Search Results: weltordnung

Demokratie und neue Weltordnung

ideologischer Anspruch und machtpolitische Realität eines ordnungspolitischen Diskurses

Author: Hans Köchler

Publisher: AG Wissenschaft und Politik

ISBN: 9783900719036

Category: Democracy

Page: 40

View: 8266

Friedenssicherung und Weltordnung

Author: Wilhelm Wengler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: International law

Page: 72

View: 2652

Die Neue Weltordnung

Author: Peter Boge

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3833411171

Category:

Page: 186

View: 9915

Drehbuch oder Realitat? Sollte der Satz: Geld regiert die Welt.," nur eine Floskel sein, oder mit all seiner Konsequenz das Bestreben und die Manifestation unseres Daseins aufzeigen? Wie sollten wir uns als freiheitlich, demokratische Burger" einer modernen, aufgeschlossenen Gesellschaft dann Verhalten? Wenn sich doch alles mit dem Faktor Geld manipulieren und in seinem Zwecke nutzen lasst? Jedenfalls wird ein junges Anwaltsehepaar in den USA aus seinen burgerlichen, gut geordneten Bahnen geworfen, weil in ihnen durch Ermittlungen in einem Fall die Erkenntnis reift, das es unter der schon gefarbten Decke, die Amerika wie eine Flagge einen Sarg verhullt, eine Wahrheit verborgen liegt, die, die zugrundeliegenden amerikanischen und auch weltweiten Burgerrechte bzw. das Menschenrecht soll, nach dem Gesetz, in naher Zukunft aufgehoben werden. So tauchen sie in einem Strudel, der immer alles schwieriger Aussehen lasst unter. Sie werden, Erkennende, Lernende und Reisende im Taumel und auf der Flucht, gejagt von Denen" und entdecken so quer durch ihr eigenes Land die Liebe zur Erde wieder. Zwischen Bonney und Clyde oder den grossen Skandalen, von Watergate bis zum taglichen politischen Wahnsinn, erstreckt sich ihre Geschichte. In diesem detailreichen Roman bettet der Autor das Schicksal eines jungen US-amerikanischen Anwaltsehepaares ein. In seiner Grossangelegte Reflexion uber eine Problematik, die er als die grundlegendste des 20. Jahrhundert betrachtet: die Macht des Geldes und damit der Banken. Die Protagonisten geraten in einen Strudel von Ereignissen, die sich uber die notwendige neue Weltordnung nachdenken Lassen. Ziel ihres Bewusstwerdungsprozesses uber sich und die kapitalistische Welt, in der sie leben, ist es, herauszufinden wie Natur und Mensch wieder in Einklang gebracht werden konnten. Eine auf Nachstenliebe basierende Gesellschaft musste eine friedliche Koexistenz mit allen Lebewesen auf der Erde anstreben. Das junge Ehepaar, das eine Zeitlang

Die Neue Weltordnung

Der Weg in die Neue Zeit und in das Neue Bewusstsein!

Author: Johanna Arnold

Publisher: novum pro Verlag

ISBN: 399026107X

Category: Self-Help

Page: 234

View: 2795

Die Menschheit steht am Beginn des nächsten großen Evolutionszyklus. Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel allergrößten Ausmaßes! Die Autorin deckt die philosophischen Hintergründe auf, welche die Menschheit zu dem Punkt gebracht hat, wo wir heute stehen. Während es Bestrebungen gibt, eine Neue Weltordnung im Sinne von globaler Entmächtigung zu inszenieren, wird bereits hinter den Kulissen die Welt verändert im Sinne einer Neuen Weltordnung, basierend auf kosmischen Gesetzen, einer Neuen Zeit und eines Neuen Bewusstseins. Je mehr sich der Einzelne dieser Gesetzmäßigkeiten bewusst wird, umso leichter kann er selbstverantwortlich sein Schicksal gestalten, indem er aktiv in die Neue Zeit und in ein Neues Bewusstsein eintritt. Die Möglichkeiten dazu sind im Buch ausführlich dargestellt.

