Search Results: speak-memory-an-autobiography-revisited-penguin-modern-classics

Speak, Memory

An Autobiography Revisited

Author: Vladimir Nabokov

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141912316

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 4179

'Speak, memory', said Vladimir Nabokov. And immediately there came flooding back to him a host of enchanting recollections - of his comfortable childhood and adolescence, of his rich, liberal-minded father, his beautiful mother, an army of relations and family hangers-on and of grand old houses in St Petersburg and the surrounding countryside in pre-Revolutionary Russia. Young love, butterflies, tutors and a multitude of other themes thread together to weave an autobiography, which is itself a work of art. Part of a major new series of the works of Vladimir Nabokov, author of Lolita and Pale Fire, in Penguin Classics.

Ein Engel an meiner Tafel

Eine Autobiographie

Author: Janet Frame

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406639569

Category: Fiction

Page: 288

View: 1455

Janet Frames autobiographischer Roman erzählt die Lebensgeschichte einer der eigenwilligsten Autorinnen der Weltliteratur. Die junge Janet Frame wächst unter ärmlichen und tragischen Umständen an der Küste Neuseelands auf: ihr Bruder erkrankt an Epilepsie, und ihre beiden Schwestern ertrinken bei Badeausflügen. Nach einem Selbstmordversuch in die Psychiatrie eingeliefert, rettet die junge Autorin nur wenige Tage vor einer geplanten Hirnoperation ein Literaturpreis, und sie wird nach acht Jahren entlassen. «Ein Engel an meiner Tafel» liefert den Beweis für die lebensspendende Kraft der Literatur, erzählt von einer Autorin, die ihr Leben dem Schreiben widmete und bis zum Ende aus dieser Kraft schöpfte. Frames Autobiographie gehört zu den bedeutendsten Beispielen für dieses Genre im 20. Jahrhundert.

Middle English Romance and the Craft of Memory

Author: Jamie McKinstry

Publisher: Boydell & Brewer

ISBN: 1843844176

Category: Literary Criticism

Page: 276

View: 582

An examination of the depiction and function of memory in a variety of romances, including Troilus and Criseyde and Sir Gawain and the Green Knight.

The Mother in Psychoanalysis and Beyond

Matricide and Maternal Subjectivity

Author: Rosalind Mayo,Christina Moutsou

Publisher: Routledge

ISBN: 1317503597

Category: Psychology

Page: 244

View: 4009

The question of what it means to be a mother is a very contentious topic in psychoanalysis and in wider society. The Mother in Psychoanalysis and Beyond explores our relationship to the maternal through psychoanalysis, philosophy, art and political and gender studies. Over two years, a group of psychotherapists and members of the public met at the Philadelphia Association for a series of seminars on the Maternal. In the discussions that followed, a chasm opened up slowly and painfully between the idealised longings and fantasies we all share and the realities of maternal experiences: here were met the great silences of love, loss, longing, memories, desire, hatred and ambivalence. This book is the result of this bringing together in conversation and reflections of what so often seems unsayable about the Mother. It examines how issues of personal and gender identity are shaped by the ideals of separation from the mother, the fears and anxiety of merging with the mother, and how this has often led, in psychoanalysis and society, to holding mothers responsible for a variety of personal and social ills and problems in which maternal vulnerability is denied and silenced. There are two main themes running throughout the book: Matricide and Maternal Subjectivity. On the theme of matricide, several contributors discuss the ways in which the discourse and narratives of the Mother have been silenced on a sociocultural level and within psychoanalysis and philosophy in favour of discourses that promote independence, autonomy, power and the avoidance and denial of our fundamental helplessness and vulnerability. On the theme of maternal subjectivity, several chapters look at the actual experience of mothering and/or our relationship to our mother, to highlight the ways in which the maternal is intimately connected with human subjectivity. The Mother in Psychoanalysis and Beyond provides new and provocative thinking about the maternal and its place in various contemporary discourses. It will appeal to psychoanalysts, psychotherapists and psychologists of different schools, scholars and advanced students of art, gender studies, politics and philosophy as well as anyone interested in maternity studies and the relationship between the maternal and human subjectivity.

Flash!

