Search Results: sozialistische-systeme

Sozialistische Systeme

Einführung in die Kommunismus- und DDR-Forschung

Author: Gert-Joachim Glaeßner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332297121X

Category: Social Science

Page: 315

View: 7036

Sozialistische Systeme und politische Ethik

Eine ideologiekritische Untersuchung zur institutionellen Ethik der UdSSR,der DDR und Kubas

Author: Hugo Celso Felipe Mansilla

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communism

Page: 399

View: 4694

Sozialistische Systeme

Theorie- und Strukturanalyse Ein Studienbuch

Author: Gerd Meyer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322862313

Category: Social Science

Page: 304

View: 2317

Sozialistische Systeme

Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Author: Klaus Ziemer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 590

View: 5993

Empirische Demokratieforschung

exemplarische Analysen

Author: Dirk Berg-Schlosser

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593363219

Category: Africa

Page: 444

View: 3069

Demokratische Konsolidierung im postsozialistischen Europa

Die Rolle der politischen Institutionen

Author: Timm Beichelt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 366309586X

Category: Social Science

Page: 365

View: 2461

Das Buch behandelt die Etablierung und Verfestigung der neuen Demokratien in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Untersucht wird der Einfluss von Regierungs- und Parteiensystemen auf die Stabilität der Demokratie. In die Analyse einbezogen sind Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Makedonien, Moldova, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine und Ungarn.

Gesamtwirtschaftliche Theorie

Author: A. Stobbe

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662006391

Category: Business & Economics

Page: 456

View: 1844

Das vorliegende Lehrbuch bietet im ersten bis vierten Kapitel im Anschlug an die Ex-post-Analyse, deren Kenntnis vorausgesetzt wird, einen Oberblick iiber elementare Methoden, Denkinstrumente und Modelle zur Erklarung und Pro gnose des Wirtschaftsablaufs und damit eine Einfiihrung in diejenigen Gebiete der gesamtwirtschaftlichen Theorie, die heute wohl iiberall im wirtschaftswissen schaftlichen Grundstudium gelehrt werden. Besonders im vierten Kapitel wird auch auf wirtschaftspolitische Instrumente zur Steuerung des Wirtschaftsablaufs eingegangen. Institutioneller Hintergrund ist eine hochindustrialisierte Markt wirtschaft mit iiberwiegendem Privateigentum an Produktionsmitteln, wobei haufig auf Verhaltnisse in der Bundesrepublik Deutschland eingegangen wird. Neben dem KEYNESSchen werden auch das klassische und das MARXsche Modell kurz erortert. 1m fiinften Kapitel werden Fragen des Vergleichs und der Kritik von Wirtschaftssystemen behandelt, das sechste Kapitel enthalt eine kritische Analyse gesamtwirtschaftlicher Ziele sowie einiger Probleme der Wirtschafts politik in der Bundesrepublik. Hier lieg allerdings die Fiille der angeschnittenen Tliemen ihre ausfiihrliche Diskussion vielfach nicht zu, so dag haufig nur auf Probleme aufmerksam gemacht werden konnte. Der Notwendigkeit, Umfang und Preis des Buches in Grenzen zu halten, fielen vorerst auch geplante weitere Abschnitte zum Opfer. Bei der Anordnung des Stoffes wurde versucht, padagogische Gesichtspunkte fiir Schritt zu entwickeln und zu beriicksichtigen, den Gegenstand also Schritt dabei immer genau das zu bringen, was gerade zum Verstandnis notwendig ist.

Politik und Gesellschaft in sozialistischen Ländern

Ergebnisse und Probleme der Sozialistischen Länder-Forschung

Author: Ralf Rytlewski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663110664

Category: Political Science

Page: 524

View: 6201

Erstmals präsentiert sich hier die Sozialistische Länder-Forschung der Politologen der Bundesrepublik in einem umfassenden Werk. Zentriert um die europäischen Länder entsteht ein Gesamtspektrum der jüngeren politischen,sozialen und ideologischen Entwicklung, das auch China und Kuba einbezieht. Behandelt werden die Kernfragen des sowjetsozialistischen Systems: Die Interessen der Bürokratie und wichtiger gesellschaftlicher Gruppen im politischen Prozeß, die Abwendung vom stalinistischen Herrschaftsmodell in Richtungdes Korporativismus und des "sozialistischen Parlamentarismus",typische Formen der politischen Konfliktbearbeitung angesichts von Individualisierungs- und Pluralisierungstendenzen, die Rollen der Ideologie und des Alltagswissens sowie einzelnen Politikfelder wie der Kader- und Sozialpolitik.