Weltordnung

Author: Henry A. Kissinger

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641155487

Category: Political Science

Page: 480

View: 1388

Henry Kissinger über die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts Hat das westlich geprägte Wertesystem im 21. Jahrhundert angesichts aufstrebender Mächte mit gänzlich anderem Menschenbild und Gesellschaftskonzept als Basis einer Frieden stiftenden Weltordnung ausgedient? Henry Kissinger, über Jahrzehnte zentrale Figur der US-Außenpolitik und Autorität für Fragen der internationalen Beziehungen, sieht unsere Epoche vor existenziellen Herausforderungen angesichts zunehmender Spannungen. In der heutigen global eng vernetzten Welt wäre eine Ordnung vonnöten, die von Menschen unterschiedlicher Kultur, Geschichte und Tradition akzeptiert wird und auf einem Regelwerk beruht, das in der Lage ist, regionale wie globale Kriege einzudämmen. Der Autor analysiert die Entstehung der unterschiedlichen Ordnungssysteme etwa in China, den islamischen Ländern oder im Westen und unternimmt den Versuch, das Trennende zwischen ihnen zusammenzuführen und den Grundstein für eine zukünftige friedliche Weltordnung zu legen.

Die neue Weltordnung

Buch 1 - Die post-kapitalistische Welt- & Wirtschaftsordnung

Author: Anton Baumgartner,Gen Odin

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3837083748

Category:

Page: 232

View: 8563

Die alte Welt (Kapitalismus) ist bankrott. Die Frage ist: Was kommt nach dem Kapitalismus? Als der Kommunismus unterging gab es das Reservesystem Kapitalismus. Was ersetzt die alten Werte, die Wirtschaft und die barbarische Gesellschaft? Der Autor gibt darauf Antworten.

Scheitert der Westen?

Deutschland und die neue Weltordnung

Author: Wolfgang Schäuble

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 364102157X

Category: Political Science

Page: N.A

View: 3890

Nicht zuletzt die politische Krise um den Irak-Krieg hat gezeigt, wie tief das Zerwürfnis innerhalb der westlichen Staatengemeinschaft ist. Wolfgang Schäuble analysiert die Stellung Deutschlands und Europas in einer Welt, in der der Westen, seine Traditionen, seine Wertvorstellungen zunehmend in Frage gestellt werden. Mit seinem überzeugenden, aufrüttelnden und Mut machenden Plädoyer für ein selbstbewusstes Deutschland in einem starken Europa erweist sich Wolfgang Schäuble auch über Partei- und Landesgrenzen hinweg als eine der wichtigsten politischen Stimmen unseres Landes.

Weltordnung und Bildung

Author: Karl Helmer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Education

Page: 249

View: 6558

Dante Alighieri's Unterweisung über Weltschöpfung und Weltordnung diesseits und jenseits

Author: C. F. Göschel

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 179

View: 8682

Religion und Disziplin

Selbstdeutung und Weltordnung im frühen deutschen Franziskanertum

Author: Thomas Ertl

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110200813

Category: Religion

Page: 496

View: 4822

This monograph takes the example of the German Franciscans to examine the role of mendicant friars in social change in the late Middle Ages. In the later Middle Ages, the mendicant friars strove to regulate a society in a process of radical change. This happened through a combination of apparently contradictory developments – the Christianisation of individual liberties on the one hand, and the simultaneous establishment of new control mechanisms on the other. The work of the early German Franciscans presented here exemplifies the dialectics of social diversification processes that shaped Europe in the Middle Ages and later.

Weltmacht und Weltordnung

der Krieg im Irak, die amerikanische Sicherheitspolitik, Europa und Deutschland

Author: Hans Martin Sieg

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825881665

Category: Europe

Page: 442

View: 7633

Globalisierung

Probleme einer neuen Weltordnung

Author: Konrad Schüttauf

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826035296

Category: Globalization

Page: 148

View: 1201

Das Gefühl als Fundament der Weltordnung

Author: Ritter Ferdinand Fellner von Feldegg

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Metaphysics

Page: 234

View: 8551

Von der Weltordnung zum Weltspiel

das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung

Author: Katja Thierjung

Publisher: Herbert Utz Verlag

ISBN: 3831609004

Category: Discourse ethics

Page: 296

View: 2821

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer normativen Gestaltung der Globalisierung zum Anlass, jenseits von dogmatischen Setzungen eine systematisch fundierte Grundorientierung zu gewinnen. Zu diesem Zweck werden die Moralkonzeptionen von John Locke, Immanuel Kant, Otfried Höffe und Jürgen Habermas im Hinblick auf ihre Bedeutung für die Ausgestaltung des Verhältnisses von den drei beteiligten Bereichen, Moral, Politik und Wirtschaft, befragt. Auf diese Weise wird mit dem Anspruch auf Rationalität eine Klärung der Frage angestrebt, inwieweit die Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung moralischen Forderungen genügen sollte bzw. kann und welche Rolle die Politik in diesem Zusammenhang noch spielt.

