Search Results: the-classical-liberal-constitution-the-uncertain-quest-for-limited-government

The Classical Liberal Constitution

The Uncertain Quest for Limited Government

Author: Richard A. Epstein

Publisher: N.A

ISBN: 9780674975460

Category:

Page: 704

View: 6224

Fremde in unserer Mitte

Politische Philosophie der Einwanderung

Author: David Miller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518754262

Category: Philosophy

Page: 330

View: 3558

Das Thema Einwanderung wirft gewichtige gesellschaftspolitische, moralische und ethische Fragen auf, die seit einiger Zeit im Zentrum intensiver Debatten stehen. Der renommierte britische Philosoph David Miller verteidigt in seinem Buch eine Position zwischen einem starken Kosmopolitismus, der für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und offene Grenzen plädiert, und einem blinden Nationalismus, der oft in pauschale Ausländerfeindlichkeit und dumpfen Rassismus umschlägt. In ständiger Auseinandersetzung mit Gegenargumenten entwickelt er seinen Standpunkt, der die Rechte sowohl der Immigranten als auch der Staatsbürger berücksichtigen soll – und einen schwachen Kosmopolitismus ebenso einschließt wie das Recht von Nationalstaaten, ihre Grenzen zu kontrollieren. Ziel von Millers Ausführungen ist eine Immigrationspolitik liberaler Demokratien, die so gerecht ist wie möglich und so realistisch wie nötig. Ein beeindruckend präzise und nüchtern argumentierendes Buch, das zum Nachdenken anregt und zum Widerspruch reizt.

Mythos Anarchokapitalismus

Author: Helmut Krebs,Michael von Prollius

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3739267143

Category: Social Science

Page: 152

View: 5992

Anarchokapitalismus ist in. Die philosophische Melange aus Anarchismus und Kapitalismus kommt bei jungen Menschen gut an. Handelt es sich gar um eine konsequente Fortentwicklung der Freiheitsidee? Die vorliegende perspektivenreiche Untersuchung prüft zentrale Argumente und zeigt: Der Liberalismus besitzt einen wahren Kern. Anarchokapitalismus und Liberalismus sind zwei unvereinbare Weltanschauungen. Die Überwindung von Staat und Gesellschaft kann nicht zu mehr Freiheit führen. Vielmehr wären Räume der Gewalt und feudale Herrschaften eine unausweichliche Folge. Anarchokapitalistischer Anspruch und Realität klaffen auseinander.

Epsteins Physikstunde

450 Aufgaben und Lösungen

Author: EPSTEIN

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034861990

Category: Science

Page: 616

View: 8112

The Grasping Hand

"Kelo v. City of New London" and the Limits of Eminent Domain

Author: Ilya Somin

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022645682X

Category: Law

Page: 384

View: 7589

In 2005, the Supreme Court ruled that the city of New London, Connecticut, could condemn fifteen residential properties in order to transfer them to a new private owner. Although the Fifth Amendment only permits the taking of private property for “public use,” the Court ruled that the transfer of condemned land to private parties for “economic development” is permitted by the Constitution—even if the government cannot prove that the expected development will ever actually happen. The Court’s decision in Kelo v. City of New London empowered the grasping hand of the state at the expense of the invisible hand of the market. In this detailed study of one of the most controversial Supreme Court cases in modern times, Ilya Somin argues that Kelo was a grave error. Economic development and “blight” condemnations are unconstitutional under both originalist and most “living constitution” theories of legal interpretation. They also victimize the poor and the politically weak for the benefit of powerful interest groups and often destroy more economic value than they create. Kelo itself exemplifies these patterns. The residents targeted for condemnation lacked the influence needed to combat the formidable government and corporate interests arrayed against them. Moreover, the city’s poorly conceived development plan ultimately failed: the condemned land lies empty to this day, occupied only by feral cats. The Supreme Court’s unpopular ruling triggered an unprecedented political reaction, with forty-five states passing new laws intended to limit the use of eminent domain. But many of the new laws impose few or no genuine constraints on takings. The Kelo backlash led to significant progress, but not nearly as much as it may have seemed. Despite its outcome, the closely divided 5-4 ruling shattered what many believed to be a consensus that virtually any condemnation qualifies as a public use under the Fifth Amendment. It also showed that there is widespread public opposition to eminent domain abuse. With controversy over takings sure to continue, The Grasping Hand offers the first book-length analysis of Kelo by a legal scholar, alongside a broader history of the dispute over public use and eminent domain and an evaluation of options for reform.