Sozialistische Planwirtschaft

Theorie und Praxis

Author: Jiří Kosta

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322862305

Category: Business & Economics

Page: 252

View: 5267

Die sozialistischen Systeme und die wirtschaftliche Entwickelung

Author: Maurice Marie Victor Bourguin

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economic history

Page: 508

View: 4147

Die sozialistischen Systeme Theodor Hertzkas und Anton Mengers

mit besonderer Berücksichtigung ihrer Entwicklung aus dem ökonomischen Individualismus

Author: Kurt Schaeffer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Individualism

Page: 50

View: 1434

Die Wiedergeburt des Politischen

Zivilgesellschaft und Legitimitätskonflikt in den Revolutionen von 1989

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663097811

Category: Political Science

Page: 390

View: 4460

Die Revolutionen des Jahres 1989 scheinen bereits sehr lange zurückzulie gen, länger jedenfalls, als es die seither verflossenen Jahre allein begründen könnten. Das mag zum Teil daran liegen, daß die Welt in der Zwischenzeit durch andere, weit unfriedlichere Ereignisse in Atem gehalten wurde. Ich vermute allerdings noch einen anderen Grund hinter dem schnellen Verblas sen der Eindrücke des "anni mirabilis" 1989: Bald nachdem die euphorische Stimmung in Warschau, Leipzig oder Prag verflogen war, galt das plötzliche Ende des Kommunismus, obwohl von kaum jemandem vorhergesehen, als geradezu zwangsläufige Folge seiner ökonomischen und technischen Rück ständigkeit gegenüber dem Westen. Fast scheint es, als sollten die während der Demonstrationen und der erfolgreichen Verhandlungen zwischen Regime und Opposition noch für unfaßbar gehaltenen und schlicht als "Wahnsinn" charakterisierten Veränderungen im Nachhinein normalisiert und in einen stimmigen, durch bekannte Gesetzmäßigkeiten beherrschten Geschichtsver lauf eingeordnet werden. Demgegenüber will die vorliegende Arbeit die Außergewöhnlichkeit der Ereignisse von 1989 in Erinnerung rufen. Statt das Staunen über den implo sionsartigen Zusammenbruch hochgerüsteter und einschüchternd mächtiger Herrschaftsapparate in eine weitere ex-post Prophetie aufzulösen, geht es mir darum, zu einem besseren Verständnis der Bedingungen beizutragen, unter denen sich, ausgehend von Teilöffentlichkeiten der Dissidenz, gesellschaftli chen Bewegungen und Massendemonstrationen, eine auf Zustimmung basie rende politische Macht entfalten und schließlich die Konfrontation mit den kommunistischen Herrschaftsapparaten gewinnen konnte. Ein solches Vor haben, so hoffe ich jedenfalls, ist nicht allein und in erster Linie von histori schem Interesse.

Die politischen Systeme Ostasiens

Eine Einführung

Author: Claudia Derichs,Thomas Heberer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658019883

Category: Political Science

Page: 557

View: 1972

Die erheblich erweiterte und aktualisierte dritte Auflage dieses Lehrbuchs bietet die bislang weitreichendste und detaillierteste Studie über die politischen Systeme Ostasiens. Sie zeichnet ein Bild des kontinuierlichen Wandels in der Region und orientiert sich dabei auch an sozialwissenschaftlichen Kategorien. Ein unerlässlicher Band für ein tiefgehenderes Verständnis der Veränderungsprozesse in der derzeit dynamischsten Weltregion.