Angriff auf die liberale Weltordnung

Die amerikanische Außen- und Sicherheitspolitik unter Donald Trump

Author: Christopher Daase,Stefan Kroll

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365823783X

Category: Political Science

Page: 190

View: 6901

Die Regierung unter Donald Trump mischt die internationale Politik auf. Dabei stellt sie internationale Normen ebenso in Frage wie etablierte Beziehungen und Organisationen. Nicht wenige sehen hierin einen Angriff auf die liberale Weltordnung. Die Beiträge dieses Bandes nehmen die Außen- und Sicherheitspolitik der Trump-Regierung zum Ausgangspunkt, um näher zu bestimmen, welche Prinzipien diese Ordnung ausmachen und inwieweit sie durch die gegenwärtige amerikanische Politik beeinträchtigt werden. Fokussiert wird dabei sowohl auf den Akteur Trump, den Twitter-Provokateur und Narzissten, als auch auf die etablierten Strukturen, die durch die aktuelle Politik verschoben werden, die diese aber auch zu begrenzen vermögen. Der Band zeichnet ein differenziertes Bild von Trumps Präsidentschaft, ohne dabei die tiefer liegenden Gefahren zu relativieren. Der InhaltAngriff auf die liberale Weltordnung und populistische Weltpolitik ● Zwischen Ego und Fake News: Das Phänomen Trump ● America First? Trump in etablierten Strukturen Die HerausgeberProf. Dr. Christopher Daase ist stellvertretendes geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung sowie Inhaber der Professur für Internationale Organisationen an der Goethe-Universität Frankfurt. Dr. Stefan Kroll ist Koordinator des Leibniz-Forschungsverbunds „Krisen einer globalisierten Welt“ und Mitarbeiter des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

Die Notwendigkeit eines US-Imperialismus zur Stabilisierung der Weltordnung

Eine neorealistische Perspektive

Author: Yannick Lowin

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640962362

Category: Political Science

Page: 16

View: 787

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Seminar für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die Theorien der internationalen Beziehungen , Sprache: Deutsch, Abstract: Auf den ersten Blick mag es paradox anmuten, nach der Notwendigkeit eines US-Imperialismus zur Stabilisierung der Weltordnung zu fragen. Galt doch als sicher, dass Imperien der Vergangenheit angehörten. Das römische wie auch das britische Weltreich muten eher als historische Reliquien an, als dass sie als Vorbildmodelle für eine moderne Weltordnung herhalten könnten. Zudem endete mit dem Ersten Weltkrieg die Zeit rivalisierender Imperien auf katastrophale Art und Weise. Absurder erscheint der Gedanke vielleicht noch, wenn man bedenkt, dass die Unabhängigkeitserklärung der USA quasi einen, gegen das Mutterland Großbritannien gerichteten, antiimperialen Akt darstellte. Warum sollten gerade die USA gewillt sein, eine Politik unter der Flagge des Imperialismus zu fahren? Sicher veranstalteten auch die USA gegen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihre imperialistischen Geplänkel, jedoch wurden diese nach kürzerer oder längerer Dauer zumeist erfolglos eingestellt. Und kann man die unzweifelhaft vorhandene Dominanz der USA im 21. Jahrhundert überhaupt mit den klassischen Formen des Imperialismus vergleichen oder empfiehlt es sich in diesem Zusammenhang nicht vielmehr von einem neuen Imperialismus zu sprechen? Die von mir aufgeworfene These ist nicht völlig neu. Vor allem um die Jahrtausendwende herum bis in die Zeit des Irakkriegs 2003 wurde sie heiß diskutiert. Dabei waren es in erster Linie die Strategen der neokonservativen Denkfabrik „Project for a New American Century“, die einen neuen US-Imperialismus offen forderten. Deren Strategiepapier habe ich ebenso für meine Arbeit verwendet wie einen Beitrag von Michael Ignatieff im New York Times Magazin aus dem Jahr 2003, der zwar auch ein amerikanisches Imperium befürwortet, jedoch ein abgeschwächtes. Aus deutscher Sicht ist in dieser Debatte insbesondere Herfried Münkler zu nennen. Auch er macht in seinen Ausführungen die stabilisierende Wirkung von Imperien deutlich. Zentral für meine Ausführungen wird allerdings der Sammelband von Ulrich Speck und Natan Sznaider sein, in dem sich Autoren verschiedener politischer Couleur vor dem Hintergrund der Entwicklungen nach dem 11. September 2001 und dem Irakkrieg 2003 mit Fragen zur Position der USA im internationalen System beschäftigen. Dabei kreisen ihre Ausführungen um die Art und Beschaffenheit des US-Empires und seine globalen Auswirkungen.