Photography, Writing, and Surprising Illumination

Author: Kate Flint

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192540688

Category: Photography

Page: 384

View: 3803

Flash! presents a fascinating cultural history of flash photography, from its mid-nineteenth century beginnings to the present day. All photography requires light, but the light of flash photography is quite distinctive: artificial, sudden, shocking, intrusive, and extraordinarily bright. Associated with revelation and wonder, it has been linked to the sublimity of lightning. Yet it has also been reviled: it's inseparable from anxieties about intrusion and violence, it creates a visual disturbance, and its effects are often harsh and create exaggerated contrasts. Flash! explores flash's power to reveal shocking social conditions, its impact on the representation of race, its illumination of what would otherwise remain hidden in darkness, and its capacity to put on display the most mundane corners of everyday life. It looks at flash's distinct aesthetics, examines how paparazzi chase celebrities, how flash is intimately linked to crime, how flash has been used to light up - and interrupt - countless family gatherings, how flash can 'stop time' allowing one to photograph rapidly moving objects or freeze in a strobe, and it considers the biggest flash of all, the atomic bomb. Examining the work of professionals and amateurs, news hounds and art photographers, photographers of crime and of wildlife, the volume builds a picture of flash's place in popular culture, and its role in literature and film. Generously illustrated throughout, Flash! brings out the central role of this medium to the history of photography and challenges some commonly held ideas about the nature of photography itself.

Erinnerung, sprich

Wiedersehen mit einer Autobiographie

Author: Vladimir V. Nabokov

Publisher: N.A

ISBN: 9783499225475

Category:

Page: 563

View: 1174

Wiedersehen mit Brideshead

Die heiligen und profanen Erinnerungen des Captain Charles Ryder

Author: Evelyn Waugh

Publisher: Diogenes Verlag AG

ISBN: 3257603436

Category: Fiction

Page: 464

View: 5195

›Wiedersehen mit Brideshead‹ ist das englische Gegenstück zum amerikanischen ›Großen Gatsby‹: das Porträt der Schönen und Reichen in den Jahren zwischen den Weltkriegen, die Chronik einer Vertreibung aus dem Paradies bei Anbruch der modernen Zeit – und die Geschichte einer unmöglichen Liebe.

Verzweiflung

Author: Vladimir Nabokov

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644403473

Category: Fiction

Page: 320

View: 8003

Die Bluttat als Kunstwerk: In seinem frühen Roman erzählt Vladimir Nabokov, angeregt durch einen spektakulären Kriminalfall im Deutschland der zwanziger Jahre, die Geschichte eines mörderischen Versicherungsbetrugs. Verfilmt von R. W. Fassbinder unter dem Titel «Eine Reise ins Licht – Despair».

Bonjour tristesse

Roman

Author: Françoise Sagan

Publisher: N.A

ISBN: 9783548262772

Category:

Page: 183

View: 7999

Wie jedes Jahr verbringt die siebzehnjährige Cecile ihre Sommerferien an der französischen Rivieria. Sie genießt die unbeschwerte Zeit, die sie mit ihrem jugendlichen Vater und seiner augenblicklichen Freundin, verbringen darf. Eines Tages platzt Anne, eine Freundin von Ceciles verstorbener Mutter, in diese Idylle der Heiterkeit und Lebenslust. Der Vater ist derart hingerissen von Anne, daß er schon bald bereit wäre, seinen bisherigen Lebensstil aufzugeben und sie zu heiraten. Wenngleich Cecile sehr wohl Sympathie für Anne empfindet, sieht sie doch ihre Freiheit bedroht, so daß sie ein fein ausgeklügeltes Spiel inszeniert, um ihren Vater von Anne zu trennen. Die Rechnung geht auf, allerdings mit weitaus tragischeren Folgen als erwartet.

Erinnerungen, Träume, Gedanken

Author: Carl G. Jung

Publisher: N.A

ISBN: 9783491421349

Category:

Page: 450

View: 8104

Trauer ist das Ding mit Federn

Author: Max Porter

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446250190

Category: Fiction

Page: 112

View: 3663

Eine junge Frau ist gestorben. Ihre Kinder, zwei kleine Jungen, und ihr Mann sind noch betäubt vom Schock, haben haufenweise Beileidsbekundungen und Lasagne zum Aufwärmen entgegengenommen, die notwendigen Dinge organisiert, und nun setzt die unerträgliche Leere ein. Da klingelt es an der Tür. Totenschwarz und gefiedert bricht es herein, packt den Vater und verkündet: "Ich gehe erst wieder, wenn du mich nicht mehr brauchst." Die überlebensgroße Krähe nistet sich rücksichtslos in der Familie ein, meldet sich mit drastischem Witz zu Wort und wird dabei zu einer Art subversivem Therapeuten, eine herrlich anarchische Mary Poppins. Max Porter ist ein bildmächtiges, wildes Buch über die Trauer gelungen.