The Moral Arc

How Science Makes Us Better People

Author: Michael Shermer

Publisher: Henry Holt and Company

ISBN: 0805096930

Category: Science

Page: 560

View: 9654

Bestselling author Michael Shermer's exploration of science and morality that demonstrates how the scientific way of thinking has made people, and society as a whole, more moral From Galileo and Newton to Thomas Hobbes and Martin Luther King, Jr., thinkers throughout history have consciously employed scientific techniques to better understand the non-physical world. The Age of Reason and the Enlightenment led theorists to apply scientific reasoning to the non-scientific disciplines of politics, economics, and moral philosophy. Instead of relying on the woodcuts of dissected bodies in old medical texts, physicians opened bodies themselves to see what was there; instead of divining truth through the authority of an ancient holy book or philosophical treatise, people began to explore the book of nature for themselves through travel and exploration; instead of the supernatural belief in the divine right of kings, people employed a natural belief in the right of democracy. In The Moral Arc, Shermer will explain how abstract reasoning, rationality, empiricism, skepticism--scientific ways of thinking--have profoundly changed the way we perceive morality and, indeed, move us ever closer to a more just world.

Die Logik des kollektiven Handelns

Kollektivgüter und die Theorie der Gruppen

Author: Mancur Olson

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161485046

Category: Political Science

Page: 181

View: 8156

Die globale Überwachung

Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen

Author: Glenn Greenwald

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426425165

Category: Political Science

Page: 320

View: 6314

Bereits in seinen ersten Artikeln über die NSA-Affäre brachte Glenn Greenwald das ganze Ausmaß der Massenüberwachung im digitalen Zeitalter ans Licht. Seine Berichterstattung, für die er mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, löste international ein politisches Erdbeben aus. In seinem Buch deckt Greenwald anhand einer Fülle von brisanten Geheimdokumenten aus dem Archiv des Whistleblowers Edward Snowden die illegalen Praktiken der amerikanischen Geheimdienste auf. Alles und jeder wird ausgespäht, die Bevölkerung steht unter Kollektivverdacht. Meinungsfreiheit wird im Namen der Sicherheit unterdrückt, und es gibt keine Privatsphäre mehr – nirgends.

Liberalismus

Author: Ludwig Mises

Publisher: Ludwig von Mises Institute

ISBN: 1933550864

Category:

Page: N.A

View: 8967

The Big Short - Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte

Author: Michael Lewis

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593393573

Category: Political Science

Page: 319

View: 7751

"The Big Short" erzählt von der Erfindung einer monströsen Geldmaschine: Ein paar Hedgefond-Manager sehen das katastrophale Platzen der amerikanischen Immobilienblase nicht nur voraus, sondern sie wetten sogar im ganz großen Stil darauf. Den Kollaps des Systems befördern sie unter anderem mittels des sogenannten "shortings", Leerverkäufen von Aktien großer Investmentbanken. Doch zu jeder Wette gehört auf der anderen Seite auch einer, der sie hält. Lewis entlarvt anhand seiner Protagonisten ein System, das sich verselbständigt und mit moralischen Kategorien wie Habgier oder Maßlosigkeit längst nicht mehr zu fassen ist. Der Zusammenbruch der Finanzmärkte, so lernen wir in diesem Buch, war ein kurzer Moment der Vernunft: Der Wahnsinn hatte sich in den Jahren davor abgespielt.

Gesetze der Angst

jenseits des Vorsorgeprinzips

Author: Cass R. Sunstein

Publisher: N.A

ISBN: 9783518584798

Category: Civil rights

Page: 343

View: 8096

US-Rechtspraxis

Praxishandbuch Zivilrecht und Öffentliches Recht

Author: Kirk W. Junker

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3899498100

Category: Law

Page: 523

View: 4489

Das Handbuch Amerikanische Rechtspraxis wendet sich in erster Linie an deutsche Anwälte, die mit dem amerikanischen oder englischen Recht in der Praxis in Berührung kommen, kann aber auch von international tätigen Unternehmen mit Gewinn genutzt werden. Thematisch umfaßt die Darstellung vor allem die Bereiche Zivilprozessrecht, Strafprozessrecht, Vertragsrecht, enthält zusätzlich Formulierungsmuster und Musterverträge sowie zahlreiche Praxistipps.

Aus der Welt

Grenzen der Entscheidung oder Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat

Author: Michael Lewis

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593506866

Category: BUSINESS & ECONOMICS

Page: 359

View: 8960

Lewis verknüpft die Biografien der beiden Psychologen Daniel Kahneman und Amos Tversky mit ihren Forschungsarbeiten und zeigt, wie aus ihren Arbeiten eine neue Wissenschaftsdisziplin, die Verhaltensökonomik, entstehen konnte.