Weltordnung ohne den Westen?

Europa zwischen Russland, China und Amerika

Author: Gernot Erler

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451812703

Category: Political Science

Page: 208

View: 5402

Die Jahrzehnte gültige Weltordnung ist erschüttert, alte Sicherheiten sind zerbrochen, neue globale Machtverhältnisse entstehen. Drei große Player treffen dabei auf eine Europäische Union in der Krise: Russland mit einem zwischen Kooperation und Konfliktbereitschaft pendelnden Putin, das durch seinen wirtschatlichen Aufstieg mit neuem Selbstbewusstsein ausgestattete China, die USA mit der "America first"-Politik eines unberechenbaren Donald Trump. Wohin geht Europa? Wie sind europäische Werte durchsetzbar? Welche Rolle kann es in der entstehenden neuen Weltordnung spielen? Gernot Erler ist ein profunder Kenner und nüchterner Analytiker der globalen Gemengelage, ein Politiker, der, jahrzehntelang nah am Geschehen gestalten konnte, die Protagonisten kennt und sich jetzt erlaubt, die diplomatische Sprache zu verlassen und Klartext zu reden. Ein spannendes politisches Sachbuch für bewegte Zeiten.

Weltordnung durch US-Leadership?

Die Konzeption Zbigniew K. Brzezinskis

Author: Sabine Feiner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322924955

Category: Political Science

Page: 276

View: 7960

Die Rolle der einzigen Supermacht USA bei der Gestaltung einer neuen Weltordnung ist seit Beginn der neunziger Jahre Gegenstand einer kontroversen Debatte. Diese Studie befaßt sich mit der Konzeption von Zbigniew K. Brzezinski, der in einer aktiven amerikanischen Führungsrolle die maßgebliche Voraussetzung für die Entstehung einer globalen Ordnung erkennt. Der ehemalige Nationale Sicherheitsberater zählt seit fast dreißig Jahren zu den prominentesten Kommentatoren amerikanischer Weltpolitik. Seine Einschätzungen werden in der vorliegenden Arbeit diskutiert und in ihrem theoretischen Kontext analysiert. Dabei stehen die machtpolitischen und ideologischen Voraussetzungen, die Möglichkeit internationaler Akzeptanz und die geopolitische Umsetzung von Weltführung im Mittelpunkt. Am Ende steht die Frage, inwieweit Brzezinskis Konzeption als eine allgemeine Strategie für eine zukünftige Weltordnung gelten kann.

Weltordnung in der Revision

Die deutsche Politik zu der Reform des Sicherheitsrates 1990-2005

Author: Eva Mareike Schmitt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365801184X

Category: Political Science

Page: 533

View: 1273

​Die Zusammensetzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, der in seiner Struktur und Entscheidungsfindung der Machtverteilung nach dem Zweiten Weltkrieg entspricht, erscheint heute nicht mehr zeitgemäß. Nach 1990 geht die gestiegene Relevanz des Gremiums mit mangelnden Entscheidungs- und Mitspracherechten regionaler Akteure und „nichtinkludierter“ Großmächte einher. Diese Problematik betrifft insbesondere die europäische Zentralmacht Deutschland, welche nach dem Ost-West-Konflikt – ungeachtet der Ansprüche der Verbünden auf eine umfassende Partizipation bei den Auslandseinsätzen – im Sicherheitsregieren über eingeschränktere Mitentscheidungsrechte als die in den Rat eingeschlossenen Partnerstaaten verfügt. Ein zunehmendes Engagement für eine Reform des Gremiums unter den Regierungen Kohl und Schröder, jedoch auch die Versuche „privilegierter“ Akteure, den Status quo zu erhalten, verdeutlichen die Relevanz des höchsten VN-Gremiums sowie die der internationalen Politik inhärente Konfliktivität um Einfluss und Entscheidungsrechte. Eva Mareike Schmitt untersucht die Chancen Deutschlands hinsichtlich der Reform des Rates, die als Element der Neuen deutschen Außenpolitik im Fokus politikwissenschaftlicher Analysen steht, jedoch ebenfalls im Kontext des deutschen Grundinteresses an der Parität innerhalb des europäisch-atlantischen Konzertes zu sehen ist.

Moralische Weltordnung, Selbstvernichtung und Bildwerden, seeliges Leben

Johann Gottlieb Fichtes Religionsphilosophie

Author: Michael Wladika

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 3826033043

Category: Christianity

Page: 205

View: 9585

Find eBook