Die Besessenen

Author: Elif Batuman

Publisher: Kein & Aber AG

ISBN: 3036991182

Category: Fiction

Page: 368

View: 4321

Warum bloß bleibt Hans Castorp in Thomas Manns Zauberberg sieben Jahre im Sanatorium, obwohl er selbst keine Tuberkulose hat? Natürlich geht es um die Liebe. Und um die Liebe dreht sich auch alles in »Die Besessenen«. Elif Batuman erzählt von ihrer großen Bewunderung für die klassischen russischen Autoren und tut dies auf eine so kluge und berührende Weise, dass man bald selbst vor Begeisterung sprüht. Dabei liest sie niemals, ohne nicht gleichzeitig mit einem Auge auf ihr Leben und die Menschen um sie herum zu schielen. Wie Don Quixote zieht sie aus, um in der Welt etwas über die Literatur zu erfahren und in den Büchern etwas über die Welt. Batuman schreibt dabei mit so viel schillernder Raffinesse, dass am Ende keine Literaturwissenschaft entsteht, sondern Literatur.

Eidechse

Author: Banana Yoshimoto

Publisher: Diogenes Verlag AG

ISBN: 325760646X

Category: Fiction

Page: 204

View: 5172

Sechs bitterzarte, komische und tröstliche Geschichten über Menschen, die den Schritt endlich wagen: sich zu einer festen Beziehung bekennen, heiraten wollen und die dabei ihre Unsicherheit und Orientierungslosigkeit nicht verschweigen.

Das Bastardzeichen

Author: Vladimir Nabokov

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644001200

Category: Fiction

Page: 352

View: 4871

Vladimir Nabokov beschwört in seinem Roman «Das Bastardzeichen» eine albtraumhafte Welt. Eine blutige Revolution hat die «Kröte» an die Macht gebracht, wie der Volksmund den Diktator Paduk nennt, und mit ihm die «Partei des Durchschnittsmenschen», ein ebenso banales wie brutales Gelichter. Mit aller Präzision seines Stils zeigt Nabokov die totalitäre Welt als das, was sie ist: eine «bestialische Farce», ein Gemisch aus Lächerlichkeit und Grauen.

Das wahre Leben des Sebastian Knight

Author: Vladimir Nabokov

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002347

Category: Fiction

Page: 304

View: 6191

Ein Mann, Exilrusse, versucht das wahre Leben seines Halbbruders, des Schriftstellers Sebastian Knight, zu rekonstruieren. Als er sich ans Werk macht, besitzt er nichts als ein paar Jugenderinnerungen, einige magere Informationen, eine intime Kenntnis der Knightschen Bücher - und sehr viel Bewunderung, Liebe und Enthusiasmus. Eine abenteuerliche literarische Detektivgeschichte nimmt ihren Anfang.

Briefwechsel mit Edmund Wilson

1940 - 1971

Author: Vladimir V. Nabokov,Edmund Wilson

Publisher: N.A

ISBN: 9783499221590

Category:

Page: 758

View: 3514

König Dame Bube

Author: Vladimir Nabokov

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002258

Category: Fiction

Page: 416

View: 8220

Franz, ein junger Mann aus der Provinz, reist in die Hauptstadt und wird Verkäufer in einem Warenhaus seines Onkels Dreyer. Bald bahnt sich ein Verhältnis mit dessen Frau Martha an. Um von einer gemeinsamen Zukunft träumen zu können, entwickeln Franz und Martha einen Plan, Dreyer auf möglichst perfekte Weise zu ermorden. Die ironische Durchleuchtung der Charaktere zeigt Vladimir Nabokov bereits als einen frühen Meister delikater Psychologie.

Danke, dass ich kommen durfte

Storys

Author: Lorrie Moore

Publisher: eBook Berlin Verlag

ISBN: 3827077095

Category: Fiction

Page: 208

View: 9392

Eheleute, die nach der Trennung den Ring nicht vom Finger bekommen; andere, die ihn weitertragen, weil er ihnen einfach zu gut steht; eine Frau, der, nichts ahnend, während ihr Mann im Keller werkelt, die Scheidungspapiere zugestellt werden; Väter, die die Biege machen; ein Paar, das die Reise in die Karibik auch nach der Trennung durchzieht. »Das Ende der Liebe war ein großer Zombiefilm.« Lorrie Moores Figuren stehen an einem Scheideweg. Das Leben ist sie hart angegangen, aber in ihrem ganz alltäglichen Mut stemmen sie sich Fehlschlägen und Enttäuschungen entgegen. »Alle Männer sind Aliens!«, ruft eine ihrer strauchelnden Heldinnen empört und verwundert zugleich. Und doch beginnen sie immer wieder, sich auf das Wagnis Liebe einzulassen. Scharfsinnig, lakonisch, traurig und doch tröstlich, Lorrie Moore ist ihren Figuren ganz nah. Sie nimmt das Außergewöhnliche ihrer gewöhnlichen Existenz in den Blick, behütet und bewahrt ihre Würde. »Danke, dass ich kommen durfte« ist ein leuchtendes, strahlendes Buch, beißend in seinem Humor, mitreißend in seiner emotionalen Kraft.

Find eBook