Flash Boys

Revolte an der Wall Street

Author: Michael Lewis

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593424029

Category: Business & Economics

Page: 288

View: 9128

Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive! Ein Buch, das die Börse zum Beben bringt Michael Lewis, begnadeter Sachbuchautor, lüftet mit seinem neuen Buch "das dunkelste Geheimnis der Börse". Wer an Börse denkt, hat oft ein Bild im Kopf: wild gestikulierende Makler, die unter immensem Zeitdruck Dinge kaufen, um sie gleich wieder zu verkaufen. Doch das ist Geschichte. Die Realität an der Börse sieht anders aus - das Parkett hat längst neue Regeln. Michael Lewis, Wirtschaftsjournalist und begnadeter Sachbuchautor, sorgte mit seinem neuen Buch für ein Erdbeben. Der Erzähler unter den Sachbuchautoren enthüllt die Geschichte einer Gruppe genialer Wall-Street-Außenseiter. Sie haben herausgefunden, wie die Börse zum Vorteil von Insidern manipuliert wird, die ohne Risiko Milliarden absahnen und abends ohne eine einzige Aktie nach Hause gehen. Ein Buch über die neuen "Helden" an der Börse Der Entschluss der "Helden": Sie schaffen ein paralleles System, das sich den raffgierigen "Flash Boys" in den Weg stellt. Lewis bringt Licht in die dunkelste Ecke der Börse. Seine filmreife Geschichte über den Kampf um Geschwindigkeit - auf einem Markt, den zwar keiner sieht, der unsere Wirtschaft aber ernsthaft bedroht - bringt die Wall Street zum Beben. Dieses Buch lässt die Börsenwelt erzittern. Einen Tag nach seinem Erscheinen kündigten FBI und amerikanisches Justizministerium an, sie würden Untersuchungen gegen den von Lewis gegeißelten Hochfrequenzhandel an den Börsen einleiten. Lewis ... - "... hat eine neue Ebene der Aufmerksamkeit erreicht". (FAZ) - ... lässt den "The Wolf of Wall Street" wie ein Lamm wirken. - ... ist der derzeit packendste (Reality-)Thriller über die Finanzwelt gelungen. - ... enthüllt, wie Märkte und Privatanleger manipuliert werden. Links: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/rezension-flash-boys-von-michael-lewis-12899266.html http://www.handelsblatt.com/finanzen/fonds/nachrichten/hochfrequenzhandel-staatsfonds-fluechtet-vor-den-flash-boys/10019622.html http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/hochfrequenzhandel-lewis-gefahr-jedermannn-flashcrash-a-973311.html

Liberalismus und gesellschaftliches Handeln

gesammelte Aufsätze 1888 bis 1937

Author: John Dewey

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161505294

Category: Social Science

Page: 262

View: 458

English summary: This is the first introduction to John Dewey's thoughts on liberalism and social action in a closed context. Against the backdrop of Chicago pragmatism, the American philosopher John Dewey developed his suggestions for solving severe sociopolitical and global problems, which are still crucial today in areas such as the health insurance system, unemployment insurance or world peace. John Dewey's thoughts, which are directed at the development of a critical action theory, may be seen as a proposal for developing guidelines for a modern and responsible attitude in politics. German description: Die vorliegende Aufsatzsammlung stellt erstmalig in historisch systematischer Sicht John Deweys Uberlegungen zum Verhaltnis von Liberalismus und gesellschaftlichem Handeln vor. Der bedeutende amerikanische Philosoph entwickelte vor dem Hintergrund der drangenden sozialen und politischen Probleme des zwanzigsten Jahrhunderts seine kennzeichnende Position, die an den Maximen des amerikanischen Pragmatismus orientiert ist. John Dewey gewinnt diese Position durch eine historische Analyse der Entwicklungsstadien des Liberalismus und der Formulierung eines Kriterienkatalogs, der einer verantwortlichen Gestaltung einer menschenwurdigen Zukunft zu Grunde gelegt werden soll.Die in dem vorliegenden Band enthaltenen Aufsatze dokumentieren die Entwicklungsstadien des Deweyschen Denkens, das sich nahezu wahrend des gesamten zwanzigsten Jahrhunderts entwickeln konnte. Die von Dewey behandelten Probleme stellen dabei nicht nur historische Beispiele gesellschaftlicher Probleme dar, sondern erweisen sich als ebenso brisant und virulent wie zum Zeitpunkt ihrer erstmaligen Thematisierung. John Deweys Liberalismus und gesellschaftliches Handeln darf folglich auch als Aufforderung gelesen werden, endlich zu energischen und entschlossenen Losungen beispielsweise im Bereich des Krankenversicherungswesens, der Sicherung des Weltfriedens oder der Arbeitslosenversicherung zu gelangen. Deweys Pragmatismus stellt die tatige Mitwirkung eines jeden Menschen im Rahmen seines gesellschaftlichen Kontextes in den Vordergrund seiner Aufmerksamkeit, was seinen charakteristischen Dritten Weg von dem blinden Vertrauen in die sich selbst heilenden Marktkrafte ebenso wie von jeder Form des Praktikalismus unterscheidet: Es geht um eine Theorie der gesellschaftlich verantwortbaren Handlungen.