Sozialdemokratische und sozialistische Parteien in Südosteuropa

Albanien, Bulgarien und Rumänien 1989–1997

Author: Dorothée de Nève

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663113930

Category: Social Science

Page: 320

View: 3633

Das Buch analysiert die Zersplitterung des linken Parteienspektrums in Albanien, Bulgarien und Rumänien sowie den Erfolg und Misserfolg der Parteien bei Wahlen. Die komparative Studie gewinnt auf der Basis gängiger Methoden und Theorien der Politikwissenschaft neue Erkenntnisse über die Parteien, insbesondere die Nachfolgeparteien der ehemaligen Staatsparteien. Auf diese Weise werden länderspezifische und regionale Details herausgearbeitet und einer international vergleichenden Parteienforschung zugänglich gemacht.

Das politische System der Republik Ungarn

Entstehung, Entwicklung, Europäisierung

Author: Jürgen Dieringer

Publisher: Barbara Budrich

ISBN: 3866492685

Category: Hungary

Page: 392

View: 3575

Stalinismus in der Ukraine

die Rekonstruktion des sowjetischen Systems nach dem Zweiten Weltkrieg

Author: Katrin Boeckh

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447055383

Category: History

Page: 605

View: 3413

Die Ukraine erlebte im 20. Jahrhundert eine Reihe von Katastrophen und inneren Erschutterungen, zu denen neben dem stalinistischen Terror der 30-er Jahre die NS-Besatzung wahrend des Zweiten Weltkrieges gehort. Die vorliegende Untersuchung hat die unmittelbare Nachkriegszeit dieser kriegszerstorten, regional disparaten und sozial fraktionierten Grossregion in ihren Mittelpunkt gestellt. Sie geht der Frage nach, mit welchen Methoden sich das Stalinsche Regime hier nach 1944 wieder etablieren konnte. Die Kontinuitat und Flexibilitat des politischen Systems wird dargestellt anhand der Wiedererrichtung der sowjetischen Partei- und Verwaltungsstrukturen sowie des staatlichen Kontroll- und Uberwachungssystems uber die Bevolkerung und die Partei gleichermassen, anhand der propagandistischen Infiltration und Aufbauarbeit, anhand der Erinnerungs- und Aufarbeitungspolitik zum Krieg, anhand der sowjetischen Nationalitatenpolitik gegenuber Ukrainern und in der Ukraine lebenden Minderheiten sowie schliesslich anhand der Behandlung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen (Frauen, Kriegswaisen, Kirchen und Religionsgemeinschaften).Die Arbeit basiert im Wesentlichen auf Materialien aus ukrainischen Staats- und Parteiarchiven, die wahrend der sowjetischen Herrschaft teilweise nicht offentlich zuganglich waren. Aus dem Inhalt: Erster TeilDie Ukraine und der Zweite Weltkrieg: Vorgeschichte und BilanzDie Ukraine unter Stalin bis 1941Der "Grosse Vaterlandische Krieg"Die Ukraine am Ende des KriegesZweiter TeilDie Ukraine nach dem Zweiten Weltkrieg: Faktoren der Resowjetisierung und RestalinisierungPartei und StaatPropagandistische AufbauarbeitNationalitatenpolitikMassengewalt gegen nationale MinderheitenIntegration und Verdrangung gesellschaftlicher GruppierungenDritter TeilZur Kontinuitat und Ausformung des Stalinismus in der Ukraine nach dem Zweiten WeltkriegStaat und Partei als HerrschaftstragerZur Lenkung der Gesellschaft im Stalinismus: Methoden der Herrschaftssicherun

Verzeichnis der Spezialbibliotheken in der Bundesrepublik Deutschland einschließlich West-Berlin

Author: Fritz Meyen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663052788

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 208

View: 1002

Indiens langer Weg zu sozialer Gerechtigkeit: Strukturen sozialistischer Systeme und ihre Folgen

