Search Results: wandel-der-intimität

Privatheit vs. Öffentlichkeit - Intimität des Mannes im Wandel der Zeit

Author: Tamara Olschewski

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638638596

Category:

Page: 84

View: 5972

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,7, Universitat Duisburg-Essen (Medien- und Gesellschaftsforschung), Veranstaltung: Privatheit-Offentlichkeit -Medien, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Sehr dicht - einzeiliger Zeilenabstand., Abstract: Die Modernisierung der Privatheit wirft - unter anderem - die Fragen auf, wie Manner die Trennung von Offentlichem und Privatem im Laufe der Zeit bewaltigt haben. Des weiteren ist es interessant zu hinterfragen, wie sich die Trennung von Offentlichem und Privatem insbesondere auf die Rolle des Mannes ausgewirkt hat. Daran anschliessend konnen Ruckschlusse vor allem auf den Wandel der Lebensstile, das Konzept der Identitat des Mannes und deren Beeinflussung durch die Medien gemacht werden

Wandel der Intimität

Sexualität, Liebe und Erotik in modernen Gesellschaften

Author: Anthony Giddens

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105610855

Category: Social Science

Page: 220

View: 9159

Seit der »sexuellen Revolution« der siebziger Jahre ist das Thema Sexualität in aller Munde. Der Feminismus und das Coming-Out der Homosexuellen haben die tradierten Geschlechterrollen ebenso in Frage gestellt wie die sexuelle Moral. Trotzdem gelten Sex, Liebe und Erotik immer noch als ausschließlich private Bereiche. Der Wandel der Intimität, so zeigt Giddens, betrifft aber ebenso wie unsere ganz persönlichen Beziehungskrisen die Demokratie unserer modernen Gesellschaften. Dieser Wandel geht nicht etwa, wie Konservative behaupten, in die Richtung immer größerer Permissivität und ungehemmten Sex mit möglichst vielen Partnern. Vielmehr entwickeln sich unsere Liebesbeziehungen, Freundschaften und Eltern-Kind-Beziehungen hin zu mehr Partnerschaft und Gegenseitigkeit. »Demokratie«, dafür plädiert Giddens’ umfassende Analyse, ist daher nicht nur eine politische Forderung, sondern ein Schlüsselbegriff für die neue Partnerschaftlichkeit im privaten Leben. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Paar- und Familienwelten im Wandel

neue Herausforderungen für Kirche und Pastoral

Author: Christoph Gellner

Publisher: Theologischer Verlag Zürich

ISBN: 3290200345

Category: Religion

Page: 239

View: 3941

Mit dem Gelingen von Partnerschaft, Ehe und Familie verbinden die meisten Menschen unmittelbar Lebensgluck und Lebenssinn. Die Vielfalt heutiger Beziehungsformen wie das gewandelte Verhaltnis zu Religion und Kirche fordernt neue Wege der Begleitung und Unterstutzung. Einen Perspektivenwechsel verlangt auch die gelebte Religiositat in Familien, ihre geschlechtsspezifische Auspragung und Tradierung. Die Beitrage des Buches geben Hilfen fur eine Paar- und Familienpastoral, die diese Veranderungen ernst nimmt. Profiliert werden zudem Chancen konfessionsverbindenden und interreligiosen Lernens, Impulse christlicher Beziehungsethik und -spiritualitat sowie die Genderkompetenz in der Seelsorge. Mit Beitragen von Urs Baumann, Marie-Theres Beeler, Manfred Belok, Christoph Gellner, Hans Halter, Stephanie Klein, Niklaus Knecht, Helga Kohler-Spiegel, Marianne Kramer, Madeleine Winterhalter. Christoph Gellner, Dr. theol., Jahrgang 1959, ist Lehrbeauftragter fur Theologie und Literatur, Christentum und Weltreligionen und Leiter des Instituts fur kirchliche Weiterbildung IFOK an der Theologischen Fakultat der Universitat Luzern. \x0D\x0A

