichtig ist, beantwortet Jörg Seifert in seiner eingehenden Re-Lektüre des Buches. Der von heute aktuellen Fragen ausgehende Blick zurück vergegenwärtigt nicht nur ein wichtiges Kapitel internationaler Städtebaugeschichte, er liefert auch Erkenntnisse zur gesellschaftlichen Verortung von Architektur und Urban Design im 21. Jahrhundert. Jörg Seifert stützt sich auf Lynchs umfassenden wissenschaftlichen Nachlass, auf externe Studien und Archivmaterialien aus dem Massachusetts Institute of Technology (MIT): auf Kartenskizzen, Briefwechsel, Fotodokumentationen und Interviewfragmente, die in Teilen eine Neubewertung von Lynchs Arbeit nahelegen.

Friedr. Vieweg & Sohn Verlagskatalog

1786–1986

Author: Frank Lube

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322990621

Category: Education

Page: 662

View: 7922

Für Ulrich Conrads

Author: Gerd Albers,Horst von Bassewitz,Jürgen Becker,Günter Bock,Franziska Bollerey,Lucius Burkhardt,Peter Conradi,Lore Ditzen,Martina Düttmann,Werner Durth,Martin Einsele,Gerhard Fehl,Hermann Fehling,Daniel Gogel,Walter Förderer,Karin Fratzscher,Robert Frank,Joachim Ganz,Walter Rolfes,Werner Gehrmann,Anatol Ginelli,Max Guther,Hardt-Waltherr Hämer,Manfred Hamm,Kristiana Hartmann,Hermann Henselmann,Rainer Höynck,Hubert Hoffmann,Dieter Hoffmann-Axthelm,Gert Kähler,Claus Peter Koch,Hans P. Koellmann,Günther Kühne,Eberhard Kulenkampff,Bernhard Leitner,Helmut Lortz,Georg Mörsch,Peter Neitzke,Gerd Neumann,Werner Oechslin,Armin Orgel-Köhne,Liselotte Orgel-Köhne,Frei Otto,Paulhans Peters,Günter Plessow,Goerd Peschken,Stefan Polónyi,Julius Posener,Stephan Reiß-Schmidt,Sergius Ruegenberg,Alfred Roth,Werner Ruhnau,Manfred Sack,Karl-Heinz Schäfer,Karljosef Schattner,Doris Schmidt,Karl Wilhelm Schmitt,Gero von Schönfeldt,Heinz Schudnagies,Felix Schwarz,Rolf Gutmann,Thomas Sieverts,Friedrich Spengelin,Martin Sperlich,Dietmar Steiner,Kyra Stromberg,Anna Teut,Klaus Jakob Thiele,Karl Wimmenauer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663018989

Category: Education

Page: 240

View: 7947

Grundlagen der Gestaltung

Author: Ulf Jonak

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834822566

Category: Architecture

Page: 208

View: 1722

Architektur ist nicht allein Ergebnis von technischem und konstruktivem Wissen. Architektur ist Komposition von Volumen und Räumen. Architektur lernen heißt Sehen lernen und das, was man sieht, analysieren und wiedergeben zu können. Räumliche Vorstellungskraft entwickelt sich beim Freihandzeichnen. Flächen- und Farbkompositionen lassen sich auf dem Papier studieren. Licht- und Schattenwirkungen oder dreidimensional geschichtete und geformte Oberflächen lassen sich auch im Kleinen, im Modell erkunden. Das Buch behandelt neben den handwerklichen Darstellungstechniken und Darstellungsmitteln die vielfältigen Möglichkeiten durch Zeichnen, Malen und skulpturale Gestaltung die Beschaffenheit, Substanz und Struktur des Raumes zu erfassen und wiederzugeben.

History of Modern Architecture

Author: Leonardo Benevolo

Publisher: MIT Press

ISBN: 9780262520454

Category: Architecture

Page: 868

View: 9271

Let it be said at once that the format of this work is richly handsome: it is atwo-volume boxed set comprising 844 pages and well over 1,000 high-quality illustrations, and itreflects throughout its publisher's conviction that good design is an essential, not superficial,part of bookmaking.Beyond that, it should be emphasized that this work is not another facilecultural tour of modern architecture. It is a serious and original study of the beginnings anddevelopment of modernism in which the pictorial aspects are designed to aid in the communication ofthe author's closely reasoned formulations, rather than to gloss over a lack of substantivecontent.The book is a translation of the third Italian edition, published in 1966. Benevolo, who ison the faculty of architecture in Venice, has earned an international reputation as a historian ofarchitecture and town planning, and his publications embrace the span of time from the Renaissanceto the foreseeable future. One such publication, The Origins of Modern Town Planning (The MIT Press,1967), may be read as a prelude to the present work as well as an independent contribution. Perhapsmore than any other architectural historian in our time, Benevolo has made a determined effort toplace developments in design and planning in their proper social and political settings.Indeed, theauthor argues that the development of the modern movement in architecture was determined, not byaesthetic formalisms, but largely by the social changes that have occurred since about 1760: "Afterthe middle of the eighteenth century, without the continuity of formal activity being in any waybroken, indeed while architectural language seems to be acquiring a particular coherence, therelations between architect and society began to change radically.... New material and spiritualneeds, new ideas and modes of procedure arise both within and beyond the traditional limits, andfinally they run together to form a new architectural synthesis that is completely different fromthe old one. In this way it is possible to explain the birth of modern architecture, which otherwisewould seem completely incomprehensible...."This second volume is concerned with the modern movementproper, from 1914 to 1966. The author emphasizes the unity of the movement, rejecting the usualtreatment that allots to the individual architects separate and unconnected biographicalaccounts.Benevolo remarks at one point, "When one talks about modern architecture one must bear inmind the fact that it implies not only a new range of forms, but also a new way of thinking, whoseconsequences have not yet all been calculated." His main concern is to provide a more exactcalculation of those consequences.