Author: Jochen Gottwald

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638230732

Category: Political Science

Page: 34

View: 564

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 2.0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Südasieninstitut Abteilung Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Entwicklung in Südasien, Sprache: Deutsch, Abstract: Der von der indischen Regierung anfang der 90er angestossene Privatisierungsprozess ist mittlerweile ins Stocken geraten, ein Netz sozialer Sicherung ist nicht einmal in Ansätzen zu erkennen, das Kastenwesen ist - trotz der gesetzlichen Aufhebung - weiterhin das prägende Erscheinungsbild der ländlichen Gesellschaft und nationalistische Tendenzen innerhalb der Unionsstaaten, aber auch auf gesamtstaatlicher Ebene, können nicht mehr übersehen werden. Klassische ökonomisch – technische Wachstumsanalysen, wie sie von Seiten der WTO und des IWF vorgenommen werden, sind hier als Lösungsperspektiven zum Scheitern verurteilt, da in Indien komplexe politische und soziokulturelle Strukturen zur Verschleppung des Wirtschaftswachstums beitragen, die auf das vorher praktizierte sozialistische Wirtschaftssystem zurückgeführt werden können Diese Arbeit wird sich daher vorwiegend analytisch mit diesen zu identifizierenden Strukturen beschäftigen und versuchen sie theoretisch zu generalisieren. Dabei interessiert weniger die Qualität der aus ihnen folgenden Defizite – weshalb v.a. auf makroökonomische Daten und Statistiken verzichtet wurde – als vielmehr die Gründe und impliziten Mechanismen für ihr Vorhandensein. Eine so geartete Methodik erfordert es, gewisse Ursachen und Defizite idealtypisch zu übersteigern und aus dem Gesamtzusammenhang zu abstrahieren. Es kann deshalb kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden, manche für eine Einzelbetrachtung relevanten, regionalspezifischen kulturellen oder soziologischen Faktoren müssen vernachlässigt werden. In der Untersuchung wird sich zum einen zeigen, dass die Wirtschaftsform des Sozialismus politische Strukturen entwickelt, die das System inhärent instabil machen, sich im Zuge eines liberalisierenden Transformationsprozesses verfestigen und nachhaltig die gesellschaftliche und politische Kultur schädigen. Zum anderen soll nachgewiesen werden, dass Indien als ein solcher Transformationsstaat angesehen werden kann und in ein - von Wolfgang Merkel und Aurel Croissant ausgearbeitetes - Schema „defekter Demokratie“1 passt, das den von Dahl entwickelten Demokratiebegriff des „Wettbewerbs durch Partizipation“2 ergänzt. Welcher strukturellen Logik die erörterten Problematiken dabei unterliegen, und welche politischen und ökonomischen Interdependenzen sich zwischen den einzelnen Problembereichen ergeben, soll im Folgenden entfaltet werden.

Gesamteuropa

Analysen, Probleme und Entwicklungsperspektiven

Author: Cord Jakobeit

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322960110

Category: Social Science

Page: 740

View: 7473

In diesem Sammelband werden auf der Grundlage der jüngeren historischen Ent wicklungen Möglichkeiten und Grenzen für die Schaffung eines gemeinsamen Eu ropa untersucht. Ziel des Bandes ist es, eine solide und umfassende Grundlage für zukünftige Diskussionen zu liefern, eine Art Handbuch also, das für Schüler und Studenten ebenso nützlich ist wie für Politiker und Wissenschaftler. All diejenigen, die sich mit den komplexen Fragen des gesamteuropäischen Entwicklungsprozesses auseinandersetzen wollen, waren bisher auf mehr oder minder zufällig verfügbare Analysen verwiesen. Dieser Band will dazu beitragen, Lücken zu schließen. Der Begriff >Gesamteuropa« ist diffus. Er kann geographisch, politisch, kulturell und gesellschaftlich definiert, aber auch als Vision für das Zusammenwachsen der beiden ehemals antagonistischen Hälften des Kontinents verstanden werden. Der Westen kann nicht länger in der Illusion leben, daß >Europa« eigentlich nur West europa meint. Genausowenig kann der Osten heute schon erwarten, quasi automa tisch zum integralen Bestandteil der westeuropäischen Wohlstandsgesellschaften zu gehören. Über Jahrzehnte haben beide Hälften des Kontinents ein sich abgrenzendes Selbstverständnis kultiviert. Durch die fundamentalen Veränderungen, die seit 1989 in Osteuropa stattfanden, haben sich jedoch die Parameter für die zukünftige Ent wicklung im gesamten Europa grundlegend verändert. Die Situation ist nicht mehr durch die bipolare Konfrontation zwischen zwei feindlichen Ideologien und gegen sätzliche gesellschaftliche und wirtschaftliche Systeme gekennzeichnet und auch nicht mehr durch Versuche, die Auswirkungen der Teilung Europas vor allem durch ent spannungspolitische Initiativen zu mildern.

Find eBook