Mannsbilder

kritische Männerforschung und theologische Frauenforschung im Gespräch

Author: Marie-Theres Wacker

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825892678

Category: Feminist theology

Page: 389

View: 4104

Männer- und Männlichkeitsforschung gehören immer noch zu den Leerstellen deutschsprachiger theologischer Forschung. Um das zu ändern, haben Marie-Theres Wacker und Stefanie Rieger-Goertz 2005 ein Symposium zum Gespräch zwischen kritischer Männerforschung und theologischer Frauenforschung ausgerichtet. Die Veröffentlichung der Beiträge bietet einen Einblick in die interdisziplinäre Geschlechterforschung, erschließt neue Perspektiven auf Theologie, Glaube und Kirche und vermeidet Kontroversen.

Anthony Giddens

Author: Jörn Lamla

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593400421

Category: Fiction

Page: 172

View: 8960

Anthony Giddens ist einer der wichtigsten Soziologen der Gegenwart. Seine Theorie der Strukturierung steht gleichrangig neben großen soziologischen Entwürfen wie der Systemtheorie. Zugleich gilt er als scharfsinniger Analytiker der Spätmoderne und als Theoretiker der englischen Sozialdemokratie, vor allem mit seinen Überlegungen zur Politik des »Dritten Weges«. Seine zeitdiagnostischen und politischen Texte bieten zahlreiche Anregungen in aktuellen Debatten - von G wie Globalisierung bis S wie Sexualität.

Liebe

Ein unordentliches Gefühl

Author: Richard David Precht

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641025702

Category: Philosophy

Page: 400

View: 3190

Das unverzichtbare Buch für alle, die Ratgebern misstrauen, aber trotzdem endlich wissen wollen, was es mit der Liebe auf sich hat! Unzählige Ratgeber sind über die Liebe geschrieben worden, in allen Facetten wurde das unordentliche Gefühl, das wir Liebe nennen, beleuchtet. Wir haben erfahren, wie wir unsere Liebe jung halten, wie wir feurige Liebhaber werden und warum Männer nicht zuhören können. Hat es uns weitergeholfen? Nicht wirklich, denn in der Tat ist es nicht damit getan, das richtige Buch zu lesen, und alles wird gut. Warum dies so ist, erklärt Richard David Precht in seinem neuen Buch auf ebenso fundierte wie anschauliche Weise: Wie bereits in „Wer bin ich“ unternimmt er eine abenteuerliche Reise in die unterschiedlichsten Disziplinen der Wissenschaft und lotst den Leser dabei heiter und augenzwinkernd durch den Parcours der Liebe – an deren Unordentlichkeit wir uns am Ende wohl gewöhnen müssen! Heiter und augenzwinkernd führt Precht den Leser durch den Parcours der Liebe.

Neosexualitäten

Über den kulturellen Wandel von Liebe und Perversion

Author: Volkmar Sigusch

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593401460

Category: Social Science

Page: 225

View: 6054

Von Cybersex bis zur Steigerung der Potenz mit Viagra - heute gibt es eine Fülle neuer sexueller Praktiken und Lebensweisen, kurz: Neosexualitäten. Volkmar Sigusch, einer der weltweit bekanntesten Sexualwissenschaftler, gibt in seinem neuesten Buch einen einmaligen Einblick in diese sexuellen Welten der Gegenwart.

Spätmoderne Beziehungswelten

Report über Partnerschaft und Sexualität in drei Generationen

Author: Gunter Schmidt,Silja Matthiesen,Arne Dekker,Kurt Starke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531901478

Category: Social Science

Page: 160

View: 5118

Die herkömmliche Familiensoziologie unterschätzt die Dynamik des Wandels des Beziehungslebens, weil sie nichtkonventionellen Partnerschaftsformen zu wenig Beachtung schenkt. Zudem blendet sie die Bedeutung der Sexualität für moderne Beziehungen aus. Die hier präsentierte Studie versucht, beziehungssoziologische und sexualwissenschaftliche Ansätze zu verbinden. Interviewt wurden 776 Männer und Frauen dreier Generationen aus Hamburg und Leipzig, die zum Zeitpunkt der Befragung 30, 45 bzw. 60 Jahre alt waren. Der Wandel von Beziehungsbiographien und Beziehungsformen im frühen, mittleren und höheren Erwachsenenalter wird nachgezeichnet, die Konsequenzen dieses Wandels für das Leben mit Kindern untersucht und das sexuelle Verhalten sowie der Stellenwert der Sexualität in kurzen und langfristigen Beziehungen analysiert.