Art’s Claim to Truth

Author: Gianni Vattimo

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231515669

Category: Philosophy

Page: 216

View: 406

First collected in Italy in 1985, Art's Claim to Truth is considered by many philosophers to be one of Gianni Vattimo's most important works. Newly revised for English readers, the book begins with a challenge to Plato, Aristotle, Kant, and Hegel, who viewed art as a metaphysical aspect of reality rather than a futuristic anticipation of it. Following Martin Heidegger's interpretation of the history of philosophy, Vattimo outlines the existential ontological conditions of aesthetics, paying particular attention to the works of Kandinsky, which reaffirm the ontological implications of art. Vattimo then builds on Hans-Georg Gadamer's theory of aesthetics and provides an alternative to a rationalistic-positivistic criticism of art. This is the heart of Vattimo's argument, and with it he demonstrates how hermeneutical philosophy reaffirms art's ontological status and makes clear the importance of hermeneutics for aesthetic studies. In the book's final section, Vattimo articulates the consequences of reclaiming the ontological status of aesthetics without its metaphysical implications, holding Aristotle's concept of beauty responsible for the dissolution of metaphysics itself. In its direct engagement with the works of Gadamer, Heidegger, and Luigi Pareyson, Art's Claim to Truth offers a better understanding of the work of Vattimo and a deeper knowledge of ontology, hermeneutics, and the philosophical examination of truth.

The CIAM Discourse on Urbanism, 1928-1960

Author: Eric Paul Mumford

Publisher: MIT Press

ISBN: 9780262632638

Category: Architecture

Page: 375

View: 7208

The first history of the Congres Internationaux d'Architecture Moderne traces the development and promotion of its influential concept of the "Functional City."

Architektur und Geometrie

Zur Historizität formaler Ordnungssysteme

Author: Ekkehard Drach

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839420024

Category: Architecture

Page: 324

View: 7203

Architekturen können geometrisch beschrieben werden. Doch inwieweit wirken geometrische Grundmuster - als formale Ordnungssysteme - auf die Erzeugung, Findung und Konzeption von Architektur zurück? Anhand exemplarischer Beispiele formaler Ordnungspraxis legt Ekkehard Drach Verschiebungen, Überlagerungen, Diskontinuitäten und Brüche offen. Er zeigt: Selbst scheinbar übersubjektive, geometrisch generative Entwurfsverfahren können nicht außerhalb ihrer Bindung an Konvention, soziale Praxis und zeitlichen Kontext verstanden werden.

Karl Wilhelm Ochs

Architekt und Künstler

Author: Sandstein Kommunikation

Publisher: N.A

ISBN: 9783954983742

Category: Architects

Page: 168

View: 5500

Wahrhaftig und uberzeitlich einfach - die Bauwerke des Architekten Karl Wilhelm Ochs (1896-1988) zeugen von einer Moderne, die nicht radikal ist, sondern Tradition und Landschaftsbezogenheit mit einschlieat. Sein uvre umfasst unterschiedlichste Typologien, die nicht nur uber die vielen Jahrzehnte seines Schaffens vielgestaltig ausgepragt sind. Alle seine Bauten eint aber der Anspruch, ohne Anklang an gelaufige gestalterische Moden zeitgemaae Raume zu schaffen. Nicht selten auaerst funktional, wirken sie keinesfalls nuchtern, sondern durch ihre Komposition, Materialitat und Asthetik kunstlerisch ausdrucksstark. Ochs' fruhe Industriebauten fur den Elektro-technikkonzern Brown Boveri & Cie. wurden bereits kurz nach ihrer Errichtung zur Legende. Nach dem Krieg waren seine Institutsgebaude stilpragend beim Wieder-aufbau der TH Dresden. Spater fanden seine in der Bundesrepublik realisierten Sakralbauten Anerkennung als Beispiele einer "stillen Moderne". Als Hochschullehrer lehrte Ochs ab 1947 in Dresden und ab 1953 in Westberlin seine Architekturstudenten, das der Authentizitat und Gebrauchsfahigkeit ihrer Bauten die gleiche Bedeutung beizumessen sei wie dem kunstlerischen Anspruch. Nach der Ubernahme seines Nachlasses tragt die Stiftung Sachsischer Architekten mit der Ausstellung "Karl Wilhelm Ochs. Architekt und Kunstler" dazu bei, das heute dennoch nahezu in Vergessenheit geratene Lebenswerk des Architekten und Hochschullehrers wiederzuentdecken. Als dritter Band der stiftungseigenen Schriften-reihe "Beitrage zur Architektur" zeichnet der begleitende Ausstellungskatalog die wichtigsten Stationen seines Lebens nach und gibt seinem umfangreichen uvre mit wechselnden Schwerpunkten eine erste Kontur.

Gomorra. Territori e culture della metropoli contemporanea

Author: N.A

Publisher: Meltemi Editore srl

ISBN: 8883535669

Category: Architecture

Page: 129

View: 1591

Architekturtheorie 20. Jahrhundert

Positionen, Programme, Manifeste

Author: Vittorio Magnago Lampugnani

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Architecture

Page: 335

View: 585

Bruno Taut. Visione e progetto

Author: Luciana Capaccioli

Publisher: EDIZIONI DEDALO

ISBN: 9788822033468

Category: Architecture

Page: 96

View: 4230

Find eBook