Freiheit im Denken Hayeks

Author: John N. Gray

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783163449763

Category: Social Science

Page: 155

View: 8439

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker

die Domestizierung einer Illusion

Author: Jörg Fisch

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406598586

Category: International law

Page: 384

View: 5134

Die Idee eines Selbstbestimmungsrechts der Völker besagt, dass Völker das Recht haben, einen Staat zu bilden, und selbst darüber entscheiden können, ob sie dieses Recht wahrnehmen oder nicht. Die erste Gesamtdarstellung seiner Geschichte zeigt, wie es den Totengräber für die europäischen Kolonialreiche und andere Imperien gespielt hat und seit 1989 auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern ist. Entstanden aus dem Nationalismus und dem Antikolonialismus, erhebt das Selbstbestimmungsrecht der Völker den Anspruch, die internationalen Beziehungen auf eine herrschaftsfreie Grundlage zu stellen. Sprengstoff beinhaltet vor allem das damit verbundene Sezessionsrecht. Denn wer bestimmt, was ein Volk ist? Die Idee kollidiert hier schnell mit den machtpolitischen Realitäten und erweist sich als eine gefährliche, zum Missbrauch geradezu einladende Illusion, mit deren Domestizierung das Völkerrecht bis heute beschäftigt ist. Denn nicht nur Adolf Hitler verstand es meisterhaft, das Konzept für seine Zwecke zu instrumentalisieren. In einer souveränen Kombination von Begriffs-, Politik- und Kulturgeschichte durchmisst Jörg Fisch die Weltgeschichte und liefert eine anschaulich und prägnant geschriebene Darstellung dieser vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart äußerst wirkmächtigen Idee.

Der autoritäre Staat

Ein Versuch über das österreichische Staatsproblem

Author: Erich Voegelin

Publisher: Springer

ISBN: 9783211830697

Category: Law

Page: 292

View: 6367

Erich Voegelin (1901–1985) erweist sich mit seiner Schrift aus dem Jahr 1936 als ein herausragender österreichischer Staats- und Verfassungstheoretiker. Einleitende Denkansätze sind staatstheoretische und geistesgeschichtliche Ortungen der politikwissenschaftlichen Topoi "autoritär" und "total". Auf diese gründet Voegelin eine historische Analyse der österreichischen Verfassung und ihrer geistesgeschichtlichen Wurzeln von 1848 bis 1929. Der dritte Teil beinhaltet eine kritische Darstellung der ständisch-autoritären Verfassung von 1934. Zwischen dem zweiten und dem dritten Teil eingebettet liegt eine kritische Auseinandersetzung Voegelins mit der Reinen Rechtslehre seines Lehrers Hans Kelsen. Im Vorwort zu diesem Neudruck schildert Günther Winkler eingehend die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Voegelin und Kelsen und liefert damit einen ebenso anschaulichen wie aufschlußreichen Beitrag zur österreichischen Wissenschaftsgeschichte. Dieses Buch bietet dem Leser eine kulturhistorisch fundierte Verfassungslehre aus empirisch angelegter, verfassungsgeschichtlicher und politikwissenschaftlich vergleichender Sicht.

Kleine Geschichte des Neoliberalismus

Author: David Harvey

Publisher: Rotpunktverlag

ISBN: 3858695289

Category: Political Science

Page: 280

View: 6010

Neoliberalismus ist eine Doktrin. Sie besagt, dass der Markt an sich eine Ethik darstellt und in der Lage ist, alles menschliche Tun und Trachten in die richtigen Bahnen zu lenken. Seit rund dreißig Jahren ist der Neoliberalismus aber auch politische Praxis, und viel ist darüber schon publiziert worden. Doch David Harvey legt mit diesem Buch das "lebendigste, lesenswerteste, verständlichste und kritischste Handbuch über den Neoliberalismus vor, das es derzeit gibt". (Leo Panitch, Professor für vergleichende politische Ökonomie an der York-Universität in Toronto) Harvey rekapituliert die Geschichte des Neoliberalismus, wobei nicht nur die allgemein bekannten "Pioniere" Thatcher und Reagan zu Ehren kommen, sondern auch das neoliberale "Modellland" Chile (unter Diktator Pinochet) oder das China des Deng Xiaoping. Er beschreibt den rasanten globalen Siegeszug der neoliberalen politischen Praxis in den 90er-Jahren und analysiert deren verheerende Auswirkungen in den meisten Ländern des Globus. Er zeigt aber auch anhand zahlreicher Beispiele, wie mit Zahlenmaterial gemogelt wird, um den "Erfolg" des Neoliberalismus zu beweisen. Nach diesem Buch wird das nicht mehr so einfach möglich sein.

Find eBook