Prostitution

Überlegungen aus ethischer Perspektive zu Praxis, Wertung und Politik

Author: Béatrice Bowald

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 364380055X

Category: Prostitution

Page: 330

View: 2819

Freundschaft

zur Geschichte einer sozialen Bindung

Author: Jost Hermand

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412297053

Category: Amitié - Aspect sociologique

Page: 218

View: 3117

Pop und Männlichkeit

zwei Phänomene in prekärer Wechselwirkung?

Author: Katja Kauer

Publisher: Frank & Timme GmbH

ISBN: 3865962033

Category: Deutsch - Popliteratur - Männlichkeit Motiv - Geschichte - Kongress - Magdeburg 2008

Page: 247

View: 2407

Sexuelle Störungen und ihre Behandlung

Author: Volkmar Sigusch

Publisher: Georg Thieme Verlag

ISBN: 3131689447

Category: Medical

Page: 400

View: 6499

Das Standardwerk - Ausführliche Darstellung aller in der Praxis vorkommender Probleme - Die ganze Palette der erfolgreichen Behandlungsverfahren von der einmaligen Sexualberatung über die niederfrequente Sexualtherapie bis hin zur hochfrequenten Psychoanalyse im Liegen, von medizinischen Behandlungen bis hin zu deren Kombination mit Sozial- oder Psychotherapie - Hochkarätiges Autorenteam unter hervorragender Herausgeberschaft

Familie und Wohnen im Wandel der Zeit

Author: Eva Kirchschläger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656222045

Category: Social Science

Page: 21

View: 1580

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Wohnen, Stadtsoziologie, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Wohnen und Zusammenleben beeinflussen Gesellschaften seit jeher. Die Suche oder das Schaffen geeigneter Wohnräume stellt für Privatleute und den Staat eine wichtige Aufgabe dar. In der vorliegenden Hausarbeit wird die soziale Wirklichkeit des Wohnens untersucht und ein sozialer Wandel der Familie in westlichen Industriestaaten erörtert. Die Darstellung beschränkt sich etwa auf die vergangenen 100 Jahre und bezieht demographische Veränderungen mit ein. Die Veränderungen betreffen sowohl die Wohn – als auch die Familienformen und lassen sich schwer isoliert betrachten. Innerhalb der Hausarbeit wird versucht, diese Veränderungen zunächst zu trennen, eine mögliche Erklärung zu bieten und Zusammenhängen nachzuspüren. Zunächst werden im zweiten Kapitel das Zusammenleben in Familie(n) sowie (plurale) Lebensformen definiert und erörtert. Auf eine rein statistische Darstellung wird weitgehend verzichtet, denn sie reicht nicht aus, um ein mehrschichtiges Bild von Familie zu zeichnen. Die herangezogene Statistik (Austria) orientiert sich ausschließlich an Häufigkeiten und berücksichtigt z. B. nicht, dass sich umfangreiche soziale Netzwerke bilden. Interkulturelle Familienkonzepte werden als sehr wichtig erachtet, finden aus Platzmangel jedoch keine Berücksichtigung. Im dritten Kapitel werden Veränderungen des Wohnens (ab der Hochindustrialisierung) zusammengefasst. Besonders deutlich sichtbar wird der Wandel in den Städten, dort konzentrieren sich die ökonomischen, sozialen und kulturellen Veränderungen der Moderne. Vor allem Verstädterung und Urbanisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden aus Sicht der Stadtsoziologie als prägend wahrgenommen. Etwas überzeichnet formuliert vollzogen sich zahlreiche Schritte im Bereich des Zusammenwohnens innerhalb des letzten Jahrhunderts: Vom gemeinsamen Bett zum eigenen Zimmer. Auch im nichtstädtischen Bereich hat ein urbanisiertes Verhalten Einzug gehalten und der Privathaushalt wurde mit einer gewissen Intimität besetzt. Auf geschlechtsspezifische Entwicklungen wird hier kurz verwiesen, weitere Ausführungen können im Rahmen dieser Hausarbeit nicht erörtert werden. [...]

