Sozialistische Systeme PDF EPUB Download

Sozialistische Systeme also available in docx and mobi. Read Sozialistische Systeme online, read in mobile or Kindle.

Sozialistische Systeme

Theorie- und Strukturanalyse Ein Studienbuch

Author: Gerd Meyer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Social Science

Page: 304

View: 860

Sozialistische Systeme

Einführung in die Kommunismus- und DDR-Forschung

Author: Gert-Joachim Glaeßner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Social Science

Page: 315

View: 685

Sozialistische Systeme und politische Ethik

Eine ideologiekritische Untersuchung zur institutionellen Ethik der UdSSR,der DDR und Kubas

Author: Hugo Celso Felipe Mansilla

Publisher:

ISBN:

Category: Communism

Page: 399

View: 676

Sozialistische Systeme

Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Author: Klaus Ziemer

Publisher:

ISBN:

Category: Communist countries

Page: 590

View: 255

Sozialistische Systeme

Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Author: Klaus Ziemer

Publisher:

ISBN:

Category: Political Science

Page: 590

View: 467

Empirische Demokratieforschung

exemplarische Analysen

Author: Dirk Berg-Schlosser

Publisher: Campus Verlag

ISBN:

Category: Africa

Page: 444

View: 150

Der Entwicklungsprozess der Sozialistischen Republik Vietnam

Erfolge und Herausforderungen durch staatlich gelenkte Entwicklung

Author: Nadine Mensel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Social Science

Page: 460

View: 805

Vietnam hat viel Anerkennung für seine Erfolge in Sachen Armutsbekämpfung erhalten. Der Umbau hin zu einer „sozialistisch orientierten Marktwirtschaft“ setzte privatwirtschaftliche Kräfte frei und begrüßte ausländische Investoren. Aber einzig die allein regierende Kommunistische Partei bestimmt die Richtung der Entwicklungspolitik. Mit welchen Zielen und Resultaten dies verbunden ist, untersucht Nadine Mensel unter dem Aspekt staatlich gelenkter Entwicklung. Zudem geht sie auf die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation ein, wodurch eine zusammenhängende Analyse des Entwicklungsprozesses entsteht.

Sozialistische Herrschaft und materielle Interessen

Zum Legitimationsproblem im gesellschaftlichen System der DDR

Author: Michael Peltzer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Social Science

Page: 330

View: 502

Politik und Gesellschaft in sozialistischen Ländern

Ergebnisse und Probleme der Sozialistischen Länder-Forschung

Author: Ralf Rytlewski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Political Science

Page: 524

View: 350

Erstmals präsentiert sich hier die Sozialistische Länder-Forschung der Politologen der Bundesrepublik in einem umfassenden Werk. Zentriert um die europäischen Länder entsteht ein Gesamtspektrum der jüngeren politischen,sozialen und ideologischen Entwicklung, das auch China und Kuba einbezieht. Behandelt werden die Kernfragen des sowjetsozialistischen Systems: Die Interessen der Bürokratie und wichtiger gesellschaftlicher Gruppen im politischen Prozeß, die Abwendung vom stalinistischen Herrschaftsmodell in Richtungdes Korporativismus und des "sozialistischen Parlamentarismus",typische Formen der politischen Konfliktbearbeitung angesichts von Individualisierungs- und Pluralisierungstendenzen, die Rollen der Ideologie und des Alltagswissens sowie einzelnen Politikfelder wie der Kader- und Sozialpolitik.

Die Wiedergeburt des Politischen

Zivilgesellschaft und Legitimitätskonflikt in den Revolutionen von 1989

Author:

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Political Science

Page: 390

View: 560

Die Revolutionen des Jahres 1989 scheinen bereits sehr lange zurückzulie gen, länger jedenfalls, als es die seither verflossenen Jahre allein begründen könnten. Das mag zum Teil daran liegen, daß die Welt in der Zwischenzeit durch andere, weit unfriedlichere Ereignisse in Atem gehalten wurde. Ich vermute allerdings noch einen anderen Grund hinter dem schnellen Verblas sen der Eindrücke des "anni mirabilis" 1989: Bald nachdem die euphorische Stimmung in Warschau, Leipzig oder Prag verflogen war, galt das plötzliche Ende des Kommunismus, obwohl von kaum jemandem vorhergesehen, als geradezu zwangsläufige Folge seiner ökonomischen und technischen Rück ständigkeit gegenüber dem Westen. Fast scheint es, als sollten die während der Demonstrationen und der erfolgreichen Verhandlungen zwischen Regime und Opposition noch für unfaßbar gehaltenen und schlicht als "Wahnsinn" charakterisierten Veränderungen im Nachhinein normalisiert und in einen stimmigen, durch bekannte Gesetzmäßigkeiten beherrschten Geschichtsver lauf eingeordnet werden. Demgegenüber will die vorliegende Arbeit die Außergewöhnlichkeit der Ereignisse von 1989 in Erinnerung rufen. Statt das Staunen über den implo sionsartigen Zusammenbruch hochgerüsteter und einschüchternd mächtiger Herrschaftsapparate in eine weitere ex-post Prophetie aufzulösen, geht es mir darum, zu einem besseren Verständnis der Bedingungen beizutragen, unter denen sich, ausgehend von Teilöffentlichkeiten der Dissidenz, gesellschaftli chen Bewegungen und Massendemonstrationen, eine auf Zustimmung basie rende politische Macht entfalten und schließlich die Konfrontation mit den kommunistischen Herrschaftsapparaten gewinnen konnte. Ein solches Vor haben, so hoffe ich jedenfalls, ist nicht allein und in erster Linie von histori schem Interesse.

Best Books