Kontaktanzeigen im Wandel der Zeit

Eine Inhaltsanalyse

Author: Viola Riemann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322895882

Category: Social Science

Page: 286

View: 5782

Die Anzahl von Kontaktanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften steigt stetig an. Nicht nur die Menge der publizierten Annoncen, auch die Inhalte der Anzeigen verändern sich nachweisbar. Die vorliegende Inhaltsanalyse von 1200 Kontaktanzeigen beleuchtet verschiedene gesellschaftsrelevante Probleme unserer Zeit: Die Inhalte der Inserate spiegeln die Werte und das Normbewußtsein der Inserenten und die geschlechtsspezifischen Wünsche von Männern und Frauen bezüglich ihrer Beziehungswünsche.

Intimität und Sexualität vor der Ehe

Gespräche über Ungesagtes in Kumasi und Endwa, Ghana

Author: Astrid Bochow

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643106882

Category: Ashanti (African people)

Page: 330

View: 5902

Vertrauen

die Grundlage des sozialen Zusammenhalts

Author: Martin Hartmann

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593367354

Category: Social interaction

Page: 390

View: 5731

Wandel der Eltern-Kind-Beziehungen während des Jugendalters

Author: Stefan Fredeweß

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832497609

Category: Education

Page: 114

View: 2924

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei der Untersuchung des Wandels in der Beziehung zwischen Eltern und Jugendlichen stehen Letztere im Mittelpunkt. Die Eltern beschreibe ich überwiegend in Wechselbeziehung zu den Heranwachsenden. Ihnen eigene Kapitel, wie zu den Folgen veränderter Beziehungen, zu widmen, würde sich als eine lohnenswerte Arbeit erweisen. Ich unterlasse dies jedoch, da während der Adoleszenz aufgrund der körperlichen und psychologischen Reife Umwandlungen im Eltern-Kind-Verhältnis hauptsächlich seitens der Jugendlichen angestrebt werden. Gang der Untersuchung: In Kapitel 2 gehe ich zunächst auf die Bedeutung des Wandels der Eltern-Kind-Beziehung ein. Es verschafft ein theoretisches Grundwissen zu den Konzepten Verbundenheit und Autonomie sowie zur Identitätsentwicklung. In den weiteren Kapiteln erfolgt vorwiegend eine längsschnittliche Analyse zu den Veränderungen in der Adoleszenz aufgrund ausgewählter empirischer Daten. Im Eltern-Kind-Verhältnis findet Wandel einerseits auf der Handlungsebene und andererseits auf der Beziehungsebene statt. So untersuche ich auf der Handlungsebene in Kapitel 3 Gesprächs- und Konfliktthemen und in Kapitel 4 Änderungen zum gegenseitigen Unterstützungsverhalten. Aufgrund der Tatsache, dass sich in Konflikten Autonomiebestrebungen manifestieren, lassen sich anhand wechselnder Streitthemen wandelnde Präferenzen für Bereiche ableiten, in denen Unabhängigkeit das Ziel ist. Dagegen bieten Ausführungen zu den intergenerativen Transferleistungen, insbesondere bezüglich der emotionalen Hilfen, eher Hinweise zur Einschätzung gegenseitiger Verbundenheit. Die Handlungsebene spielt für die Beziehungsebene eine gravierende Rolle, da sie Auswirkungen auf die wahrgenommene Beziehungsqualität hat. In Kapitel 5 gehe ich gezielt auf die Beziehungsebene ein, indem ich die Bedeutung der Eltern als Bezugspersonen, die Umsetzung von Autonomie und die Konstanz der emotionalen Bezogenheit untersuche, um Umstrukturierungen in den Beziehungen zu verfolgen. Neben universellen spreche ich individuelle Entwicklungsverläufe an. Das anschließende 6. Kapitel beschreibt die Orientierung an Gleichaltrige (Peers). Der Entschluss die Gleichaltrigen einzubeziehen entsprang der Überlegung, dass sie diejenigen sind, die nach den Eltern an Bedeutung gewinnen bevor partnerschaftliche Beziehungen im Mittelpunkt stehen. Im Vergleich zu den Peers lassen sich Rückschlüsse zu den Eltern-Kind-Verhältnissen ziehen, was die Darstellungen des [...]

Wertwandel in der Familie

die Entwicklung der Intimität

Author: Susanne Rauh

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631432532

Category: Families

Page: 610

View: 7653

Der in den verschiedenen Wissenschaften kontrovers diskutierte Wertwandel wird am Beispiel der Intimisierungsprozesse als Bestandteil der Sinnstiftungsdiskussion langfristig rekonstruiert. Wissenschaftstheoretische Interpretationen zu den Interdependenzen zwischen der Gesellschaft, der Familie und der individuellen Identitatsentwicklung werden mit empirischen Befunden konfrontiert und kritisch beleuchtet. Methodologisch treten bei der Analyse des Wandels die Systemtheorie, der symbolische Interaktionismus und die Anthropologie in Vereinbarkeitsbeziehungen. Anthropologische Grundlagen verdeutlichen dabei die Funktion der Werte fur den Menschen. Mit der Systemtheorie werden die Interdependenzen zwischen den verschiedenen Teilsystemen makrotheoretisch aufgezeigt. Der symbolische Interaktionismus veranschaulicht mikrotheoretisch die Thematisierungsfahigkeit der Identitat im Wandel."

Sei der Wandel, den du dir wünschst

Die verändernde Kraft der Meditation

Author: Ed & Deb Shapiro

Publisher: Kailash Verlag

ISBN: 3641041937

Category: Health & Fitness

Page: N.A

View: 9144

Innerer Halt in haltloser Zeit Wir alle wissen, dass wir vor tiefgreifenden Veränderungen stehen, die Risiken bergen, aber auch eine Chance zu echtem Neubeginn darstellen können. In diesem Buch stellen die größten spirituellen Lehrer unserer Zeit die Meditation als machtvolles Werkzeug der inneren Veränderung vor: Jack Kornfield, der tibetische Karmapa, Byron Katie, Jon Kabat-Zinn, Marshall Rosenberg, Mingyur Rinpoche, Marianne Williamson – dies sind nur einige der vielen Namen, die für Seriosität und authentische spirituelle Erfahrung stehen. Gemeinsam zeigen sie unterschiedliche meditative Wege auf, die uns befähigen, Sicherheit und Orientierung in uns selbst zu finden, statt im Außen vergebens danach zu suchen. Über alle religiösen und kulturellen Grenzen hinweg stellen sie bewährte Methoden vor, mit deren Hilfe wir Stress in Entspannung verwandeln können, Wut in Antriebskraft, Angst in Gelassenheit oder Enttäuschung in Vergebung. Meditation ist längst keine Praxis mehr, die spirituellen Zirkeln vorbehalten ist. Nur im Zustand der inneren Ruhe erlangen wir die Stärke, um notwendige Veränderungen in Gang zu setzen. Und es ist der Wandel jedes Einzelnen von uns, der die Welt als Ganzes heilen kann.

Handbuch der deutschen Geschichte: Reich, Reformen und sozialer Wandel, 1763-1806

Author: Bruno Gebhardt,Walter Demel

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608600124

Category: Germany

Page: 397

View: 6696

Find eBook